Kategorie-Archiv: Lamm

Arabisch gefüllte Zucchini

Unser heutiges Abendessen. Wir haben es schon heute Morgen zubereitet und haben uns dann auf dem Waiblinger Stauferspektakel und dem Altstadtfest vergnügt. Am Abend mussten die Zucchini nur noch einmal im Backofen aufgewärmt und der Reis gegart werden.

Arabisch gefüllte Zucchini

Arabisch gefüllte Zucchini

Sehr lecker.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: ARABISCH GEFÜLLTE ZUCCHINI MIT HACK UND HIRSE
Kategorien: Fleisch, Gemüse, Einfach
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4 klein.   Zucchini (à etwa 180 g)
50 Gramm   Hirse
1 klein.   Zwiebel
1     Möhre
1     Dünne Stange Porree (75 g)
1 Essl.   Öl
150 Gramm   Lammhackfleisch oder gemischtes Hackfleisch
2     Getrocknete Aprikosen
125 ml   Rinderbrühe (evtl. mehr)
      Salz und frisch gemahlener Pfeffer
1 Teel.   Baharat (arabische Gewürzmischung oder
      – Kreuzkümmel und Zimt)
100 Gramm   Geriebener Käse zum Überbacken (z.B. Gouda)
250 ml   Gemüsebrühe
      Fett für die Form

Quelle

  Brigitte Rezept
  Erfasst *RK* 20.09.2010 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Die Zucchini putzen, abspülen und längs halbieren. Die Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen, Kerne dann grob hacken. Die Hirse in einem Sieb gründlich abspülen und abtropfen lassen. Die Zwiebel abziehen und hacken. Die Möhre schälen und sehr fein würfeln. Den Porree putzen, abspülen und fein hacken.

Das Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel, Möhre, Porree, gehackte Zucchinikerne und Hack darin etwa 3 Minuten braten. Inzwischen die Aprikosen hacken. Hirse, Aprikosen und Brühe mit in den Topf geben. Alles mit Salz, Pfeffer und Baharat würzen und zugedeckt etwa 20 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen, bis die Hirse gar ist. Falls es zu trocken ist, noch etwas mehr Brühe dazugießen.

Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Den Käse unter die Hackmischung rühren und die Mischung in die ausgehöhlten Zucchini füllen. Die Zucchini in eine gefettete, ofenfeste Form setzen und die Gemüsebrühe dazugießen. Im Ofen etwa 20 Minuten backen und mit Joghurt servieren.

Ilka: Den Käse nicht unter die Hackmischung gerührt, sondern darüber gestreut. Dazu Reis.

: Zubereitungszeit: 60 Minuten
: Pro Portion: 305 kcal, 17 g Fett, 19 g Kohlenhydrate, 18 g Eiweiß

=====

Gefüllte Lammschulter

Frank Bundschu hat in Kaffee oder Tee dieses Gericht vorgestellt, das mich zum Nachmachen animiert hat. Mein Metzger hat die Lammschulter wunderbar ausgelöst und mir die Parüren und Knochen zur Zubereitung des Fond mitgegeben.

Ich hatte leider zuviel Putenfleisch für die Farce genommen, so dass sich das Fleisch erstens nur schwer zur Rolle binden ließ und zweitens die übrigen Zutaten für die Farce (Bärlauch, Dörrobst und Oliven) außer den mediterranen Kräutern kaum zur Geltung kamen. Schade eigentlich, das nächste Mal werde ich weniger Fülle nehmen.

Gefüllte Lammschulter

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: GEFÜLLTE LAMMSCHULTER
Kategorien: Fleisch, Lamm
Menge: 4 bis 6 Personen

Zutaten

H GEFÜLLTE LAMMSCHULTER
200 Gramm   Putenbrust
200 Gramm   Sahne
2 Zweige   Rosmarin
4 Zweige   Thymian
2 Stängel   Salbei
2 Stängel   Oregano
50 Gramm   Schwarze Oliven ohne Kerne
50 Gramm   Getrocknete Aprikosen
50 Gramm   Getrocknete Pflaumen
      Salz und Pfeffer
1     Lammschulter ohne Knochen
      - Knochen und Parüren für den Fond verwenden
      Bärlauch
H SAUCE
1 groß.   Zwiebel
2     Knoblauchzehen
3     Karotten
100 Gramm   Sellerie
1/2 Stange   Lauch
  Etwas   Olivenöl
50 Gramm   Tomatenmark
300 ml   Rotwein
300 ml   Lammfond aus den Parüren und den Knochen
5     Tomaten

Quelle

  Nach Frank Bundschu – Kaffee oder Tee
  Erfasst *RK* 11.03.2008 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Für die gefüllte Lammschulter zuerst die Füllung vorbereiten. Die Putenbrust, grob würfeln und zusammen mit der Sahne und einer Prise Salz in einem Cutter zu einer Farce mixen. Die Hälfte der Kräuter (Rosmarin, Thymian, Salbei und Oregano) fein hacken. Die Oliven und die Trockenfrüchte ebenfalls hacken. Zusammen mit den Kräutern unter die Farce mischen.

Die Lammschulter flach auf die Arbeitsplatte legen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit der Farce bestreichen. Mit einem Bett aus Bärlauchblättern abdecken. Die Lammschulter aufrollen und mit einem Küchenbindfaden binden.

Zwiebel und Knoblauch schälen und grob würfeln. Lauch, Karotten und Sellerie putzen und würfeln. Die Lammrolle salzen und in Olivenöl von allen Seiten in einem flachen Schmortopf anbraten, dann herausnehmen und Zwiebel, Karotte, Sellerie und Knoblauch mit Olivenöl in dem Topf anbraten. Wenn das Gemüse goldgelb ist, das Tomatenmark zugeben und weiterbraten. Den Ansatz nach und nach mit Rotwein und dem Lammfond ablöschen. Die restlichen Kräuterzweige zum Bratenansatz geben. Den Lammbraten auf den Ansatz geben und im auf 150 Grad (Ober-Unterhitze) heißen Ofen ca. 1,5 – 2 Stunden schmoren.

Wenn der Braten weich ist, diesen aus dem Topf nehmen und mit Alufolie abdecken. Die Sauce durch ein grobes Sieb passieren und auf dem Herd bis zur gewünschten Konsistenz einkochen.

Die Tomaten mit heißem Wasser überbrühen, die Haut abziehen und in kleine Würfel schneiden. Zuletzt die Sauce abschmecken und mit Tomatenwürfel fertig stellen.

Braten aufschneiden und mit der Sauce servieren.

Dazu gab es Couscous und Bohnengemüse.

=====

Gefüllte Lammschulter

Am anderen Tag waren die Bohnen und Tomaten nach dem Aufwärmen zwar nicht mehr ganz so farbenfroh, das hat aber dem Geschmack keinen Abbruch getan.

Als Sättigungsbeilage gab es statt Couscous eine Scheibe frisch gebackenes Brot.

Überhaupt, der Couscous hat uns nicht so ganz überzeugt, das nächste Mal würden wir Kartoffeln oder Reis vorziehen.

Lammfilet mit mediterranem Gemüse

Gestern hatte mein Metzger schöne kleine Lammfilets, die unbedingt mit mir nachhause wollten, ich habe es nicht bereut sie mitgenommen zu haben ;-)

Lammfilets mit mediterranem Gemüse

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: LAMMFILET AUF MEDITERRANEM GEMÜSE
Kategorien: Fleisch, Lamm
Menge: 2 Personen

Zutaten

8     Lammfilets (kein Rücken)
150 Gramm   Geschälter Sesam
1     Knoblauchzehe
      Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 Teel.   Baharat (arabische Gewürzmischung)
H GEMÜSE
1     Paprikaschote, rot, gewürfelt
1     Paprikaschote, grün, gewürfelt
1     Paprikaschote, gelb, gewürfelt
3 klein.   Zucchini, gewürfelt
1 klein.   Aubergine (optional)
3 mittl.   Tomaten, gehäutet und gewürfelt
3 Zweige   Thymian
2 Zweige   Rosmarin
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
      Chiliöl

Quelle

  selbst
  Erfasst *RK* 28.06.2007 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Das Gemüse in gleichmäßige Würfelchen schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln und in der Pfanne mit Olivenöl und Butter anschwitzen. Wenn die Zwiebeln glasig sind, die Paprikawürfel zugeben und die Kräuter zugeben und ca. 3 Minuten knackig anbraten.

Aus der Pfanne nehmen und im Bratfett die Zucchiniwürfel anschwitzen, dann die Tomaten zugeben, leicht mit anbraten, mit Salz, Pfeffer und einem Schuß Chiliöl abschmecken.

Die Paprikawürfel wieder untermischen. (Wenn man die Gemüse getrennt zubereitet, ist sichergestellt, daß jedes genau auf seinen individuellen Garpunkt gegart wurde.

Gemüse warm halten, aber nicht mehr köcheln lassen. (Wer mag gibt auch noch eine Aubergine zu, hatte ich gerade nicht).

Die Lammfilets mit Küchenkrepp abtupfen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Sesam auf einen flachen Teller geben und die Filets darin wenden.

Anschließend auf der Arbeitsplatte mit beiden Händen fest rollen, so dass der Sesam gut hält.

Die Pfanne mit etwas Olivenöl und Butter erhitzen und die Filets von allen Seiten kurz anbraten, dass der Sesam etwas bräunt. Baharat in das Bratfett geben und anschwitzen, die Filets nochmal im Bratfett wenden, abdecken und für 3-4 Minuten nachziehen lassen, es sollte innen noch leicht rosa sein.

Die Lammfilets diagonal aufschneiden, so dass man den rosa Kern gut sieht und auf dem Gemüse anrichten. Mit dem Bratfett beträufeln.

Dazu gab es Salzkartoffeln.

=====

Für die Salzkartoffeln habe ich eine deutsche Frühkartoffel der Sorte Berber aus der Pfalz genommen, das Etikett zeichnete sie als vorwiegend festkochend aus.

Schon die Optik ließ mich daran zweifeln und meine leise Hoffnung wurde nicht enttäuscht – es wurde eine herrliche mehlige Salzkartoffel, genau wie ich sie mag.

Daß man den Aufdrucken auf den Etiketten allerdings nicht mehr glauben kann, steht auf einem anderen Blatt.