Piccata mit Paprika-Tomaten-Gemüse

Dies ist mein Beitrag für den Gärtner-Blog-Event Bell-Peppers

Man nehme, in unserem Fall für zwei Personen…

Zutaten_1

Zutaten_2

….und die Tomaten, Pinienkerne und den Estragon sollte man natürlich auch nicht vergessen.

Das Fleisch dazu hat nicht mehr ins Bild gepasst, das liegt schon fertig auf dem Teller 😉

Piccata

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: PICCATA MIT PAPRIKA-TOMATEN-GEMÜSE
Kategorien: Fleisch, Schwein, Gemüse
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H PAPRIKA-TOMATEN-GEMÜSE
3     Rote Paprikaschoten
2     Gelbe Paprikaschoten
250 Gramm   Kirschtomaten
25 Gramm   Pinienkerne
2     Schalotten
2     Knoblauchzehen
3 Essl.   Olivenöl
1 gestr. EL   Zucker
3 Essl.   Aceto balsamico
200 ml   Weißwein
150 ml   Gemüsefond
      Salz und Pfeffer aus der Mühle
      Cayennepfeffer
1/2 Bund   Estragon
H PICCATA
3     Eier
80 Gramm   Parmesan (frisch gerieben)
100 ml   Schlagsahne
10 Essl.   Mehl
      Salz und Pfeffer aus der Mühle
8     Schweinemedaillons (à 60 g)
6 Essl.   Olivenöl
20 Gramm   Butter

Quelle

  Nach essen & trinken Juli 2006 – Leicht mit Fleisch
  Erfasst *RK* 27.06.2006 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Für das Paprika-Tomaten-Gemüse Paprika vierteln, entkernen und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Unter dem vorgeheizten Backofengrill auf der 2. Schiene von oben 8-10 Minuten grillen, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Mit einem nassen Küchentuch bedecken und abkühlen lassen. Paprika häuten und schräg halbieren. Kirschtomaten halbieren. Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.

Schalotten und Knoblauch fein würfeln. Olivenöl erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin anbraten. Mit Zucker bestreuen und leicht karamellisieren. Mit Aceto balsamico und Weißwein ablöschen und auf 1/3 einkochen. Gemüsefond zugießen und auf die Hälfte einkochen. Mit Salz, Pfeffer und Cayenne würzen. Estragonblätter abzupfen und grob hacken. Paprika, Tomaten und Estragon zugeben und in der Sauce erwärmen.

Für die Piccata Eier, Parmesan, Sahne und 3 El Mehl mit dem Schneebesen verrühren, salzen und pfeffern. Schweinemedaillons in einem Gefrierbeutel etwas plattieren, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch im restlichen Mehl wenden und gut abklopfen. Olivenöl und Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Schweinemedaillons durch die Eiersahne ziehen und bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 3-4 Minuten hellbraun braten.

Anrichten:

Piccata mit dem Paprikagemüse servieren.

Dazu passen Pappardelle.

Ich habe Fusilli lunghi bucati dazu serviert, ich fand sie ganz hübsch im Konzept.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.