Archiv für den Tag: 14. August 2008

Chinesische Suppe sauer-scharf

Die China-Serie geht weiter, so langsam artet sie zur Koch-Olympiade im RKS-Haushalt aus ;-)

Viel Überwindung kostet es mich nicht, denn die chinesische Küche ist für mich neben der arabischen und italienischen eine der besten.

Diesmal habe ich eine Suppe getestet, in der sich eigentlich Tofu befinden sollte. Leider habe ich nach meinem Einkauf, der im wesentlichen der Beschaffung von Tofu dienen sollte, alles außer Tofu im Einkaufswagen gehabt. So ein kleiner Einkaufszettel dann und wann ist eben doch nicht verkehrt.

Also mußte es halt ohne diesen Bohnenquark gehen. Ich habe stattdessen noch ein paar vegetarische Frühlingsröllchen dazu gemacht, das war auch nicht übel.

Chinesische Suppe sauer-scharf

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: CHINESISCHE SUPPE SAUER-SCHARF
Kategorien: Suppe, Fleisch, Pilze, China
Menge: 1 Rezept

Zutaten

20 Gramm   Getrocknete Shiitakepilze
15 Gramm   Getrocknete Mu-Err-Pilze
1,3 Ltr.   Hühnerbrühe
125 Gramm   Schweinefleisch
2     Eier
2 Essl.   Sesamöl
200 Gramm   Tofu
2 Essl.   Helle Sojasauce
1 Essl.   Dunkle Sojasauce
5 Essl.   Reis- oder Apfelessig
1 Essl.   Chiliöl
      Salz und Pfeffer aus der Mühle
4 Essl.   Gehackter Schnittlauch
H FÜR DIE MARINADE
1 Essl.   Sojasauce
1 Essl.   Reiswein oder Sherry
1 Teel.   Sesamöl
1 Teel.   Speisestärke
1 Prise   Zucker
1 Prise   Salz

Quelle

  Typisch asiatisch
  Die besten Rezepte aus den Küchen Asiens
  Erfasst *RK* 12.08.2008 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Shiitake- und Mu-Err-Pilze 20 Minuten in etwas warmem Wasser einweichen. Anschließend ausdrücken und in schmale Streifen schneiden. Die Hühnerbrühe in einen großen Topf geben und auf kleinster Flamme langsam erhitzen.

Das Schweinefleisch waschen, trocknen und in schmale Streifen schneiden. Für die Marinade Sojasauce, Reiswein oder Sherry und Sesamöl miteinander vermischen und die Speisestärke darin glatt rühren. Mit Zucker und Salz würzen und über das Schweinefleisch geben. Mehrmals wenden und ca. 10 Minuten marinieren lassen.

Die Eier verschlagen und 1 EL Sesamöl unterrühren. Den Tofu gut abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden. Das Schweinefleisch aus der Marinade nehmen und in die erhitzte Hühnerbrühe geben. Aufkochen, dann auf kleiner Flamme 1 Minute köcheln lassen.

Tofu, Shiitake- und Mu-Err-Pilze dazugeben, wieder aufkochen und 2 Minuten köcheln lassen. Die Eier langsam in einem dünnen Faden in die Suppe gießen, mit einem Essstäbchen oder einer Gabel zerpflücken. Den Herd ausschalten. Die Suppe mit dem restlichen Sesamöl, heller und dunkler Sojasauce, Reis- oder Apfelessig und Chiliöl würzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Schnittlauch bestreut servieren.

=====