Lachsfilet und Knoblauchpüree

Eine eiserne Reserve ist gar nicht so verkehrt, das haben mir die letzten Tage gezeigt, so mußte ich wenigstens nicht zum Einkaufen und habe damit meine Bazillen für mich behalten 😉

Ich habe mir den Lachs aus der TK vorgenommen, der mit dem Püree und der Rotweinsauce sensationell gut geschmeckt hat. Ich war ja ziemlich skeptisch und wollte schon zu Weisswein greifen, habe es mir dann doch anders überlegt. Zum Glück kann ich nur sagen, die Kombination gebe ich gerne als Empfehlung weiter.

Lachsfilet und Knoblauchpüree

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: LACHSFILET UND KNOBLAUCHPÜREE
Kategorien: Fisch, Gemüse
Menge: 2 Personen

Zutaten

250 Gramm   TK-Lachsfilet
320 Gramm   Mehlige Kartoffeln
3     Knoblauchzehen
50 Gramm   Sauerrahm
30 Gramm   Butter
      Salz, Pfeffer
2     Frühlingszwiebeln
100 Gramm   Tomaten
100 ml   Rotwein
100 ml   Gemüsebrühe
1 Essl.   Balsamico-Essig
1 Essl.   Ingwer (gehackt)
2 Essl.   Zitronensaft
2 Essl.   Olivenöl

Quelle

  Nach Magazin ‚Freundin‘
  Erfasst *RK* 13.03.2003 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Lachs auftauen. Kartoffeln und Knoblauch schälen.

Kartoffeln und Knoblauch bis auf 1 Zehe klein schneiden und in Wasser ca. 15 Minuten weich kochen. Abgießen und zu Püree stampfen. Sauerrahm, 10 g Butter, etwas Salz und Pfeffer unterrühren.

Frühlingszwiebeln putzen, waschen, in Röllchen schneiden. Tomaten leicht einschneiden, mit Wasser überbrühen, häuten. Tomaten vierteln, entkernen und würfeln.

In einer Pfanne 20 g Butter erhitzen und die Frühlingszwiebelringe bis auf 2 EL darin anbraten, 1 Knoblauchzehe dazupressen. Tomaten, Wein, Brühe und Essig zufügen. Soße bis zur Hälfte einkochen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Ingwer, etwas Salz und Pfeffer mischen. Lachsfilet halbieren, mit Zitronensaft beträufeln und in den Gewürzen wenden.

Öl in einer Pfanne erhitzen und den Lachs darin bei mittlerer Hitze ca. 7 Minuten braten, dabei einmal wenden.

Mit Püree, Soße und den restlichen Frühlingszwiebel-Röllchen anrichten.

=====

4 Gedanken zu „Lachsfilet und Knoblauchpüree

  1. Barbara

    Interessante Kombination – die Sauce und das Püree, dazu der gebratene Lachs – kann ich mir ganz lecker vorstellen! Kommt auch auf die (immer länger werdende…) Nachkochliste!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.