Marzipanmousse

Letzte Woche hat mich ein Dessert ganz besonders angesprochen, die Marzipanmousse die beim perfekten Dinner vorgestellt wurde und die allgemeinen Anklang fand.

Heute habe ich mich gleich einmal daran versucht, es schmeckt erwartungsgemäss sehr fein, wenn man Marzipan mag. Die Konsistenz ist nicht ganz so zart wie eine Bayerische Creme, was mir besonders gut gefällt.

Für die Sauce habe ich frische Erdbeeren genommen und mit Gelierzucker aufbereitet und damit keine Kernchen – bzw. Nüsse denn die Erdbeere ist ja eine Nuss – mehr darin sind, durch ein Sieb gestrichen und mit einem Schuß Orangenlikör abgeschmeckt.

Für die Schokoladendeko hat ein Osterhase aus Bitterschokolade von Milka hergehalten, der an Ostern nicht so recht zum Zuge kam, mit etwas Sahne wurde eine schöne Ganache daraus 😉

Marzipanmousse.jpg

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: MARZIPANMOUSSE
Kategorien: Süßspeise
Menge: 5 Personen

Zutaten

300 Gramm   Marzipan
4     Eigelbe
200 Gramm   Zucker
1/2 Ltr.   Milch
6 Blätter   Gelatine
1/2 Ltr.   Sahne
H SOSSE
500 Gramm   Himbeeren
1 Glas   Rotwein

Quelle

  VOX – Das perfekte Dinner – 11-05-07 – Andreas
  Erfasst *RK* 12.05.2007 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Marzipan mit Milch aufkochen. Eigelbe und Zucker schaumig schlagen und unterrühren. Anschließend die Gelatine darin auflösen und alles erkalten lassen.

Zum Schluss die Sahne schlagen und der Masse unterheben.

Für die Soße die Himbeeren mit dem Rotwein pürieren und zur Marzipanmousse servieren.

=====

3 Gedanken zu „Marzipanmousse

  1. vuursteentje

    Hast Du nun Erdbeeren oder Himbeeren genommen? In der Einleitung ist die Rede von Erdbeeren, im Rezept aber von Himbeeren. – Das Rezept hört sich interessant an.

    Antworten
  2. Ilka Beitragsautor

    Im Original wurden Himbeeren genommen, ich habe aber Erdbeeren gewählt, da es frische Himbeeren im Moment hier noch nicht gibt.

    Antworten
  3. Barbara

    Sehr interessante Kombination! Die Sendung hatte ich nicht gesehen, aber durch Deinen Text und das Foto kann ich es mir sehr gut vorstellen, auch die Erdbeeren passen bestimmt super dazu! (Ich mag übrigens die Kerne/Nüsse…). Steht auf der Nachmach-Liste. 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.