Sachertörtchen, ein total schokoladiger Genuss…

Sachertörtchen

Sachertörtchen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: SACHERTÖRTCHEN
Kategorien: Backen, Gebäck
Menge: 12 Er-Muffin-Backblech

Zutaten

  Etwas   Fett und Mehl für die Förmchen
H RÜHRTEIG
150 Gramm   Zartbitterschokolade
4     Eiweiß (Größe M)
160 Gramm   Weiche Margarine oder Butter
160 Gramm   Zucker
1 Pack.   Vanillin-Zucker
4     Eigelb (Größe M)
100 Gramm   Semmelbrösel
H FÜLLUNG
3 Essl.   Aprikosenkonfitüre; ca.
H GUSS
60 Gramm   Zucker
90 ml   Wasser; ca.
200 Gramm   Zartbitterschokolade
H AUSSERDEM
50 Gramm   Zartbitterschokolade
100 Gramm   Kalte Schlagsahne
1 Pack.   Vanille-Zucker
1 gestr. TL   Kakao (ungezuckert)

Quelle

  Dr. Oetker
  Erfasst *RK* 04.01.2007 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Vorbereiten: Schokolade für den Teig grob zerkleinern und im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Heizen Sie den Backofen vor. Fetten und mehlen Sie das 12er-Muffin- Backblech.

Rührteig: Eiweiß steif schlagen. HINWEIS: So steif schlagen, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt. Weiche Margarine oder Butter in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät (Rührbesen) geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker und Vanille-Zucker unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht. Eigelb nach und nach auf höchster Stufe unterrühren. Geschmolzene Schokolade und Semmelbrösel auf mittlerer Stufe unterrühren. Eischnee vorsichtig unterheben. Den Teig gleichmäßig in die Mulden verteilen, glatt streichen und das Blech auf dem Rost im unteren Drittel in den Backofen schieben. Ober-/Unterhitze: etwa 180°C (vorgeheizt) Heißluft: etwa 160°C (vorgeheizt) Gas: Stufe 2-3 (vorgeheizt) Backzeit: etwa 35 Minuten Hinweis: Bitte Gebrauchsanleitung für den Herd beachten. Gebäck etwa 10 Minuten in der Form auf einem Kuchenrost abkühlen lassen, aus den Mulden lösen, auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen. Gebäck einmal waagerecht durchschneiden.

Füllung: Aprikosenkonfitüre glatt rühren, die Schnittfläche der oberen Gebäckhälften damit bestreichen, die Törtchen zusammensetzen und auf einen Kuchenrost setzen.

Guss: Zucker mit Wasser in einem Topf so lange kochen, bis sich der Zucker gelöst hat. Topf von der Kochstelle nehmen und etwa 5 Minuten abkühlen lassen. Schokolade grob zerkleinern und unter Rühren nach und nach hinzufügen. So lange rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist und der Guss geschmeidig vom Löffel fließt und glänzt. Die Törtchen mit Hilfe eines Esslöffels mit dem Guss überziehen. Guss fest werden lassen.

Zum Verzieren 50 g Schokolade in einen Gefrierbeutel füllen. Den Gefrierbeutel gut verschließen und zum Schmelzen der Schokolade in ein heißes Wasserbad hängen. Eine kleine Ecke abschneiden, auf Backpapier 12 Ornamente, z. B. "Sacher" spritzen und fest werden lassen. Die Schlagsahne mit dem Vanillin-Zucker und dem Kakao steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (Ø 8 mm) geben und dekorativ auf jedes Törtchen einen Sahnetuff spritzen. Die Törtchen bis zum Servieren kalt stellen und kurz vor dem Servieren mit den Schokoladen-Ornamenten belegen. Nach Wunsch mit Kakao bestäuben.

TIPPS:

Dazu Schlagsahne, mit Dr. Oetker Sahnesteif und Dr. Oetker Vanillin- Zucker steif geschlagen, servieren.

Da die Törtchen sehr saftig sind, sind sie gut verpackt bis zu 5 Tagen haltbar.

Zum Steifschlagen von Eiweiß darf keine Spur von Eigelb im Eiweiß sein und Schüsseln und Rührbesen müssen fettfrei sein.

Sollte der Guss zu fest sein, esslöffelweise warmes Wasser unterrühren.

Zur Verfeinerung des Gusses können etwa 2 Esslöffel des Wassers durch Weinbrand ersetzt werden.

Die Rührteigböden lassen sich gut einfrieren.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.