Erdbeer-Trifle

Heute konnte ich nicht mehr widerstehen, die Erdbeeren im Supermarkt haben mich doch zu sehr angelacht. Vor langer Zeit habe ich in Italien einmal einen Trifle mit frischen Erdbeeren gegessen, den ich nach mehr als 30 Jahren noch in angenehmer Erinnerung habe.

Die Erdbeeren waren am Lago di Garda aromatischer, dafür ist der Limoncello direkt von der amalfischen Küste und so bin ich wenigstens bei dieser Zutat authentisch 🙂

trifle_2sm.jpg

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: ERDBEER-TRIFLE
Kategorien: Süßspeise
Menge: 4 Portionen

Zutaten

5     Löffelbiskuits
50 Gramm   Amarettis
      Limoncello
1/2     Zitrone, den Saft
250 Gramm   Erdbeeren
3 Essl.   Gelierzucker
H CREME
1     Ei, getrennt
2 Essl.   Puderzucker
250 Gramm   Mascarpone
50 Gramm   Mandelsplitter
  Etwas   Zitronensaft

Quelle

  selbst
  Erfasst *RK* 17.04.2007 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Die Erbeeren vorbereiten und vierteln, mit dem Gelierzucker und einem Schuß Limoncello marinieren. (Für Kinder stattdessen Orangensaft nehmen, gilt für das ganze Rezept).

Die Löffelbiskuits grob in Stücke brechen und auf den Boden einer Glasschüssel geben.

Die Amarettis zerbröseln, ein paar Krumen für die Deko zur Seite legen und den Rest über die Löffelbiskuits geben. Einen guten Schluck Limoncello darüber gießen.

Die Erbeeren einmal kurz aufkochen lassen und danach über die Biskuit- Amarettibrösel geben.

Das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen und unter Rühren 1 EL Limoncello unterheben, die Masse sollte schön schaumig sein. Den Mascarpone löffelweise gleichmäßig unterrühren.

In einer zweiten Schüssel das Eiweiß mit etwas Zitronensaft cremig aufschlagen – nicht überschlagen – und unter die Mascarponemasse heben. Über die Früchte in der Schüssel streichen.

Mit Klarsichtfolie abdecken und für mindestens 4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Anrichten ca. eine halbe Stunde temperieren lassen.

Die Mandeln in einer trockenen Pfanne leicht anbräunen und wieder abkühlen lassen (kann auch schon am Vortag geschehen), mit den restlichen Amarettibröseln vermischen und auf die fertige Creme geben.

Genießen!

=====

2 Gedanken zu „Erdbeer-Trifle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.