Spargelsuppe

Und wieder ein Suppentag, beim Einkaufen konnte ich nicht widerstehen, der Spargel mußte mit und eine Spargelsuppe hatte ich in diesem Frühjahr noch nicht gemacht.

Die Kombination dieser cremigen Suppe mit den knackig gebratenen Spargelstücken gefällt mir ausgesprochen gut, dazu ein Hauch von Orange, man konnte es sehr gut essen 😉

Spargelcremesuppe.jpg

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: SPARGELSUPPE – TIM MÄLZER
Kategorien: Suppe, Gemüse
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

1 kg   Spargel
50 Gramm   Butter
      Salz
      Zucker
30 Gramm   Mehl
150 ml   Schlagsahne, halbsteif geschlagen
1/2     Zitrone
      Cayenne-Pfeffer
2 Essl.   Zitronensaft

Quelle

  Tim Mälzer – VOX – Schmeckt nicht gibt’s nicht
  Erfasst *RK* 17.04.2005 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Den Spargel schälen. Holzige Enden abschneiden und die Schalen und die Enden mit den Schalen vom Salat in einen Topf mit 1,5 Litern Wasser, 25 g Butter, Salz, Zucker und die halbe Zitrone ganz hineingeben. Zum Kochen bringen und 30 Minuten kochen lassen.

Restliche Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl unterrühren und den Spargelsud durch ein Sieb unter Rühren in den Topf geben.

Die Spitzen vom Spargel schneiden und beiseite legen. Stangen in 2 cm lange Stücke schneiden, in die Suppe geben und 15 Minuten kochen. Mit dem Mixstab pürieren und die Spitzen in die Suppe geben und erneut etwa 8 Minuten kochen. Sahne dazugeben und mit Salz, Cayenne- Pfeffer und Zitronensaft würzen.

(is) Ich habe die Spargelspitzen in 1/2 cm dicke Scheiben geschnitten, mit Zucker und Butter angebraten und zum Schluß in die Suppe gegeben, ergibt einen schönen Biss.

Statt Zitrone habe ich Orangensaft genommen und mit Zesten ausgarniert, schmeckt sehr fein zu Spargel.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.