Zitronenkuchen mit Guss

Zum Kuchen gibt es nicht viel zu sagen, außer, daß er recht unkompliziert zu machen ist und schön zitronig schmeckt.

zitronenkuchensm2.jpg

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: ZITRONENKUCHEN MIT GUSS
Kategorien: Backen, Kuchen, Blech
Menge: 1 Backblech 40×30 cm

Zutaten

H FÜR DAS BACKBLECH
  Etwas   Fett
      Alufolie
H RÜHRTEIG
200 Gramm   Weiche Margarine oder Butter
200 Gramm   Zucker
1 Pack.   Vanille-Zucker
3 Tropfen   Natürliches Zitronen-Aroma
      — (aus dem klassischen Röhrchen)
4     Eier (Größe M)
175 Gramm   Weizenmehl
1 gestr. TL   Backpulver
50 Gramm   Gehackte Mandeln
H BELAG
4     Zitronen; ca.
H GUSS
125 Gramm   Crème double
2     Eier (Größe M)
75 Gramm   Zucker
1 Pack.   Vanille-Zucker
20 Gramm   Speisestärke
H AUSSERDEM
      Zucker zum Bestreuen

Quelle

  Dr. Oetker
  Erfasst *RK* 26.04.2007 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Vorbereiten:

Heizen Sie den Backofen vor. Fetten Sie das Backblech (40 x 30 cm).

Rührteig:

Weiche Margarine oder Butter in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät (Rührbesen) geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillin-Zucker und Aroma unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht. Jedes Ei etwa ½ Minute auf höchster Stufe unterrühren. Mehl mit Backin mischen, sieben und kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Zuletzt Mandeln unterheben. Teig auf dem Blech glatt streichen und vor den Teig einen mehrfach geknickten Streifen Alufolie legen.

Belag:

Zitronen schälen, weiße Haut dabei mitentfernen, eventuell Kerne entfernen, in Scheiben schneiden und auf dem Teig verteilen.

Guss:

Crème double mit Eiern verrühren, dann Zucker, Vanillin-Zucker und Gustin unterrühren. Guss über den Teig und die Früchte geben. Das Blech auf mittlerer Einschubleiste in den Backofen schieben.

: Ober-/Unterhitze: etwa 180°C (vorgeheizt)
: Heißluft: etwa 160°C (vorgeheizt)
: Gas: Stufe 2-3 (vorgeheizt)
: Backzeit: etwa 45 Minuten

Zitronen nach dem Backen mit etwas Zucker bestreuen. Kuchen auf dem Blech auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Anmerkungen is:
Ich habe das Zitronenaroma gegen geriebene Zitronenschale ausgetauscht, statt Vanillinzucker habe ich das Mark einer Vanilleschote genommen, das war’s auch schon.

Die Zuckerstreusel werde ich mir beim nächsten Mal schenken, der Kuchen ist auch ohne süß genug.

=====

Ein Gedanke zu „Zitronenkuchen mit Guss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.