2. Frühstück: Rührei mit Krautsalat

Heute am Ostermontag gab es bei uns als zweites Frühstück Rührei mit Krautsalat.

Rührei mit Krautsalat

Für das Rührei haben wir in einer Pfanne bei milder Hitze etwas Speck ausgelassen, Zwiebeln, gelb- und orangefarbigen Gemüsepaprika und etwas in feine Ringe geschnittene Petersilienstängel im Speckfett angedünstet

Speck-Gemüse-Mischung für das Rührei

und danach die verklepperten Eier dazugegeben und stocken lassen.

Für den Krautsalat haben wir ein kleines Weißkraut vom türkischen Gemüsehändler (dessen Krautköpfe sind nicht so kompakt wie unsere, sondern etwas lockerer) in Streifen geschnitten, in einer Schüssel gesalzen und etwas zerstampft. Nach etwa einer halben Stunde Salzeinwirkzeit Karotten in Streifen und mit dem Zauberstab selbstgemachte Blitzmayonaise (Video → hier) hinzugegeben, gut vermischt und ziehen lassen.

Dazu gab es Scheiben von Brötchen, die mit Knoblauchöl unter dem Grill goldgelb aufgebacken wurden.

Sehr lecker!

4 Gedanken zu „2. Frühstück: Rührei mit Krautsalat

  1. nysa

    so so 2. frühstück… habt ihr auch ein 3.??? schaut sehr lecker aus und den krautsalat (coleslaw) hab ich heute auch gemacht um einem hackbraten als beilage zu dienen :-) lg

    Antworten

Kommentar verfassen