Blumenbrot

Vor einigen Tagen ist mein neues Brotbackbuch der Fachschule Richemont eingetroffen, beim Durchblättern hat es mich dann gleich mit Macht in die Küche gezogen, das Blumenbrot hatte es mir angetan. Eigentlich gefallen mir fast alle Brote in diesem Buch, die Rezepte sind für Profis geschrieben und man sollte für die Umsetzung ein bißchen Erfahrung mitbringen. Für mich ist es das erste Backbuch in deutscher Sprache, das mich wirklich begeistert.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: BLUMENBROT – PAIN FLEUR
Kategorien: Backen, Brot
Menge: 1 Brot

Zutaten

500 Gramm   Weizenmehl 1100 (Ilka 1050)
335 Gramm   Wasser
13 Gramm   Hefe
100 Gramm   Fermentierter Teig
      (Ilka: Pizzateig vom Vortag)
12 Gramm   Salz
      Weizenmehl 720, zum Bestäuben
      (Ilka: 550 + 1050 gemischt, man braucht nicht sehr viel)

Quelle

  Brot / Pain – Fachschule Richemont CH
  ISBN-Nr. 3-905720-05-1
  Erfasst *RK* 08.03.2007 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Mehl und den zerzupften fermentierten Teig in die Schüssel geben.

Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und unter Rühren zum Mehl einlaufen lassen. 4 Minuten auf Stufe 1 kneten, danach das Salz zugeben und weitere 6 Minuten kneten.

Den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben und 30 Minuten gehen lassen. Nach 30 Minuten 250 g Teig abnehmen und 2mm dick zu einer runden Scheibe von 18 cm Ø ausrollen.

Die Scheibe 45 Minuten tiefkühlen. Danach Hartweizengriess auf die Arbeitsfläche streuen und die Scheibe auf den Griess pressen. Auf einen Backschieber legen.

Den restlichen Teig auf 5 Portionen aufteilen und jede Portion zu einer Kugel rund wirken. Auf die gefrorene Scheibe mit dem Teigschluss nach oben anordnen und die Scheibe von innen fünfmal einschneiden. Die so entstandenen Zacken über die Teigkugeln legen und abgedeckt aufgehen lassen.

Ilka: bei mir waren es 25 Minuten.

Danach die Teiglinge wenden, eine Sternschablone auflegen und mit Weizenmehl 720 bestäuben.

Backofen auf 220 Grad vorheizen und 20 Minuten mit Dampf backen. Danach Backofen kurz öffnen und restlichen Dampf abziehen lassen und das Brot knusprig fertig backen.

(is)
Die gefrorene Teigscheibe einige Minuten antauen lassen, wenn sie sehr fest geworden ist, sonst läßt sie sich nur sehr schwer auf die Kugeln biegen oder bricht.

=====

Ein Gedanke zu „Blumenbrot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.