Schinkenröllchen mit Frühlingszwiebeln und Aprikosen

Diese Vorspeise habe ich bei Alexander Herrmann gesehen. Alle Zutaten waren im Haus und ich habe mich gleich in die Küche begeben um das Gericht nachzukochen – wobei kochen natürlich etwas übertrieben ist, da es nur Minuten braucht um diese Vorspeise auf den Tisch zu bringen. Vor allem wollte ich wissen, ob die Olivenpaste tatsächlich mit den Aprikosen zusammen so gut zum Schinken passt – es passt!

Schinkenröllchen mit Frühlingszwiebeln und Aprikosen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: SCHINKENRÖLLCHEN MIT FRÜHLINGSZWIEBELN UND APRIKOSEN
Kategorien: Vorspeise, Warm, Schinken
Menge: 2 Personen

Zutaten

2 Bund   Frühlingszwiebeln
200 ml   Gemüsebrühe
12     Getrocknete Aprikosen
10     Dünne Scheiben Parmaschinken
1 Teel.   Olivenpaste (aus dem Glas)
2 Essl.   Olivenöl
      Salz und Pfeffer aus der Mühle

Quelle

  Nach Koch doch – Alexander Herrmann
  ISBN 3-89883-132-09
  Erfasst *RK* 14.03.2006 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Die Frühlingszwiebeln putzen und das Grün abschneiden. Eventuell anderweitig verwenden. Die Frühlingszwiebeln falls nötig halbieren. Die Brühe erhitzen und die Frühlingszwiebeln darin zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten weich dünsten.

Die Aprikosen in Würfel schneiden. Die pochierten Frühlingszwiebeln aus dem Fond nehmen, auf einen Teller legen und beiseite stellen, so dass sie bei Zimmertemperatur etwas abkühlen können. In den noch heißen Pochierfond die Aprikosen geben, zudecken und den Topf vom Herd nehmen. Die Aprikosen sollen in dem heißen Sud quellen.

Die leicht abgekühlten Frühlingszwiebeln in die Parmaschinkenscheiben locker einwickeln. Dekorativ auf zwei Teller oder eine Platte verteilen. Die Olivenpaste in den Aprikosenfond rühren, das Olivenöl dazugeben und mit Salz und etwas schwarzem Pfeffer abschmecken. Die Marinade über die Röllchen träufeln.

=====

Schinkenröllchen mit Frühlingszwiebeln und Aprikosen - Stilleben

7 Gedanken zu „Schinkenröllchen mit Frühlingszwiebeln und Aprikosen

  1. Ilka Beitragsautor

    @ Zorra, mit Serrano schmeckt das auch prima – alle Schinken ohne Rauch passen wunderbar.

    @ kulinaria katastrophalia, es schmeckt einfach prima ich bin wirklich begeistert mit so wenig Aufwand hat man eine sehr schöne Vorspeise. Wenn man sich beim Anrichten noch ein bißchen mehr Mühe macht, was ich leider nicht konnte, weil mein Schinken am Stück war und meine Maschine etwas zu dicke Scheiben produziert hat, kann man auch Gäste damit überraschen.

    Antworten
  2. Barbara

    Ilka, mehr Mühe beim Anrichten braucht’s nicht: Es sieht einfach perfekt aus, so farbenfroh und abwechslungsreich.

    Irgendwie habe ich gerade weder Aprikosen noch Olivenpaste noch Parmaschinken zuhause, ärgerlich… Sieht wirklich toll aus!

    Antworten
  3. Ilka Beitragsautor

    @ Robert – lass‘ es dir schmecken 😉
    @ Bolli – ja, Tapenade, aber wirklich nur einen Teelöffel!
    @ Barbara – der nächste Einkauf kommt bestimmt, du wirst es nicht bereuen – statt Aprikosen passen auch Dörrpflaumen, es sieht dann eben ein wenig anders aus.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.