Hähnchenbruststreifen in Kokoskruste

Heute haben wir ein Rezept aus der neuen ‚Lecker‘ mit einer unkonventionellen Panade gewählt.

Man sollte es nicht glauben wie lecker es schmeckte, obwohl Kartoffelpüree aus der Tüte zum Einsatz kam.

Hähnchenstreifen in Kokoskruste

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: HÄHNCHENSTREIFEN IN KOKOS-KNUSPERKRUSTE
Kategorien: Geflügel, Huhn
Menge: 4 Personen

Zutaten

H FÜR DEN DIP
1 Essl.   Erdnusskerne
1     Knoblauchzehe
20 Gramm   Frischer Ingwer
6-7 Essl.   Öl
2 Essl.   Erdnusscreme
1/2 Teel.   Hühnerbrühe
      Salz und Pfeffer
1/2 Teel.   Sambal Oelek
H FÜR DIE PANIERTEN HÄHNCHENSTREIFEN
600 Gramm   Hähnchenfilet
2     Eier
50 Gramm   Kokosraspel
1 Pack.   Stampfkartoffel-Püree (2-3 Portionen)
      — z.B. von Pfanni

Quelle

  Kochen & Genießen, Juni 2007
  Erfasst *RK* 17.05.2007 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Die Kartoffelflocken eignen sich statt für Püree auch hervorragend zum Panieren von Fisch und Fleisch.

Für den Dip Erdnüsse hacken und rösten. Knoblauch und Ingwer schälen und hacken. In 1 EL heißem Öl andünsten. 100 ml Wasser, Erdnusscreme und Brühe einrühren. Nüsse unterrühren. Mit Salz und Sambal Oelek abschmecken.

Für die panierten Hähnchenstreifen die Hähnchenfilets waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Eier verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kokos- und Kartoffelflocken mischen. Fleisch erst im Ei, dann in der Kartoffelmischung wenden, leicht andrücken. Portionsweise in 5-6 EL heißem Oel rundherum 7-10 Minuten knusprig braten.

Den Dip dazureichen.

Anmerkungen Ulli:
Statt Erdnusscreme und Erdnusscreme kann man auch Erdnussbutter ‚Crunchy‘ nehmen.
Als Vorspeise gab es grünen Salat mit ein paar Radieschen und Tomaten.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.