Ausflug

Gestern blieb die Küche kalt und der PC auch. Bei dem herrlichen Sommerwetter haben wir uns spontan zu einer Fahrradtour ins romantische Jagsttal entschlossen.

Als Ziel haben wir Jagsthausen ausgewählt. Dort befindet sich die Götzenburg, der Stammsitz derer von Berlichingen. Dort finden im Sommer alljährlich die Burgfestspiele statt. deren Höhepunkt ist natürlich – wie könnte es auch anders sein – die Aufführung von Goethes Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand und … ihr wisst schon.

Götzenburg in Jagsthausen

Im Rittersaal befindet sich ein überraschend gutes Restaurant und wir beschlossen unsere Tour mit einem wohlverdienten Mahl zu beenden.

Wir haben uns für ein Menü entschlossen. Als Vorspeise gab es einen Sommersalat an einem Putenbrust-Zitronengras-Spiess mit einer Sesampanade und marinierten Mangowürfelchen. Sehr lecker!

salat_goetzenburg

Auch der Rest konnte sich sehen lassen. Als Hauptspeise gab es Variationen vom Lachs, einmal pochiert und einmal knusprig auf der Haut gebraten. Dazu gab es gedünstetes Gemüse und eine ausgezeichnete Sauce mit rosa Beeren sowie Schlosskartoffeln.

Als Dessert gab es Bayrische Creme mit frischen Früchten.

Vom Menü, dem nicht alltäglichen Ambiente und dem Service waren sehr angetan. Es war sicher nicht unser letzter Besuch dort, zudem wir in Anbetracht der noch bevorstehenden Heimfahrt auf das passende gute Tröpfchen verzichten mussten.

Und wer glaubt, Götz von Berlichingen sei tot, der irrt …

Rechtsanwalt Götz von Berlichingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.