Kategorie-Archiv: Dessert

Weihnachtsessen 2011 – Dessert: Panna Cotta mit Orangen

Als Dessert gab es eine Panna Cotta nach einem Rezept von Alfons Schuhbeck, das mit etwas weniger Kalorien daher kommt als üblich.

Pannacotta mit Orangen

Pannacotta mit Orangen

Sehr gut mit den marinierten Orangen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: PANNA COTTA
Kategorien: Süßspeise
Menge: 4 Portionen

Zutaten

200 ml   Milch
400 Gramm   Sahne
1     Vanilleschote
1 klein.   Stück Zimtstange
1 Streifen   Unbehandelte Zitronenschale
1 Streifen   Unbehandelte Orangenschale
50 Gramm   Zucker
4 Blätter   Gelatine

Quelle

  Alfons Schuhbeck – Kulinarische Städtereise
  Florenz – ISBN 3-932023-56-0
  Erfasst *RK* 07.01.2004 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Die Milch mit der Hälfte der Sahne, der aufgeschlitzten Vanilleschote, der Zimtstange, den Zitrusschalen und dem Zucker aufkochen. Durch ein Sieb gießen und beiseite stellen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und in der heißen Milch- Sahne-Mischung auflösen. Abkühlen lassen und in den Kühlschrank stellen, bis sie anfängt zu gelieren.

Die übrige Sahne steif schlagen und unter die angesulzte Vanillemilch heben. In Portionsförmchen füllen und im Kühlschrank mindestens 2 Stunden durchkühlen lassen.

Die Förmchen in heißes Wasser tauchen und die Panna cotta stürzen. Dazu passen marinierte Beeren oder eingelegte Früchte.

Alfons Schuhbecks Tipp für dieses Rezept:

Panna cotta heißt auf italienisch »gekochte Sahne« und wird im Original ausschließlich aus Sahne hergestellt. Ich habe einen Teil Sahne durch Milch ersetzt und die Panna cotta so etwas schlanker gemacht.

(is):

Dazu mit Cointreau und Puderzucker marinierte Orangen. Für die Panna Cotta nach Möglichkeit geeignete Metallförmchen verwenden, da sich die Panna Cotta sonst beim Stürzen nur mit Nachhilfe vom Förmchenrand löst.

=====

Marinierte Pfirsiche und Amarettini-Sahne

Als Dessert zu unserem weihnachtlichen Roastbeef gab es marinierte Pfirsiche mit Amarettinibröseln und Himbeercoulis.

Marinierte Pfirsiche mit Amarettinisahne

Marinierte Pfirsiche mit Amarettinisahne

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: MARINIERTE PFIRSICHE MIT SAHNE UND AMARETTINI
Kategorien: Süßspeise, Warm, Obst
Menge: 2 Portionen

Zutaten

3 Essl.   Brauner Zucker
2 Essl.   Rum
4     Pfirsich-Hälften (Konserve)
150 ml   Sahne
50 Gramm   Amarettini (Mandelkekse)

Quelle

  Nach VOX – Das perfekte Dinner vom 23.12.2010
  Erfasst *RK* 23.12.2010 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Den braunen Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Rum vermischen. Dann die Pfirsichhälften beigeben und die Schüssel luftdicht verschließen. Die Pfirsiche mindestens 3 Stunden in der Marinade ziehen lassen und zwischendurch die Schüssel immer wieder mal schwenken, damit die Pfirsiche von allen Seiten mit der Marinade gut bedeckt werden.

Die Sahne schlagen – mit oder ohne Zucker, je nach Geschmack. Die Amarettini mit den Fingern zerbröseln.

Anschließend die Pfirsiche ca. 1 Minute in der Microwelle erhitzen. Wer keine Microwelle hat, kann sie notfalls auch unter dem Grill erhitzen.

Zum Servieren die Pfirsiche mit der Schnittseite nach oben auf einen Teller legen, obendrauf einen Klecks geschlagene Sahne geben und die Amarettinibrösel zuletzt darüber verteilen.

Dazu Himbeercoulis.

=====

Kompott mit Joghurt und Gebrannten Mandeln

Tim Mälzer hat heute in der ARD-Serie Tim Mälzer kocht dieses Dessert vorgestellt, das uns so anmachte, dass es sofort nach der Sendung – mit dem, was im Haus war – zubereitetet wurde. Wie meistens bei Tim Mälzers Rezepten wurden wir nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil.

 

Apfel-Aprikosen-Pflaumen-Kompott mit Joghurt und Mandeln

Apfel-Aprikosen-Pflaumen-Kompott mit Joghurt und Mandeln

 

Gegenüber dem Originalrezept habe ich für das Kompott außer Trockenaprikosen auch noch ein paar Trockenpflaumen verwendet. Statt Aprikosenkonfitüre, die gerade nicht im Haus war, selbstgemachtes Apfelgelee, statt griechischem Joghurt selbstgemachter Joghurt und last not least statt Walnüssen Mandeln.

Man hat’s essen können ;-)
(höchstes Lob eines schwäbischen Ehemanns für ein besonders guten Essen)

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: APRIKOSEN-PFLAUMEN-APFEL-KOMPOTT MIT JOGHURT UND MANDELN
Kategorien: Dessert
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H KOMPOTT
1     Säuerlicher Apfel (z.B. Braeburn)
3 Essl.   Honig
150 Gramm   Getrocknete Aprikosen und Pflaumen, gemischt
1     Vanilleschote
200 ml   Apfelsaft
1     Zitrone: den Saft
2 Essl.   Apfelgelee
H MANDELN
6 Essl.   Zucker
1/2 Teel.   Zimtpulver
150 Gramm   Ganze Mandeln, geschält
H JOGHURT
400 Gramm   Joghurt 3,5%, selbstgemacht
      Puderzucker (auf Wunsch)

Quelle

  Nach einem Rezept von
  ARD.de – Tim Mälzer kocht, 20.02.2010
  Erfasst *RK* 20.02.2010 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Apfel vierteln und entkernen. Die Apfelviertel längs halbieren und quer in Scheiben schneiden. Honig in einem Topf erhitzen, Äpfel zugeben und andünsten. Aprikosen und Pflaumen etwa vierteln und zugeben. Vanilleschote längs halbieren, das Mark herauskratzen und mit der Schote zu den Früchten geben. Apfelsaft und den Saft der Zitrone zugeben. Offen bei milder Hitze ca. 30 Minuten köcheln, dann leicht abkühlen lassen. Apfelgelee untermischen.

Inzwischen Zucker in einem Topf karamellisieren. Zimt und Mandeln zügig unterrühren, dann alles auf ein Stück Backpapier geben und abkühlen lassen.

Das Kompott in 4 Dessertgläser füllen. Joghurt kurz durchrühren, nach Wunsch mit Puderzucker süßen und auf das Kompott geben. Noch etwas abkühlen lassen.

Mandeln grob hacken und kurz vor dem Servieren auf dem Joghurt verteilen.

Das Kompott wird recht süß, statt dem Saft nur 1/2 Zitrone wie im Originalrezept, 1 ganze Zitrone ausgepresst und zugefügt.

=====

Gâteau Chocolat

Die Schlemmereien mit den mazerierten Orangen mit Grapefriuts gehen weiter. Zu Schokolade müßte das doch auch gut schmecken, dachte ich und habe mal diese kleinen Küchlein ausprobiert – öfter sollte ich das aber nicht machen, denn für die schlanke Linie eignen sie sich nicht unbedingt, der flüssige Kern macht schon ein wenig süchtig :-)

Gâteau Chocolat

Gâteau Chocolat

Bei den Backzeiten sollte man seinen Ofen gut beherrschen, die angegebenen 6 Minuten waren bei mir zu kurz. Vielleicht sollte man sie auch im oberen Drittel des Ofens einschieben, ich hatte sie in der Mitte und da waren sie nach der angegebenen Zeit noch sehr flüssig. Beim nächsten Anlauf werde ich mal Heißluft testen, vielleicht kommt es dann hin mit der kurzen Backzeit.

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: GÂTEAU CHOCOLAT
Kategorien: Süßspeise, Warm, Backen
Menge: 2 Personen

Zutaten

50 Gramm   Dunkle Schokolade (60…70% Kakao)
50 Gramm   Butter
20 Gramm   Zucker (etwa ein Eßlöffel)
1     Ei
1     Eidotter
3 Gramm   Mehl (etwa 1 Teel.)

Quelle

  Effilée
  Erfasst *RK* 31.01.2010 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Vorbereitung:

Zwei Förmchen, am besten aus Silikon, gut einfetten und mehlen. Butter und Schokolade im Wasserbad oder auf sehr kleiner Flamme schmelzen und mit dem Schneebesen gut durchrühren. Ei, Eigelb und Zucker mit dem Schneebesen schlagen, bis die Mischung dickflüssig wird und hell. Eine Küchenmaschine ist hierfür nicht so gut geeignet, damit wird die Masse leicht zu fest, zuviel Luft wird eingeschlagen und es kann passieren, dass der Kuchen später zu sehr aufgeht und platzt.

Die geschmolzene Schokoladen-Butter-Masse langsam in die Eiermasse gießen, dabei gründlich mit dem Schneebesen einrühren. Das Mehl durch ein Sieb hinzugeben und gerade eben darunterheben.

Die Masse in die Förmchen verteilen. Bis kurz vor dem Fertigstellen im Kühlschrank aufbewahren.

Fertigstellen:

Ofen auf 200-230 Grad vorheizen. Die Förmchen hineingeben und ca. 6 Minuten backen. Herausnehmen, ca. 1 Minute ruhen lassen. Den Kuchen vorsichtig aus dem Förmchen nehmen und servieren.

Variante:

Die Butter kann durch die gleiche Menge eines milden Olivenöls ersetzt werden. Das gibt einen Kuchen, der gleichzeitig etwas herber, aber auch leichter ist.

Tipps:

  • Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, den Kuchen kaltzustellen, bevor er in den Ofen kommt. Dann gart er nicht so leicht durch, was schade wäre.
  • Der Geschmack wird natürlich von der Qualität der Schokolade beeinflusst, deshalb sollte man sich unbedingt eine feine Sorte gönnen.

=====

Mazerierte Grapefruits und Orangen

In diversen Blogs wurden Roberts Mazerierte Orangen, die er bereits vor fast 3 Jahren vorstellte, fast ausnahmslos mit Begeisterung nachgemacht. Auch wir haben uns anstecken lassen und waren ebenfallls sehr angetan. Nur mit dem optischen Ergebnis waren wir unzufrieden, da die derzeit erhältlichen Blutorangen einfach zu klein waren um schöne Filets daraus zu schneiden. Stattdessen war es eine elende Fummelei und die Filets waren trotzdem ziemlich zerfleddert.

Das brachte uns auf die Idee, statt Blutorangen rosa Grapefruits zu verwenden und siehe da, sie lassen sich gut filetieren und auch sie schmecken mazeriert deutlich nach mehr.

Heute ist zufällig auch noch der letzte Tag des Grapefruit-Events auf dem Gärtnerblog, den diesen Monat Barbara veranstaltet. Eigentlich ist mir der Gärtnerblog viel zu werbelastig, aber Barbara zuliebe will ich mich trotzdem am Event beteiligen.

Garten-Koch-Event

Zwei Bilder des Ergebnisses, eines mehr von oben …

Mazerierte Grapefruits und Orangen

Mazerierte Grapefruits und Orangen

… und eines mehr von vorne …

Mazerierte Grapefruits und Orangen

Mazerierte Grapefruits und Orangen

Zum Rezept: In lamiacucinas Rezept einfach die beiden Blutorangen durch zwei rosa Grapefruit ersetzen.

Zu selbstgemachtem Joghurt ein Hochgenuss…

Joghurt mit mazerierten Grapefruit und Orangen

Joghurt mit mazerierten Grapefruit und Orangen

Obstsalat

Seit Tagen herrscht bei uns Dauerfrost. Um etwas für den Vitaminbedarf zu tun, habe ich kurzerhand einen Obstsalat germacht.

Ich habe genommen, was gerade im Haus war: Orangen, Äpfel und Bananen.

Obstsalat

Obstsalat

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: OBSTSALAT
Kategorien: Dessert, Obst
Menge: 2 Personen

Zutaten

1     Orange
1     Apfel (rotbackig), z.B. Braeburn
1     Banane
1     Zitrone; den Saft
1-2 Essl.   Zucker
20-30 ml   Rum
20-30 ml   Cointreau
H ZUM ANRICHTEN
200 ml   Joghurt

Quelle

  Eigenkreation
  Erfasst *RK* 05.01.2010 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Orange in Filets schneiden, dabei den Saft in einer Schüssel auffangen. Orangenfilets und Apfel in Stücke, Banane in dünne Scheiben schneiden und in die Schüssel geben. Mit Zucker bestreuen. Den Zitronensaft und die Spiritousen dazugeben, alles gut vermischen und mind. 1 Stunde im Kühlschrank marinieren lassen.

Anrichten:

In geeignete Gläser oder Dessertschalen je etwa 100 ml Joghurt geben und den Obstsalat über dem Joghurt anrichten. Wer will setzt noch eine Kugel Eis obenauf.

Auf das eigentlich obligatorische Minze- oder Zitronenmelisseblatt musste leider jahreszeitlich bzw. witterungsbedingt verzichtet werden ;-)

=====

Kirsch-Clafoutis mit Vanillesauce

Unser Kirschbaum hat dieses Jahr sehr schöne Kirschen produziert. Weil sie jetzt gerade reif sind, kam uns in der letzten Woche Vincent Klink mit seiner SWR-Sendung Koch-Kunst, die unter dem Thema ‘Leckeres mit Kirschen’ stand, gerade recht. Wir haben uns für seinen Kirsch-Clafoutis mit Vanillesauce entschieden.

So kam er aus dem Ofen, noch kurz mit Puderzucker bestreut, und ab ins Fotostudio.

Kirsch-Clafoutis

Kirsch-Clafoutis

Und so sah er auf dem Teller mit Vanillesauce aus.

Kirsch-Clafoutis mit Vanillesauce

Kirsch-Clafoutis mit Vanillesauce

Ausgesprochen lecker!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: KIRSCH-CLAFOUTIS MIT VANILLESAUCE
Kategorien: Auflauf, Obst
Menge: 4 Personen

Zutaten

H FÜR DEN CLAFOUTIS
500 Gramm   Kirschen
  Etwas   Butter zum Ausfetten
2     Eier
3     Eigelb
80 Gramm   Zucker
40 Gramm   Mehl
40 Gramm   Mandeln, gemahlen
140 Gramm   Crème fraîche
150 ml   Milch
1 Essl.   Puderzucker
H FÜR DIE VANILLESAUCE
1 Teel.   Reiner Vanille-Extrakt
1 Essl.   Zucker
200 ml   Milch
1     Eigelb
1 Essl.   Sahne

Quelle

  Nach einem Rezept aus der
  Koch-Kunst mit Vincent Klink vom 17.06.2009
  Leckeres mit Kirschen
  Erfasst *RK* 19.06.2009 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Die Kirschen waschen, trocknen und entkernen. Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad/Gasherd: Stufe 4) vorheizen. Mandeln kurz anrösten. Auflaufform ausfetten. Eier, Eigelbe und den Zucker schaumig rühren. Mehl und Mandeln einrieseln lassen und gut unterarbeiten. Crème fraîche und Milch dazugießen und alles gut zu einer flüssigen Masse vermischen.

Diese in die Auflaufform geben. Kirschen darauf verteilen und ca. 45 Minuten im vorgeheizten Backofen garen. Der Auflauf ist gar, wenn an einem Holzstäbchen, das in den Auflauf gesteckt und wieder herausgezogen wird, kein Teig mehr klebt. Vor dem Servieren den Clafoutis mit Puderzucker bestreuen.

In der Zwischenzeit für die Vanillesauce den Vanilleextrakt mit Zucker und Milch in einen Topf geben und aufkochen. Eigelb mit Sahne verquirlen, Milchtopf vom Herd ziehen und gleich die Ei-Mischung unterrühren. Alles gut mit dem Schneebesen verrühren. Wenn die Sauce nicht cremig wird, noch einmal vorsichtig unter ständigem Rühren aufwärmen.

Den Auflauf mit der Vanillesauce servieren.

Vincent Klink hat anstelle des Vanillextrakts eine Vanilleschote verwendet. Aus Mexico habe ich reichlich reinen Vanillextrakt mitgebracht, den wir diesmal für die Vanillesauce verwendet haben.

=====

Wackelpeter mit Johannisbeeren und Bayerischer Creme

Zur Zeit ist Resteverwertung angesagt. Ein Beutel Götterspeise bzw. Wackelpeter, wie ihn die Kinder früher nannten, fand sich noch im Vorrat und weil es so schön sommerlich warm war, passte das ganz gut. Ein paar Johannisbeeren waren auch rechtzeitig rot geworden. Sie durften als Zwischenschicht auf der Götterspeise dienen und damit es ein bißchen eleganter daher kommt, habe ich noch eine Bayerische Creme aufgesetzt.

Wackelpeter mit Bayerischer Creme

Wie man die Götterspeise herstellt, weiß jedes Kind, deshalb hier nur noch das Rezept für die Bayerische Creme, obwohl auch sie keine Unbekannte ist ;-)

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: BAYERISCHE CREME
Kategorien: Süßspeise, Creme
Menge: 1 Rezept

Zutaten

4-5 Blätter   Weiße Gelatine
2     Vanilleschoten
1/2 Ltr.   Milch
4     Eigelb (Kl. M)
100 Gramm   Zucker
2 Essl.   Orangenlikör
2     Eiweiß (Kl. M)
      Salz
250 ml   Schlagsahne
400 Gramm   Obst der Saison; z.B.
      – Beeren, Pfirsiche, Birnen

Quelle

  Essen & Trinken
  Erfasst *RK* 25.02.2001 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Vanilleschoten längs aufschlitzen und das Mark mit einem kleinen Messer herauskratzen. Milch, Vanilleschote und -mark in einem Topf aufkochen. Eigelb und 50 g Zucker mit den Quirlen des Handrührers cremig rühren. Vanilleschote aus der Milch nehmen und die heiße Milch unter ständigem Rühren nach und nach zum Eigelb gießen.

Masse in eine Schüssel geben und über einem heißen Wasserbad mit einem Schneebesen heiß und dickcremig aufschlagen. Auf einem Kochlöffelstiel muss ein Strich sichtbar bleiben, dann ist die Creme genug aufgeschlagen. Am besten hält man einen Kochlöffel in die Creme, zieht mit einem Finger über den Kochlöffelrücken und prüft, ob die Linie sichtbar bleibt. Die Creme darf aber nicht kochen, da das Eigelb sonst gerinnt.

Gelatine ausdrücken, in der heißen Masse auflösen, Likör unterrühren. Schüssel in eine Schüssel mit Eiswasser stellen und unter mehrmaligem Rühren kalt werden lassen, so wird die Masse besonders cremig. Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, dabei 50 g Zucker einrieseln lassen. Sahne ebenfalls steif schlagen.

Wenn die Creme fest zu werden beginnt, Sahne und Eischnee unterheben. Creme in Dessertschälchen füllen und 2 Std. kalt stellen. Mit geputztem und zerkleinertem Obst garniert servieren.

=====

Erdbeertörtchen

Kirschblüte

Der Frühling stellt uns in diesen Tagen auf eine harte Probe, schönster Sonnenschein gefolgt von Schnee- treiben ist an der Tagesordnung. Mensch und Natur sehnen sich danach, daß der Spuk endlich ein Ende haben möge.

Die Kirschbäume blühen bereits prächtig und wenn es auch nur eine Spur wärmer wäre, könnten die Bienen nun für eine reiche Kirschernte sorgen. Hoffen wir das Beste.

Die Gier nach Frischem hat auch mich wie auch Robert dazu verleitet, bei den – leider nur äußerlich – herrlichen Erdbeeren, die überall angeboten werden, zuzuschlagen.

Inspiriert durch den Newsletter von e&t gab es kein Halten mehr, die Erdbeertörtchen waren ein abolutes Muß.

Erdbeertörtchen

Die Joghurt-Sahne Creme war schon einmal sehr fein und die Erdbeeren für die Auflage mußten etwas an den Erdbeergeschmack herangeführt werden, was mir mit Puderzucker, Grand Marnier und Orangensaft- und schale ganz gut gelang.

Filoschälchen mit Erdbeercreme

Die Filo-Schälchen sind etwas für Leute mit viel Geduld. So habe ich etwas mit mir gehadert, weshalb ich nicht gleich meinen Mürbeteig als Unterlage genommen habe, der dem Geschmack der Törtchen sicher nicht geschadet hätte. Während er Saison – auf die ich nun aber warte – werde ich die Törtchen sicher noch öfter backen, dann aber mit Mürbeteig.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: ERDBEERTÖRTCHEN
Kategorien: Backen, Kuchen, Gebäck
Menge: 10 Stück

Zutaten

H FÜLLUNG
5 Blätter   Rote Gelatine
750 Gramm   Erdbeeren
2 Essl.   Orangensaft
2 Essl.   Orangenlikör
50 Gramm   Puderzucker
150 Gramm   Sahnejoghurt
250 ml   Schlagsahne
1 Pack.   Vanillezucker
H TÖRTCHEN
200 Gramm   Filoteig (türkischer Laden)
50 Gramm   Butter
      Fett für die Form
4 Essl.   Puderzucker
H AUSSERDEM
10     Papierförmchen
500 Gramm   Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Quelle

  essen & trinken
  Erfasst *RK* 19.04.2008 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Erdbeeren waschen und putzen. 250 g mit Orangensaft und Orangenlikör fein pürieren, mit dem Puderzucker und Joghurt verrühren. Die Gelatine ausdrücken, bei milder Hitze auflösen und unter die Erdbeermasse rühren. Kalt stellen. Sobald die Creme fest zu werden beginnt, die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und unterheben. Die Creme 2 Stunden kalt stellen.

Die einzelnen Filoteigblätter mit zerlassener Butter bestreichen und jeweils 2 Blätter aufeinander legen. Mit einem umgedrehten Teller 10 Kreise (14 cm Durchmesser) ausschneiden. Die doppelten Teigstücke in eine gefettete Muffinform legen und gut andrücken. Die Böden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Teigmulden mit den Papierförmchen auslegen und die Hülsenfrüchte hineingeben. Im heißen Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten 8-12 Minuten backen. Hülsenfrüchte und Papier entfernen. Die Törtchenböden mit 2 EL Puderzucker bestäuben und bei gleicher Temperatur weitere 5 Minuten backen. Die Teigreste in Stücke schneiden, auf ein Blech mit Backpapier legen, mit 1 EL Puderzucker bestäuben und 5-8 Minuten backen.

Die Erdbeercreme in die Törtchen spritzen, mit den übrigen Erdbeeren und Teigstücken belegen. Mit dem restlichen Puderzucker bestäuben und sofort servieren.

=====

Absinth-Küsschen

Kochtopf-Blog-Event XXXIII: Aphrodisische Gaumenfreuden

Barbara hat sich bereit erklärt, den Kochtopf- Blog-Event XXXIII (März/April 2008) zu managen. Als Thema hat Sie Aphrodisische Gaumenfreuden gewählt, ganz schön link :-)

Nachdem Robert die Richtung vorgegeben hat, wollen wir uns auch nicht lumpen lassen und folgen dem Aufruf von Barbara natürlich gerne.

Unser Beitrag sind Absinth-Küsschen. Absinth soll nämlich aphrodisierend wirken. Küsschen sowieso, sofern die Chemie stimmt ;-)

Bei unserem Selbstversuch konnten wir allerdings nicht zweifelsfrei feststellen, ob Absinth nun wirklich aphrodisierend wirkt oder einfach nur hemmungslos bzw. wie auf dem Etikett erwähnt …

Absinth

… besinnungslos macht.

Bei dem ebenfalls erhältlichen Absinth mit 77,7% Alkoholgehalt (z.B. → hier) gilt vermutlich letzteres, insbesonders beim Konsum einiger Gläschen!

Wir haben allerdings nur ein Gläschen davon getrunken und sind ihm nicht verfallen, wie es so etwa in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts in Mode war. Absinthtrinker waren immer wieder auch Motive der damaligen Malerei und der Literatur. Einige bekannte Künstler waren selbst dem Absinth verfallen, so der Maler Henri Toulouse-Lautrec oder der Literat Charles Baudelaire.

Eine schöne Zusammenfassung über Absinth findet man z.B. bei Wikipedia.

Und hier nun zu unserer Zubereitung:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: ABSINTH-KÜSSCHEN
Kategorien: Backen, Gebäck
Menge: 4 Küsschen

Zutaten

8     Baisers (Fertigprodukt)
H FÜR DIE FÜLLUNG)
160 ml   Milch
60 Gramm   Zucker
20 Gramm   Vanillepuddingpulver
1     Eigelb
50 ml   Absinth-Likör
30 ml   Sirop de Menthe
2 Essl.   Sofortgelatine
350 Gramm   Sahne

Quelle

  Eigenes Rezept nach einer Idee von Ralph Zacherl
  Erfasst *RK* 30.03.2008 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Milch mit Zucker zum Kochen bringen. Vanillepuddingpulver und Eigelb mit einem Esslöffel Milch glatt rühren. Sobald die Milch kocht, unter ständigem Rühren Eigelb und Vanillepuddingpulver zur Mischung geben, bis die Masse fest wird. Pudding vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen, dann Absinth und Pfefferminzsirup unterrühren.

Die Masse gut auskühlen lassen.

Die Sahne mit Sofortgelatine aufschlagen, langsam unter den Absinthpudding heben.

Einen Spritzsack mit der Creme füllen und die Creme jeweils zwischen zwei Baisers aufspritzen.

Beliebig dekorieren.

=====

Absintküsschen