Zwetschgenkuchen mit Mandeltopping

Es fällt sehr schwer dem derzeitigen Angebot an Früchten zu widerstehen, diesmal waren es die Zwetschgen, die es mir angetan hatten.

Allerdings sind es noch nicht die richtigen Spätzwetschgen, die so schön ihren Saft behalten, sondern die frühen, entsprechend saftig wurde der Kuchen. Er verkürzt jedenfalls auf das Angenehmste die Wartezeit, bis die späte Ernte beginnt.

Das Mandeltopping ist eine schöne Abwechslung zu den sonst üblichen Streuseln, das gefällt mir sehr gut.

Zwetschgenkuchen mit Mandeltopping

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: ZWETSCHGENKUCHEN – ESSEN & TRINKEN
Kategorien: Backen, Kuchen
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H TEIG
300 Gramm   Mehl
1 Pack.   Trockenhefe (7 g)
150 ml   Milch
50 Gramm   Zucker
1     Eigelb (Kl. M)
      Salz
75 Gramm   Butter
H AUSSERDEM
100 Gramm   Butter
150 Gramm   Zucker
60 Gramm   Honig
100 ml   Schlagsahne
200 Gramm   Mandelblättchen
5 Essl.   Biskuitbrösel (im Original Semmelbrösel)
1 1/2 kg   Zwetschgen
1 Teel.   Puderzucker; optional

Quelle

  Nach essen & trinken
  Erfasst *RK* 01.02.2002 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

1. Das Mehl in eine Schüssel sieben. Die Hefe, lauwarme Milch, 50 g Zucker, Eigelb, 1 Prise Salz und 75 g weiches Fett dazugeben. Die Zutaten mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 30 Min. gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

2. Inzwischen die Zwetschgen putzen und waschen, dann oben und unten kreuzweise einschneiden, dabei einen Schnitt über die ganze Länge der Frucht führen, das Fruchtfleisch auseinanderklappen und den Stein entfernen. 100 g Fett und 150 g Zucker mit dem Honig und der Sahne aufkochen, unter Rühren 1 Minute kochen lassen. Die Mandelblättchen unterrühren, den Topf von der Kochstelle nehmen und die Mischung abkühlen lassen, bis sie lauwarm ist.

3. Den Teig nochmals gut durchkneten. Auf einem gefetteten Blech gleichmäßig ausrollen und mit den Biskuit- bzw. Semmelbröseln bestreuen. Die Zwetschgen dicht an dicht daraufsetzen, die Mandelmasse darüber verteilen. Weitere 15 Min. gehen lassen.

4. Im heißen Ofen bei 200 Grad (Gas Stufe 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 35 Min. (Umluft 30 Min.) backen. Abkühlen lassen.

5. Eventuell mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Dazu passt Schlagsahne mit einem Schuß ‚Quetsch‘ aromatisiert.

=====

3 Gedanken zu „Zwetschgenkuchen mit Mandeltopping

  1. Ilka Beitragsautor

    Das war eine Portion für mich Robert, ich bin nicht so süß veranlagt, man darf ihn natürlich auch größer schneiden 😉

    lg

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.