Baileys-Gugelhupf

Auch dieser Kuchen war Bestandteil der für mich eher ungewöhnlichen Kuchen- und Tortenorgie, die ich anlässlich des Geburtstages meiner Tochter durchgeführt habe.

Die Hacken habe ich mir abgelaufen auf der Suche nach silbernen Zuckerperlen, damit sollte diese ‚Krone‘ verziert werden. Leider war die Suche vergebens. Um die Weihnachtszeit sind diese Artikel natürlich sehr gefragt und ich habe nicht lange genug im Voraus geplant.

So wurde es eben ein Gugelhupf, aber einer von der feine Sorte, schön saftig und die Schokolade darin hat noch etwas Biss, wenn man sie nicht zu klein hackt.

Baileys scheint gerade sehr beliebt zu sein, auch Jutta von Schnuppschnüss ihr Manzfred hat einen ähnlichen Kuchen, nämlich einen Baileys-Nuss-Gugelhupf gebacken.

baileys2_sm.jpg

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: BAILEYS-KRONE
Kategorien: Backen, Kuchen, Einfach
Menge: 4 Kleine oder 1 großer Kuchen

Zutaten

H FÜR DEN TEIG
100 Gramm   Zartbitterschoklade (Lindt, 52% Kakao)
250 Gramm   Weiche Butter
250 Gramm   Puderzucker
5     Eier
200 Gramm   Mehl
100 Gramm   Speisestärke
100 Gramm   Gemahlene Mandeln
1 Pack.   Backpulver
1 Prise   Salz
1/8 Ltr.   Baileys Crème Caramel-Likör
H AUSSERDEM
100 Gramm   Puderzucker
2 Essl.   Baileys Crème Caramel-Likör
      Silberperlen

Quelle

  Für Sie
  Erfasst *RK* 20.12.2007 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

1. Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze, Heißluft: 150 Grad) vorheizen. Schokolade hacken. Butter und Puderzucker cremig schlagen. Eier nacheinander unterschlagen. Mehl, Speisestärke, Mandeln, Backpulver und Salz mischen und unterrühren. Baileys zugießen. Schokolade unterheben.

2. Masse in vier kleine oder eine große gefettete Napfkuchenform (z. B. "Petit Troubadour" oder "Nabucco", Serie "Opera" von Städter) füllen. Auf der untersten Schiene ca. 40 bzw. ca. 60 Minuten backen. Vom Rand lösen, aus der Form stürzen. Auskühlen lassen.

3. Vom Puderzucker 1 EL abnehmen. Restlichen Puderzucker und Baileys verrühren. Tupfen auf die Kuchen spritzen, Silberperlen daraufgeben. Mit Puderzucker bestäuben.

In Alufolie verpackt 4-6 Tage haltbar.

=====

2 Gedanken zu „Baileys-Gugelhupf

  1. Claudia

    Frohe Weihnachten!
    Der Kuchen sieht sehr lecker aus. Ehrlich gesagt finde ich ihn ohne Silberperlen wesentlich appetitlicher. Rezept kommt auf meine „to bake“-Liste.

    Antworten
  2. Jutta

    Der Kuchen sieht herrlich aus – und so eine Zuckerperlen-Aktion (für die Cranberry-Herzchen) habe ich auch hinter mir – ich habe sie dann im Netz bestellt, weil ich nicht fündig geworden bin.

    Diesen Kuchen werde ich auf jeden Fall probieren!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.