Spargelkuchen

Nach der Lektüre des schönen Spargelrezeptes bei lamiacucina stand für mich fest, daß ich heute unbedingt auch Spargel essen möchte 😉

Es ist zwar noch kein deutscher, den hatte mein Händler heute früh noch nicht,
Stangen pur zuzzeln war also nicht, da habe ich mich an diesem Spargelkuchen versucht. Die Spargelzeit kommt zum Glück erst so richtig in Schwung, so daß ich noch viele Spargelgerichte zubereiten kann.

Spargelkuchen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: SPARGELKUCHEN
Kategorien: Backen, Pikant, Mürbeteig
Menge: 1 Springform

Zutaten

250 Gramm   Grünen Spargel
500 Gramm   Weißen dünnen Spargel
200 Gramm   Kasseler-Aufschnitt (siehe Anmerkung)
100 Gramm   Gouda
250 Gramm   Sahne
3     Eier
1 Teel.   Butter
1 Messersp.   Zucker
      Salz, weißen Pfeffer, geriebene Muskatnuss
H FÜR DEN TEIG
100 Gramm   Butter (siehe Anmerkung)
200 Gramm   Mehl
1     Ei
1 Teel.   Salz
      Mehl zum Ausrollen

Quelle

  ARD-Text
  Erfasst *RK* 19.04.2005 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Mehl auf eine Arbeitsfläche geben. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Das gut gekühlte Fett in Flöckchen, Ei und Salz hineingeben.

Mit einem Messer durchhacken, bis sich die Zutaten etwas verbunden haben. Mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen, in Folie einwickeln und 30 Minuten kalt stellen.

Weißen Spargel dünn schälen und die Enden etwas abschneiden. Grünen Spargel waschen die Enden großzügig abschneiden. Spargel in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser mit Zucker und Fett ca. 10 Minuten garen. Abtropfen lassen.

Kasseler in Streifen schneiden. Käse grob raspeln. Sahne, Eier und Käse verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Backofen auf 200°C vorheizen.

Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 0,5 cm dünn ausrollen und eine Springform damit auslegen. Den Rand 4 cm hochziehen und mit einem Kuchenrädchen gerade abschneiden. Den Boden mit einer Gabel einstechen. Spargel und Kasseler darauf verteilen und die Ei- Sahne- Mischung darübergießen. Im Ofen 45-50 Minuten backen.

(is)
Kassler mag ich nicht zu Spargel, ich habe stattdessen Parma-Schinken genommen.
Für den Teig habe ich nur 70 Gramm Butter und zusätzlich 30 Gramm Bärlauchbutter verwendet.

=====

spargelkuchensm10.jpg

3 Gedanken zu „Spargelkuchen

  1. Petra

    Mmh, feine Idee – die Bärlauchbutter im Teig gefällt mir 🙂 Ich habe heute den ersten deutschen Spargel aus dem Gäuboden auf unserem kleinen Markt bekommen *freu*

    Antworten
  2. Ilka Beitragsautor

    So langsam kommen sie 🙂 Am Wochenende werden auch wieder alle Spargelstände offen sein. Der deutsche Spargel ist schon etwas Feines, wir werden das ausnutzen so lange es nur möglich ist.

    Antworten
  3. Pingback: ElsĂ€sser Flammkuchen mit Spargel « lamiacucina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.