Wirsingtarte mit Lammhack

Von unseren Wirsingpäckchen war noch ein große Portion Wirsing übrig, gerade genug für diese Tarte, vorgestellt von Johann Lafer in seiner Sendung Lafer: Einfach kochen. Was er vorstellt, ist ja trotz allem nicht immer wirklich einfach, diesmal kam es hin, die Tarte ist sehr schnell gemacht. Trotzdem wartete der Beitrag schon eine ganze Zeit auf seine Veröffentlichung.

Den Teig habe ich wie beim Blätterteig dreimal getourt, so wird er noch etwas fluffiger.

Wirsingtarte

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: WIRSINGTARTE MIT LAMMHACK
Kategorien: Backen, Pikant
Menge: 4 Personen

Zutaten

H TEIG
250 Gramm   Mehl
125 Gramm   Quark
1     Ei
125 Gramm   Weiche Butter
20 ml   Wasser
1 Prise   Salz
      Mehl zum Ausrollen
      Butter für die Form
H FÜLLUNG
1     Wirsingkopf, ca. 700 g
1 Essl.   Natron
300 Gramm   Lammhack (z.B. aus der Keule)
100 Gramm   Bauchspeck
2 Essl.   Butterschmalz
2     Schalotten
2     Knoblauchzehen
      Salz, Pfeffer, Muskat
3     Eier
300 ml   Sahne
      Salz, Pfeffer
150 Gramm   Bergkäse

Quelle

  Lafer: Einfach kochen, 17.01.2008: Wirsing
  Erfasst *RK* 18.01.2008 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Teig:

Mehl, Quark, Ei, Butter, Wasser und Salz zu einem glatten Teig verkneten, in Folie wickeln und für eine Stunde kühl stellen. Anschließend den Teig zwischen zwei mit Mehl bestäubten Klarsichtfolien in Größe einer Tarteform (26 cm Durchmesser) ausrollen, in die gefettete Form legen, die Ränder andrücken und den überstehenden Teig abschneiden. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Füllung:

Die äußeren Blätter und den Strunk des Wirsing entfernen. Den Kopf auf eine Fleischgabel stechen und in das kochende Salzwasser tauchen (Tipp: Natron in das Wasser geben, damit behalten die Blätter ihre schöne grüne Farbe). Die Blätter lösen sich hierbei nach und nach von selbst ab. Anschließend in Eiswasser abschrecken. Die Blätter auf einem Küchentuch gut abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden. Lammfleisch und Bauchspeck durch die mittlere Scheibe des Fleischwolfs drehen. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und alles darin anbraten.

Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Beides zu dem angebratenen Hack geben und die Wirsingstreifen zufügen. Alles einige Minuten in der Pfanne schmoren und kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Fertigmachen:

Eier und Sahne gut verquirlen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die abgekühlte Wirsing-Lammhack-Masse in die vorbereitete Tarteform füllen und gleichmäßig verteilen. Den Bergkäse reiben. Die Sahne-Ei- Mischung vorsichtig in die Tarte gießen, mit dem Käse bestreuen und im Backofen bei 160°C Ober- und Unterhitze 20-30 Minuten backen.

Die fertige Tarte einige Minuten ruhen lassen, in Stücke schneiden und mit einem Salat servieren.

=====

Wirsingtarte mit Lammhack

4 Gedanken zu „Wirsingtarte mit Lammhack

  1. Eva

    Hallo, das sieht sehr lecker aus und schmeckt auch so; ich habe das auch schon zubereitet und wir waren begeistert, leider hatte ich kein Foto gemacht….

    LG
    Eva

    Antworten
  2. Ilka Beitragsautor

    @ kulinaria katastrophalia – ich muß leider alles selber machen, es macht mir ja sonst niemand 😉

    Scherz beiseite, eigentlich sind die Halbmonde ein Unfall, es sollten Gurkenspaghetti werden, die aber verunglückt sind, weil ich die falsche Scheibe in den Spirali gelegt habe – so entstehen Kreationen 😉

    Antworten
  3. Bolli

    Noch sowas leckres…Ihr wollt mch wohl foltern?!!!!!!

    Ich muss erst einkaufen, nichts mehr im Hause….Und, ja, es stimmt schon, das ist so das einzig positive an Frankreich, dass man alles kaufen kann…..Das ist auch der Grund, weshalb ich es hier aushalten, ansonsten ist ja alles eher recht….na ja, wie soll man es ausdrücken, schlecht….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.