Schupfnudeln mal süß

Die Schupfnudeln – bei den Schwaben nennt man sie auch Bubespitzle – wollte ich eigentlich zu einem Braten servieren, aber manchmal muß es eben auch einmal eine kleine Süßspeise sein, der süße Zahn hat heute sein Recht gefordert.

Die Schupfnudeln habe ich mit Mohn und gehackten Mandeln in Butter und etwas Zucker karamelisiert, dazu ein Apfelkompott, das war’s dann auch schon.l

Schupfnudeln.jpg

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: SÜSSE SCHUPFNUDELN
Kategorien: Süßspeise
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 Glas   Zwetschgen (425 ml EW)
      — oder anderes Kompott nach Belieben
50 Gramm   Zucker
1 klein.   Zimtstanqe
100 ml   Rotwein
1 Teel.   Speisestärke
30 Gramm   Butter
400 Gramm   Schupfnudeln (Frischepack)
1 Pack.   Vanillezucker
2-3 Essl.   Puderzucker
2 Essl.   Gerösteten Mandelkernen

Quelle

  essen & trinken für jeden Tag 6-2004
  Erfasst *RK* 04.06.2004 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Zwetschgen abgießen mit Zucker.Zimtstanqe und Rotwein in einen Topf geben, aufkochen und mit 1 Tl in kaltem Wasser angerührter Speisestärke binden. Kurz aufkochen und beiseite stellen.

Butter in einer Pfanne schmelzen. Schupfnudeln in die Pfanne geben und goldbraun braten. Vanillezucker und Puderzucker in die Pfanne geben und kurz karamellisieren lassen.

Schupfnudeln mit 2 El gerösteten Mandelkernen bestreuen und mit dem Kompott servieren.

: Zubereitungszeit: 20 Minuten
: Pro Portion: 10 g E, 22 g F, 93 g KH = 628 kcal

=====

Ein Gedanke zu „Schupfnudeln mal süß

  1. Ulrike

    Aaaaaber Ilka, als Mutter von zwei Buben, einer davon in der Pubertät, halte ich die schwäbische Bezeichung für untertrieben 😉 Und sage jetzt nicht der Glaube versetze Berge, ich weiß was ich sehe. Ooohmmmm, rot anlauf…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.