Kerniges Walnussbrot

Blog-Event XXVIII: Die Walnuss
Ich habe lange überlegt, was ich für den BLOG-EVENT XXVIII: Die Walnuss zubereiten könnte, der diesmal dankenswerterweise von der Genussmousse-Crew betreut wird.

Walnüsse mag ich am liebsten im Brot. Also habe ich mich auf die Suche nach einem Brot, das meinen Vorstellungen entspricht, gemacht. Es sollte mal etwas dunkler sein, als die Brote die ich sonst so backe und es sollte unbedingt kernig sein.

Bei der Backmittelfirma Jung-Zeelandia bin ich schließlich fündig geworden. Das Brot hat mich zunächst etwas abgeschreckt, allerdings nur seines Namens ,Adventsbrot‘ „Walnuss“ wegen, denn nach Advent ist es mir so kurz nach den Sommerferien ganz bestimmt nicht 😉

Da die Firma Backmittel verkauft, war es natürlich nicht ganz einfach, die Zutaten zusammen zu stellen. Zum Glück habe ich einen super netten Müller ganz in meiner Nähe, der immer zu einem Schwätzchen über meine neuesten Aktionen aufgelegt ist.

Wir haben zusammen beratschlagt, was man anstelle der Fertigmischung ‚Sonnenkorn‘ verwenden könnte. Es ist eine schöne Mischung dabei heraus gekommen und ich möchte J. Zinsser ganz herzlich danken, für seine Geduld, wenn ich ihm wieder einmal das Gespräch reindrücke, ich habe schon sehr viel von ihm lernen können.

Kerniges Walnussbrot

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: KERNIGES-WALNUSSBROT
Kategorien: Backen, Brot
Menge: 2 Stück à 465 g

Zutaten

H QUELLSTÜCK
100 Gramm   Bio-5 Korn-Flocken
100 Gramm   7-Korn Saaten-Mix, grob geschrotet
2 Teel.   Backmalz, flüssig
333 Gramm   Wasser, kalt
      — Gesamtgewicht Quellstück 589 g
H TEIG
30 Gramm   Weizensauerteig 100% Hydration
153 Gramm   Weizenmehl, Type 550
103 Gramm   7-Korn Saaten-Mix, grob geschrotet
10 Gramm   Hefe
64 Gramm   Walnüsse, grob gehackt
      — Gesamtgewicht Teig 360 g
3 Teel.   Salz
H DEKOR
20 Gramm   7-Korn Saaten-Mix

Quelle

  Umgesetzt nach einem Rezept von www.jung-backmittel.de/
  Erfasst *RK* 09.10.2007 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Herstellung

Die Zutaten für das Quellstück mit dem kalten Wasser verrühren und 30 bis 60 Minuten stehen lassen.

Für den Teig, die Zutaten außer den Walnüssen zu einem gut gekneteten Teig herstellen. Knetzeit 2 Minuten langsam, 9-11 Minuten schnell.

Walnüsse in der letzten Minute der Knetzeit zugeben. Die Teigtemperatur sollte 26 °C betragen, eventuell noch etwas länger kneten wenn nötig.

Den Teig in eine geölte Schüssel geben und abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

Nach der Teigruhe 2 Teigstücke à 450 g auswiegen, befeuchten und im Saatenmix für das Dekor wälzen. Nebeneinander in eine gefettete Kastenform einlegen.

Abdecken und auf die doppelte Größe aufgehen lassen. Das hat bei mir ca. 90 Minuten gedauert.

: Bei voller Gare mit Dampf schieben.
: Backtemperatur: 250°C
: Backzeit: 50-55 min

Die Brote sind wunderbar knackig und doch sanft in der Krume, ein prima Brot zu Käse oder einfach nur mit Butter bestrichen.

=====

Nachtrag:
Der Kornmix bzw. Saatenmix besteht aus, Weizen, Dinkel, Roggen, Hafer, Gerste, Hirse, Buchweizen.
Die Bioflocken enthalten Hafer-, Weizen-, Dinkel-, Roggen- und Gerstenflocken.

8 Gedanken zu „Kerniges Walnussbrot

  1. Ilka Beitragsautor

    @ Danke Robert!
    Erlaubt ist was gefällt. Ich glaube da erzähle ich einem Gourmet wie dir nichts Neues 🙂

    @ Bolli Das Brot schmeckt köstlich, ich bin sonst nicht so der ‚gesunde‘ Typ, neige immer zu helleren Broten, aber dieses hat mich sehr angenehm überrascht und es ist ganz unkompliziert in der Herstellung.

    Antworten
  2. zorra

    Ich liebe Walnussbrote! Mit Nachbacken wird wohl diesmal nichts, da ich keine Ahnung habe, wo ich hier Kornmix auftreiben kann. 🙁

    Das Buttermodell ist auch toll! Machst du die Butter immer selbst?

    Antworten
  3. Ilka Beitragsautor

    @ Zorra
    Bekommst du überhaupt keine Körner, das ist schade.
    Die Butter kaufe ich, wobei ich Süßrahmbutter bevorzuge, in die Model drücke ich sie, wenn Gäste kommen, oder wenn ich ein Rezept blogge 😉

    Antworten
  4. Nils

    Das spornt mich, wieder ein kerniges Brot zu backen. Ich habe nur 6-Korn-Mix. Für das siebente Korn darf dann wohl noch Ersatz gesucht wurden. Danke auch für den Link auf die Jung-Backmittel-Seite.
    vg
    Nils

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.