Pasta e Cavolo

Nudeln machen glücklich, keine Frage. Die Pasta kann man zwar fertig kaufen, aber man sollte sich einmal die Arbeit machen und die Nudeln selber machen, sie schmecken unvergleichlich gut.

Für den Pastateig verwende ich italienischen Durumgriess, den mein Mühlenladen vor Ort in seinem Sortiment hat. Den Teig bereite ich schon am Vortag zu und lasse ihn über Nacht in Folie eingewickelt im Kühlschrank ruhen, so hat er Zeit sich zu entwickeln.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: PASTA E CAVOLO
Kategorien: Nudeln, Gemüse
Menge: 4 Portionen

Zutaten

200 Gramm   Grieß
200 Gramm   Mehl
150 ml   Wasser
1     Eigelb
1     Ei
300 Gramm   Brokkoli
300 Gramm   Blumenkohl
2     Knoblauchzehen
1-2     Peperoni
1/2 Bund   Blattpetersilie
2 Essl.   Olivenöl
6     Sardellenfilets
      Salz und Pfeffer aus der Mühle
30 Gramm   Pecorino

Quelle

  ARD-BUFFET
  Erfasst *RK* 24.04.2006 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Gries, Mehl, Wasser, Eigelb, Ei und eine Prise Salz zu einem glatten Teig kneten, diesen in Frischhaltefolie verpackt ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Brokkoli und Blumenkohl putzen und in Röschen teilen. In kochendem Salzwasser 4 Minuten blanchieren, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Knoblauch schälen und hacken, Peperoni halbieren, die Kerne entfernen, dann in feine Streifen schneiden. Blattpetersilie waschen, abtrocknen und fein hacken.

Den Nudelteig dünn ausrollen, in kleine Vierecke schneiden und mit einem Holzspieß über einem Brettchen aufrollen. In reichlich Salzwasser die Pasta bissfest kochen und abgießen

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, Knoblauch, Sardellenfilets und Peperoni zugeben. Blumenkohl, Brokkoli untermischen und zuletzt die Nudeln in die Pfanne geben. Einmal kurz durchschwenken, Petersilie untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anrichten und nach Belieben frischen Pecorino darüber hobeln.

Pro Portion: 500 kcal, 74 g Kohlenhydrate, 22 g Eiweiß, 12 g Fett

: Wochenthema: Pasta-Küche
: Roberto Carturan, Ristorante Alfredo, Köln, Montag, 24. April 2006

=====

2 Gedanken zu „Pasta e Cavolo

  1. Petra

    Hallo Ilka,
    diese gerollten Nüdelchen gefallen mir ja gut! Bin zur Zeit auch im Nudel-Selbstmach-Fieber – die Ergebnisse lohnen die Mehrarbeit 🙂

    Antworten
  2. ilka

    Das sehe ich auch so, wenn man ein komfortable Möglichkeit hat den festen Teig auszurollen ist es schon nicht mehr ganz so aufwändig.
    Man kann sie auch auf Vorrat machen und mit Speisestärke einpudern und einfrieren, wenn die ganze Familie mithilft, geht es ruckzuck 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.