Knusperbrot

Heute war wieder Backtag und weil mir die Rezepte des neuen Richemont-Buches
so gut gefallen und ich außerdem einen 500 Gramm Becher türkischen Joghurt mit 10% Fett im Kühlschrank habe, dachte ich, den sollte ich nicht pur essen, meine Waage wird es mir danken 😉

Das Brot hat eine feine knackige Kruste und eine wunderbar zarte Krume, eine ganz andere Note als die Sauerteigbrote, die ich sonst bevorzuge – ich werde es sicher öfter backen.

knusper2.jpg

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: KNUSPERBROT MIT JOGHURT
Kategorien: Backen, Brot
Menge: 2 Brote á 850 Grammm

Zutaten

720 Gramm   Weizenmehl 550
280     Weizenschrot, fein
240 Gramm   Milch
240 Gramm   Wasser
270 Gramm   Naturjoghurt
29 Gramm   Hefe
50 Gramm   Butter
24 Gramm   Salz

Quelle

  Meine Vorgehensweise nach den etwas knappen Ausführungen in…
  Brot Pain – Fachschule Richemont CH
  ISBN-Nr. 3-905720-05-1
  Erfasst *RK* 15.03.2007 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Mehl und Schrot miteinander mischen. Wasser (etwas zum Anrühren der Hefe in eine Tasse geben) Milch und Joghurt ebenfalls gut vermischen.

Die Hefe mit etwas Wasser anrühren und kurz über die Mehlmischung schütten, abgedeckt ca. 10 Minuten ruhen lassen, damit sich die Hefe entwickelt.

Dann die Maschine anstellen und bei Stufe 1 (Kenwood) die vorbereitete Flüssigkeit einlaufen lassen.

Nach 4-5 Minuten Knetzeit, die Butter zugeben. Weitere 2 Minuten kneten und dann das Salz einrieseln lassen. Kneten bis der Teig elastisch ist und man eine Membran ziehen kann, etwa 3 Minuten.

Teig in eine leicht geölte Schüssel geben und abgedeckt ca. 75-90 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Danach den Teig aus der Schüssel nehmen, in zwei Teile teilen, leicht rund formen und nochmals mit einem Küchentuch abgedeckt ca. 10 Minuten ruhen lassen.

Dann straff zu länglichen Broten formen, auf ein mit Backpapier oder Backfolie belegtes Backblech legen, abdecken und nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen.

Backofen mit Backstein rechtzeitig auf 220 Grad vorheizen und vor dem Backen, die Oberfläche mit Weizenmehl bestäuben im Original Type 720, ich mische etwas 550 mit 1050, es ist kein Kriterium viel braucht man ohnehin nicht.

Einen flachen Einschnitt über die Länge des Brotes machen, in den Backofen einschiessen und eine Tasse Wasser in den Backofen schütten.

Ich heize dazu eine Gusseisenpfanne mit auf und schütte das Wasser da hinein.

Nach zehn Minuten Backzeit habe ich die Temperatur auf 200 Grad herunter geregelt.

Brot ca. 40 Minuten backen, nach der Hälfte der Zeit, die Backofentür öffnen um restlichen Dampf abziehen zu lassen, damit sich eine schöne Kruste bilden kann.

=====

Das Brot sollte etwas mehr aufbrechen. lch hatte beide Brote zusammen in den Ofen eingeschossen und sie haben sich etwas behindert, dafür sind sie etwas höher geworden als das Original, die nächsten werde ich hintereinander abbacken.

3 Gedanken zu „Knusperbrot

  1. ilka Beitragsautor

    Da hätte ich mir ja die Grübelei sparen können, wie ich das Rezept nun am besten interpretiere – ich sollte vorher wohl immer mal bei dir suchen;-)

    Du hattest nicht vergessen das Brot zu bemehlen, ich schon, aber es schmeckt trotzdem wunderbar .

    Antworten
  2. Viola

    Huhu Ilka,

    ich finde, es sieht trotzdem lecker aus. 😉
    Mir gefällt der gestrichelte Rahmen um das Rezept herum. So würde ich das auch gerne bei exportierten Rezepten handhaben. Werde ich mich mal drum kümmern, wenn ich wieder fit bin.

    Liebe Grüße

    Viola

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.