Kategorie-Archiv: Eis

‘Dulce de Leche’-Eiscreme

Jetzt wollte ich es auch mal wissen und habe endlich ‘Dulce de Leche’-Eiscreme zubereitet. Bereits im Juli 2005 hat Petra von Chili und Ciabetta anlässlich des 3. Blogevents ‘Eiskreationen” diese Köstlichkeit aus Südamerika präsentiert, die inzwischen auch von einigen anderen Foodblogger/innen wie z.B. Ulrike, Eva und Sivie ausprobiert wurde.

Dulce de Leche Eis

Ein außerordentlich leckeres Eis!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: ‘DULCE DE LECHE’-EISCREME
Kategorien: Süßspeise, Eis
Menge: 600 Milliliter

Zutaten

160 ml   Vollmilch
200 ml   Sahne
250 Gramm   Dulce de leche
1/8 Teel.   Vanilleextrakt
30 Gramm   Haselnüsse, ganz

Quelle

  Angelehnt an ein Rezept aus www.epicurious.com
  Erfasst *RK* 16.06.2008 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Milch, Sahne und Dulce de Leche in ein Töpfchen geben, kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen, Vanilleextrakt hinzufügen und alles gut verrühren. Abkühlen lassen, dabei immer wieder umrühren. Im Kühlschrank auf Kühlschranktemperatur bringen.

Haselnüsse in einer Pfanne trocken rösten, in ein Geschirrtuch einschlagen und Schalen abrubbeln. Haselnüsse grob hacken.

Eismasse noch einmal gut durchrühren, in die Eismaschine umfüllen und kalt rühren. Wenn das Eis fast fertig ist, Haselnüsse einlaufen lassen und fertig rühren. In ein geeignetes TK-Gefäß geben und mindestens 1 Stunde nachfrieren lassen.

=====

Gezuckerte Kondensmilch

Die Dulce de Leche habe ich nach der vereinfachten Methode aus einer Dose gezuckerten Dosenmilch hergestellt.

Ich war sehr überrascht, als ich die Dose nach dem Erkalten öffnete. Es offenbarte sich eine mittelbraune sehr zähflüssige Masse, die wunderbar nach Karamell schmeckt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: DULCE DE LECHE (MILCHKARAMELL)
Kategorien: Brotaufstrich
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H VEREINFACHTE HERSTELLUNG
1 Dose   Kondensmilch, gezuckert
      - ich habe ein russisches Produkt verwendet

Quelle

  Nach Chefkoch.de
  Erfasst *RK* 13.06.2008 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Die Dose (geschlossen!) mit 2 fingerbreit Wasser in den Schnellkochtopf legen. Aufkochen lassen, Topf schließen und 45 Min. köcheln. Dabei den Druck bis zum 2. Ring ansteigen lassen. Anschließend die Dose ganz erkalten lassen, erst dann aufmachen, in ein Marmeladenglas umfüllen.

Wikipedia meint zu Dulce de leche (Zitat):

Dulce de leche (spanisch; wörtlich etwa: Süßigkeit aus Milch) ist eine in ganz Lateinamerika (vor allem in Chile, südl. Brasilien, Paraguay, Uruguay, Argentinien, Venezuela, Bolivien, Kolumbien, Ecuador, Mexiko, Peru und der Dominikanischen Republik) verbreitete Karamellcreme. Weitere regionale Namen sind:

  • arequipe: in Kolumbien und Venezuela
  • majablanco: in Bolivien
  • cajeta: in Mexiko und Zentralamerika
  • dulce de leche: in Argentinien, Paraguay und Uruguay
  • doce de leite (Portugiesisch): in Brasilien
  • manjar: in Chile
  • manjar blanco: in Chile und Peru

Verwendung findet Dulce de leche als (Weiß-)Brotaufstrich sowie als Zutat für die Herstellung von Süßspeisen wie Torten, Pudding oder Eis.

Dulce de leche wird aus Milch, Zucker und Natriumhydrogencarbonat (Natron) oder Backpulver unter langsamem Kochen hergestellt. Eine vereinfachte Herstellungsweise besteht im Kochen einer Dose gezuckerter Kondensmilch.

=====

Erdbeerbecher

Zum Kaffee gab es heute keinen Kuchen, sondern einen Eisbecher mit Erdbeereis, Vanilleeis, marinierten Erdbeeren, Erdbeersauce und Sahne.

Erdbeerbecher

Als Basis für das Erdbeereis und die Erdbeersauce diente Erdbeerpüree, das mit Gelierzauber stabilisiert wurde.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: ERDBEERSAUCE
Kategorien: Grundrezept
Menge: 500 Milliliter (ca.)

Zutaten

500 Gramm   Erdbeeren
1/2     Zitrone; den Saft
200 Gramm   Gelierzauber

Quelle

  Eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 15.06.2008 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Erdbeeren putzen und im Mixer pürieren. Das Püree durch ein Sieb streichen. Das Püree mit dem Saft einer ½ Zitrone und einer Packung Gelierzauber ca. 1 Minute kalt verrühren. Die Erdbeersauce kalt stellen.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: ERDBEEREIS
Kategorien: Süßspeise, Eis
Menge: 600 Milliliter (ca.)

Zutaten

200 Gramm   Erdbeersauce (siehe Extra-Rezept)
200 Gramm   Sahne
150 ml   Milch
  Etwas   Limettenabrieb
1     Limette; den Saft
120 Gramm   Invertzuckercreme

Quelle

  Eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 15.06.2008 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Die Zutaten gut verrühren. Die Eismasse im Kühlschrank vorkühlen.

In der Eismaschine zu Eis rühren, das Eis in ein TK-Gefäß umfüllen und mind. ½ Stunde im TK-Schrank nachfrieren.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: VANILLE-EIS
Kategorien: Süßspeise, Eis
Menge: 500 Milliliter (ca.)

Zutaten

3     Eigelbe
100 Gramm   Zucker
250 ml   Milch
1     Vanilleschote, aufgeschnitten
300 ml   Süße Sahne

Quelle

  Eiscremes, Sorbets, Parfaits; Hädecke
  Erfasst *RK* 15.06.2008 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Eigelbe und Zucker zu einer dickflüssigen Creme schlagen.

Die Milch mit dem abgestreiften Vanillemark und der Vanilleschote erhitzen, die Vanilleschote entfernen, Die Vanillemilch unter ständigem Rühren zur Eigelbmasse geben. Creme in den Topf zurückgießen, unter ständigem Rühren bei schwacher Hitze kochen, bis sie bindet.

Die Vanillecreme im Eiswasser (Wasser mit Eiswürfeln) unter Rühren abkühlen lassen. Zum Vorkühlen in den Kühlschrank stellen. Öfters rühren, damit sich keine Haut bilden kann. Sahne unter die Vanillecreme rühren, in die laufende Eismaschine gießen, gefrieren lassen.

=====

Marinierte Erdbeeren:

250 g Erdbeeren (geputzt) halbieren bzw. in Viertel schneiden. In einer Schüssel mit ca. 100 ml Erdbeersauce und einem guten Schuss Cointreau vermischen und mind. ½ Stunde marinieren lassen.

Anrichten:

Zuerst die marinierten Erdbeeren mit etwas Marinade, dann 1-2 Kugeln Vanilleeis, dann 1-2 Kugeln Erdbeereis in die Eisbecher füllen, etwas Erdbeersauce darübergeben und zum Schluss mit Sahne abschließen.

Nachgemacht: Kuchen im Glas und Orangen-Joghurt-Eis

Kuchen im Glas

Heute haben wir uns von Schnuppschnüss’ Kuchen im Glas animieren lassen und mit Barbaras Orangen-Joghurt-Eis kombiniert und uns zum Kaffee schmecken lassen.

Als Kuchen hat Ilka im Gegensatz zu Jutta keinen exotischen Früchtekuchen, sondern einen Marmorkuchen gewählt. Der Kuchen durfte für unser Vorhaben nämlich ruhig etwas trockener sein, da wir ihn ja mit Eis essen wollen.

Das ist dabei herausgekommen:

Kuchen und Eis

Uns hat beides – Kuchen und Eis – sehr gut geschmeckt!!

Schokolade-Waffel-Parfait

Ein sehr leckeres Dessert, auch ohne Eismaschine (die bei uns im Winter im Keller steht) probemlos zuzubereiten. Durch den Einsatz der Sofortgelatine wird das Parfait deutlich cremiger als ohne.

Schokolade-Waffel-Parfait mit Obstsalat

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: SCHOKOLADEN-WAFFEL-PARFAIT
Kategorien: Süßspeise, Eis
Menge: 4 bis 6 Personen

Zutaten

300-400 ml   Sahne
300 Gramm   Joghurt
120 Gramm   Feiner Zucker
3 Teel.   Sofortgelatine
10     Eiswaffelröllchen
40 Gramm   Zartbitterschokolade
      - (von einem übriggebliebenen Weihnachtsmann)

Quelle

  Eigenes Rezept nach einer Anregung aus
  ‘Das perfekte Dinner’ (Stroopwaffel-Parfait)
  Erfasst *RK* 12.07.2007 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

In einer großen Schüssel Sahne aufschlagen, dabei die Sofortgelatine mit etwas Zucker vermischt einrieseln lassen. Restlichen Zucker mit dem Joghurt verrühren und vorsichtig unter die Sahne heben.

Die Waffelröllchen grob zerkrümeln, die Schokolade hacken und unter die Sahne-Joghurtmischung heben.

Masse in eine Terrinenform aus Edelstahl (700 ml) füllen und mit dem Deckel verschließen. Im Gefrierfach mindestens 6 bis 8 Stunden einfrieren.

Zum Servieren das Parfait stürzen und in Scheiben schneiden.

Dazu ein Obstsalat nach Geschmack. Wir haben Ananas, Orangenfilets, Mango und Kiwi genommen und mit Rum und Invertzuckercreme mariniert.

=====

Biskuitrolle mit Pfirsicheis

Zum Kaffee gab es bei uns heute eine mit Sahne gefüllte Biskuitrolle mit selbstgemachtem Pfirsicheis.

Biskuittrolle mit Pfirsicheis

Den Biskuitboden mit Schlagsahne bestreichen und aufrollen. In Scheiben schneiden und mit 1-2 Kugeln Pfirsicheis und Pfirsichpüree auf einem Teller anrichten und genießen.

Hier das Rezept für die Biskuitkapsel:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: BISKUITKAPSEL (ROLLE)
Kategorien: Backen, Kuchen, Grundrezept
Menge: 1 Biskuitboden

Zutaten

6     Eier
180 Gramm   Zucker
1/2     Vanilleschote, das Mark
1 Prise   Salz
90 Gramm   Weizenmehl Typ 405
90 Gramm   Speisestärke
3 Essl.   Heißes Wasser

Quelle

  Ilka
  Erfasst *RK* 12.08.2007 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

1. Für den Biskuit Eier, Zucker, Salz und Vanillemark mit dem heißen Wasser gut dick und cremig aufschlagen.

2. Mehl und Speisestärke mischen und über die Eiercreme sieben. Vorsichtig unterheben, nicht rühren, damit die Luftigkeit erhalten bleibt.

3. Die Masse auf Backtrennpapier aufstreichen und im vorgeheizten Ofen bei 220°C bei Ober- und Unterhitze ca. 9 Minuten backen.

4. Ein Backpapier mit Zucker bestreuen und den fertig gebackenen Boden mit dem Backpapier nach oben darauf legen – geht ganz einfach, wenn man ihn mit beiden Händen am Backpapier vom Blech nimmt und auf das gezuckerte Papier legt.

Backtrennpapier nun abziehen aber gleich wieder auf den Boden legen und abkühlen lassen. So bleibt der Biskuitboden schön feucht und läßt sich leicht zu einer gefüllten Biskuitrolle verarbeiten.

=====

Baisertörtchen mit Brombeereis

Hier hat die Brombeersaison den Zenit bereits überschritten, obwohl es immer noch reiche Beute gibt.

Da ich bereits neulich Brombeermark hergestellt habe, wurde es heute kurzerhand zu Brombeereis verarbeitet. Ilka hat dazu Baisertörtchen gebacken. In deren Mitte etwas Schlagsahne und in dieses Sahnebett eine Kugel Brombeereis gesetzt. Außen herum noch ein paar Brombeeren und fertig war eine wahnsinnig leckere Süßspeise. Ihr glaubt gar nicht wie gut es war – ein Traum!

Baisertörtchen mit Brombeereis

Das Rezept für das Brombeereis entsprach weitgehend meinem Cassis-Eis. Nur habe ich diesmal statt Joghurt Milch genommen und den Johannisbeerlikör (Cassis) weggelassen.

Die Baisertörtchen wurden nach folgendem Rezept hergestellt:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: BAISERBÖDEN
Kategorien: Backen, Kuchen, Gebäck
Menge: 1 Rezept

Zutaten

1 Spritzer   Zitronensaft
1 Prise   Salz
3     Eiweiß
180 Gramm   Zucker
180 Gramm   Puderzucker
1-2 Teel.   Speisestärke

Quelle

  Eigene Vorgehensweise
  nach einer Anregung von Eva Heß in Kaffee oder Tee
  Erfasst *RK* 28.07.2007 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Die Rührschüssel muss absolut fettfrei sein – keine Plastikschüssel verwenden, da diese nur schwer fettfrei zu halten ist. Die Rührschüssel mit etwas Zitronensaft ausreiben. Für die Baisermasse zunächst nur das Eiweiß mit einer Prise Salz flaumig schlagen, langsam Zucker hinzufügen. Gegen Ende Speisestärke einrühren.

Den Eischnee in einen Spritzbeutel mit 6-er Lochtülle füllen und die Böden in der gewünschten Größe auf Backtrennpapier aufspritzen. Für den Rand Tupfen aufsetzen.

Idealerweise werden die Böden nach dem Brotbacken im abgeschalteten Ofen bei fallender Hitze getrocknet. Diese Vorgehensweise ist insbesonders dann zu empfehlen, wenn im Ofen ein Backstein vorhanden ist.

Alternativ den Ofen und das Backblech auf ca. 80°C vorheizen. Die Böden mit dem Backtrennpapier auf das heiße Backblech legen und bei 80°C bei Ober- und Unterhitze im leicht geöffneten Ofen ca. 4 bis 5 Stunden trocknen lassen.

Da sich jeder Backofen anders verhält, muss immer wieder kontrolliert werden, ob die Böden fertig sind. Dazu von unten dagegenklopfen. Wenn sie hohl klingen, sind sie fertig.

In einer luftdicht verschließbaren Dose können die Böden mehrere Tage aufbewahrt werden.

Anmerkung: Die Böden ziehen sehr leicht Feuchtigkeit, daher unbedingt ganz trocken lagern.

=====

Cassis-Eis

Als ich heute mittag nach getaner Arbeit heimkam, war ich überrascht, was ich für ein leckeres Eis im TK-Schrank deponiert hatte. Schnell noch das obligatorische Bio-Minzeblatt – mit Fress-Spuren ;-) – auf den Becher und ab zum Fotografen:

Cassis-Eis

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: ULLIS CASSIS-EIS
Kategorien: Süßspeise, Eis
Menge: 4 Portionen

Zutaten

250-300 Gramm   Schwarze Johannisbeeren für ca. 200 g Püree
100 Gramm   Gelierzauber (von Kölner Zucker)
20 ml   Cassis (Likör von schwarzen Johannisbeeren)
200 ml   Sahne
150 ml   Joghurt
100 ml   Invertzuckercreme (selbstgemacht)

Quelle

  Eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 27.07.2007 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Johannisbeeren zerdrücken und durch ein feines Sieb streichen. Den Gelierzauber hinzufügen und ca. 1 Min. rühren.

Wenn keine Kinder mitessen auf Wunsch Cassis dazugeben. Sahne, Joghurt und Invertzuckercreme hinzufügen, alles gut verühren und kalt stellen.

Sobald die Masse auf Kühlschranktemperatur abgekühlt ist, Eismaschine anwerfen und ca. 30-40 Minuten rühren.

Hinweise (uf):

Die Johannisbeeren gelieren sehr gut, d.h. für ein kaltgerrührtes Johannisbeergelee reicht die halbe Menge Gelierzauber.

Die Invertzuckercreme habe ich folgendermaßen hergestellt: 300 Gramm Haushaltszucker und 150 ml Wasser verrühren, aufkochen und 1/2 TL Zitronensäurekristalle (Drogeriemarkt) einrühren. Masse mind. eine Stunde auf 80 Grad halten. Wenn sie danach noch nicht goldgelb geworden ist, sondern immer noch blassgelb ist, die Hitze noch etwas erhöhen und noch 10-15 Minuten weiter sieden lassen (die Masse soll nicht kochen, sondern nur schwach aufstoßen). Etwas abkühlen lassen, in ein Marmeladenglas mit Twist-Off-Deckel abfüllen. Sobald die Masse kalt ist, ist sie zähflüssig.

Das Eis war uns unmittelbar nach der Fertigstellung fast zu streng. Schließlich sind schwarze Johannisbeeren für ihren intensiven, markanten Geschmack bekannt.

Ich habe den Rest fast 2 Wochen im TK gelagert und war, als ich es vorher herausholte, gleich zweifach angenehm überrascht: Erstens war das Eis bereits bei TK-Temperatur cremig und nicht zum Eisklotz gefroren wie ich es bei selbstgemachtem Eis bisher immer feststellen musste, zweitens war die Strenge deutlich reduziert, d.h. ich fand es unheimlich lecker.

=====

Mangoeis

Heute haben wir uns mal an einem Mangoeis versucht:

Ilkas und Ullis Mangoeis

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: ILKAS UND ULLIS MANGO-EIS
Kategorien: Süßspeise, Eis
Menge: 2 bis 4 Portionen

Zutaten

H EISMASSE
1     Reife Mango
50-80 Gramm   Zucker
150 ml   Joghurt
200 ml   Sahne
  Etwas   Zitronensaft und -Abrieb
      Orangerlikör; z.B. Cointreau oder Grand Marnier
  Etwas   Bitterschokolade, gehackt
H ANRICHTEN/DEKO
2     Bananen
      Eierlikör
      Erdbeersauce
200 ml   Sahne, zu Schlagsahne geschlagen
      Eiswaffeln

Quelle

  Eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 24.06.2007 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Für die Eismasse das Fruchtfleisch der Mango zerkleinern und pürieren.

Restliche Zutaten hinzugeben, gut durchmixen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank vorkühlen.

In den Eisautomat geben und ca. 30 Minuten rühren. Anschließend Rührwerk abschalten und event. noch etwas nachfrieren lassen (war bei uns nicht nötig, es wurde schön fest).

Anrichten: Mit Erdbeersauce, Bananenscheiben und einem Klacks Sahne anrichten, etwas Eierlikör darüber und mit Eiswaffeln dekorieren.

Urteil: Leider war die Mango doch nicht so reif wie sie von außen aussah, dadurch kam der Mangogeschmack letztlich nicht ganz so gut wie erwartet heraus.

=====

Pfirsicheis

Nachdem wir in der rk-rezepte-Mailingliste etwas von unserer gestrigen Kreation geschrieben haben, wurden wir nach dem Rezept gefragt. Da noch etwas Pfirsichpüree im Kühlschrank war und es hervorragend geschmeckt hat, haben wir es kurzerhand nochmals gemacht um es auch als Foto präsentieren zu können.

Hier ist es:

Pfirsicheis mit Erdbeersauce

Appetit bekommen? Hier ist das Rezept:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: ILKAS UND ULLIS PFIRSICH-EIS
Kategorien: Süßspeise, Eis
Menge: 2 bis 4 Portionen

Zutaten

H PFIRSICHPÜREE
250 Gramm   Reife und aromatische Pfirsiche
      – geschält und ensteint gewogen
100 Gramm   Gelierzauber oder Gelierzucker
H WEITERHIN
50-80 Gramm   Zucker
150 ml   Joghurt
200 ml   Sahne
  Etwas   Zitronensaft und -Abrieb
      Pfirsich- oder Aprikosenlikör nach Geschmack
H DEKO
      Erdbeersauce
      Zitronenmelisse

Quelle

  Eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 17.06.2007 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Für das Pfirsichpüree geschälte und ensteinte, zerkleinerte Pfirsiche in ein Gefäß geben, mit dem Pürierstab pürieren, Gelierzauber hinzufügen und 1 Minute weiterrühren.

Restliche Zutaten hinzugeben, gut durchmixen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank vorkühlen.

In den Eisautomat geben und ca. 30-40 Minuten rühren. Anschließend Rührwerk abschalten und noch etwas nachfrieren lassen.

Deko: Erdbeersauce, Zitronenmelisse. Pistazien würden auch gut kommen.

Anmerkung: Wer keinen Gelierzauber hat, kann auch die gleiche Menge Gelierzucker nehmen. Dann das Püree allerdings etwas länger rühren.

=====

Joghurteis

Zur Feier des Tages gab es gestern ein Joghurteis.

Joghurteis auf Aprikosenspiegel

Wir fanden es sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: JOGHURTEIS
Kategorien: Süßspeise, Eis, Joghurt
Menge: 750 Milliliter

Zutaten

200 Gramm   Sahne
120 Gramm   Zucker
100 Gramm   Weiße Schokolade
1/2     Zitrone; die Schale
1 Teel.   Honig
450 ml   Vollmilchjoghurt
2 Essl.   Zitronensaft

Quelle

  Le CAF, Rezepte für Eisautomaten
  Erfasst *RK* 07.06.2001 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

1. Sahne zusammen mit dem Zucker und der in Stücke gebrochenen Schokolade bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren so lange erwärmen, bis die Schokolade geschmolzen ist. Den Topf vom Herd nehmen und die Masse glattrühren.

2. Die warme Masse in ein Rührgefäß füllen. Mit der abgeriebenen Zitronenschale und dem Honig vermischen. Den Vollmilchjoghurt nach und nach unterrühren. Zum Schluss den Zitronensaft zugeben.

3. Joghurtmasse zugedeckt im Kühlschrank 2 Stunden abkühlen lassen.

4. Die vorbereitete Eismasse in den gekühlten Behälter Ihres Eis- Profi füllen und 30-40 Minuten gefrieren lassen. Anschließend noch ca. 10 Minuten bei abgeschaltetem Rührwerk nachfrieren lassen.

Passt hervorragend dazu: Frisches Obst, grob geschnitten.

Anmerkungen uf:
Nur 100 g Zucker genommen und Honig weggelassen. Auf Aprikosenspiegel (fein pürierte Aprikosen, etwas Grand Marnier, etwas Puderzucker) angerichtet und mit feinen Raspeln von Schokolade mit hohem Kakaogehalt (70%) bestreut.

=====