Archiv für den Tag: 26. März 2010

Spiralnudeln mit Ricottabällchen und Tomatensauce

Noch ist ja Fastenzeit, aber bei diesem Gericht hat man kein bißchen das Gefühl man würde fasten, ganz im Gegenteil. Obwohl vegetarisch, fehlt das Fleisch überhaupt nicht, der Käse und die Nüsse (ich habe Cashewkerne statt der Pinienkerne genommen) in den Bällchen sind ein Gaumenschmaus.

Leider habe ich keine Ricotta bekommen und mußte auf Magerquark zurück greifen, den ich sehr gut ausgepresst habe, die Bällchen waren zufrieden, wir auch :-)

Spiralnudeln mit Ricotta-Bällchen

Spiralnudeln mit Ricotta-Bällchen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: SPIRALNUDELN MIT RICOTTA-BÄLLCHEN UND TOMATENSAUCE
Kategorien: Nudeln, Vegetarisch, Einfach
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H BÄLLCHEN
20 Gramm Pinienkerne
300 Gramm Ricotta
40 Gramm Semmelbrösel
50 Gramm Parmesan
H NUDELN UND SOSSE
1 Aubergine
350 Gramm Gemelli-Nudeln (oder andere Spiralnudeln)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
4 Essl. Olivenöl
2 Dosen Stückige Tomaten (à 400 g Einwaage)
4 Grüne Kardamomkapseln
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
Zucker
1/2 Bund Basilikum

Quelle

Brigitte Rezept
Erfasst *RK* 25.03.2010 von
Ilka Spiess

Zubereitung

Für die Bällchen:

Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Ricotta, Semmelbrösel, geriebenen Parmesan und abgekühlte Pinienkerne verrühren. Daraus etwa 20 walnussgroße Bällchen formen und kalt stellen.

Für Nudeln und Soße:

Aubergine putzen, abspülen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Scheiben auf ein Küchentuch legen, salzen und 20 Minuten stehen lassen. Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser bissfest kochen, abgießen und in einem Sieb abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. 1 EL Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Tomaten mit Flüssigkeit und Kardamomkapseln dazugeben und alles bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Aubergine trocken tupfen und portionsweise in 2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne braun braten. Zur Tomatensoße geben. Ricotta- Bällchen im restlichen Öl etwa 1 Minute rundherum anbraten. Kardamomkapseln aus der Soße nehmen. Nudeln und Auberginen- Tomatensoße mischen und die Ricotta-Bällchen darauf anrichten. Basilikum abspülen, trocken schütteln, die Blätter in Streifen schneiden und darüber streuen.

Auf die Aubergine habe ich übrigens total verzichtet, das mußte ich nicht in der Sauce haben, klar und ohne Schnörkel nur mit Kardamom – der übrigens ganz prima in die Sauce passte – war völlig ausreichend.

=====