Seelachsfilet auf Tomaten

In meinem früheren Leben muß ich einmal eine Meerjungfrau gewesen sein, ich mag Fisch in jeder Form und Zubereitung und könnte täglich Fisch zu mir nehmen wie andere Menschen Fleisch, Wurst und süße Teilchen 😉

Wenn ich mich so auf dem Blog umsehe, kommt er eindeutig zu kurz, das liegt wohl daran, daß so viele Leute keinen Fisch mögen, weil sie Angst vor Gräten haben, da kocht man dann lieber ungefährliche Speisen.

Heute mußte es aber einmal sein, komme was da wolle. Leider verschwindet der Fisch ganz unter der Kruste, die aber wunderbar knusprig war und mit dem Fisch zusammen herrlich geschmeckt hat.

Seelachsfilet

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: SEELACHSFILET AUF TOMATEN
Kategorien: Backofen, Fisch, Gemüse
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1/2     Altbackenes Brötchen (vom Vortag)
20 Gramm   Butter
1/2 Bund   Estragon
100 Gramm   Eismeergarnelen
2 Essl.   Senf
      Salz und Pfeffer aus der Mühle
300 Gramm   Tomaten
1 Essl.   Olivenöl
300 Gramm   Seelachsfilet

Quelle

  essen & trinken für jeden Tag
  Erfasst *RK* 11.09.2007 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Brötchen grob raspeln. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Brösel darin anbraten. Estragonblättchen von den Stielen zupfen und zusammen mit den Eismeergarnelen fein schneiden. Beides zusammen mit den Bröseln in eine Schüssel geben und mit Senf, Salz und Pfeffer mischen.

Tomaten putzen und vierteln. In eine Auflaufform geben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln. Das Seelachsfilet auf die Tomaten legen und die Garnelenmasse darauf verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad (Umluft 170 Grad) auf der 2. Schiene von unten ca. 20 Min. backen.

=====

Dazu gab es buttrigen Safranreis.

Safranreis

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: SAFRANREIS
Kategorien: Beilage, Reis
Menge: 8 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Thai Duftreis
2 groß.   Frühlingszwiebeln
1 Briefchen   Safranfäden
1 Essl.   Milch
50 Gramm   Butter
      Salz

Quelle

  Abgewandelt nach essen & trinken
  Erfasst *RK* 19.08.2000 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Den Reis in kaltem Wasser waschen, bis das Wasser klar ist. Abtropfen lassen.

Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Safran in Milch einweichen.

Butter in einem Topf erhitzen, Frühlingszwiebeln darin glasig andünsten. Reis dazugeben und ebenfalls kurz andünsten.

450 ml Wasser, Salz und Safran einrühren. Den Reis zum Kochen bringen, kurz durchrühren und den Topf mit einem Deckel verschließen.

Die Hitze auf kleinste Flamme reduzieren, oder bei Elektroplatte ganz ausschalten und den Reis bei geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten ausquellen lassen.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

=====

4 Gedanken zu „Seelachsfilet auf Tomaten

  1. Barbara

    Hallole Ilka, danke für das Rezept! Ich liebe Fisch ja auch so sehr, aber mit solch einer Kruste habe ich ihn noch nie zubereitet, dabei klingt es nicht so kompliziert. Muss ich mal ausprobieren!

    Hihi, eine Meerjungfrau! Die haben doch gar keinen Herd und essen irgendwelche kalten Algensuppen… Das kann ich mir bei Dir gar nicht vorstellen! ;-))

    Viele Grüße!

    Antworten
  2. Ilka Beitragsautor

    Hallo ihr Beiden, das Rezept ist wirklich sehr lecker, man kann auch noch ein wenig Knoblauch in die Kruste einarbeiten, das werde ich beim nächsten Mal machen.

    @ Barbara – auch eine Meerjungfrau geht mit der Zeit, Algen gibt es nur noch zu Sushi 😉

    Liebe Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.