Spargelcremesuppe

Veronika, eigentlich wäre der Lenz jetzt da, aber außer den Schnecken, die im Garten trotz reichlichem Grünzeug ausgerechnet über meinen Kerbel und die Petersilie herfallen, habe ich noch nichts entdecken können.

Immerhin ziehen die deutschen Spargelbauern ihren Spargel teilweise unter Folie und so konnte ich ersten deutschen Spargel kaufen, man möchte einfach nicht mehr länger warten. Die Spargelsuppe hat sich so ganz nebenbei fast von alleine gekocht.

Spargelsuppe

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: SPARGELCREMESUPPE
Kategorien: Suppe, Creme
Menge: 2 bis 4 Personen

Zutaten

3/4 Ltr.   Spargelsud
300 Gramm   Spargelabschnitte; ca.
      Salz
      Pfeffer
80 Gramm   Kalte Kräuterbutter; (fertig gekauft oder selbst
      — gemacht: die zimmerweiche Butter mit einer
      — guten Hand voll Bärlauch, Kerbel oder
      — Petersilie veredeln)
      — (is) ich habe Kerbelbutter genommen)

Quelle

  Nach Servicezeit Essen und Trinken
  Mit Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer
  Erfasst *RK* 05.05.2006 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Spargelcremesuppe entsteht praktisch immer nebenbei: Man muss nur rechtzeitig daran denken, die Schalen auszukochen und von jeder Spargelstange unten ein bisschen abzuschneiden – das geschieht ja ganz von selbst, wenn man die Stangen auf Topfdurchmesser kürzt.

Den Spargelsud durch ein Sieb filtern, die Spargelabschnitte darin weich kochen. Eine Tasse Abschnitte herausfischen und beiseite stellen. Die restlichen noch weicher kochen, salzen und pfeffern.

Den Spargelsud mit den Spargelstückchen glatt mixen, dabei die eiskalte Kräuterbutter so lange mitmixen, bis eine leuchtend grüne Creme entstanden ist. Wenn nötig, mit weiterem Spargelsud verdünnen, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Die Suppe nochmals abschmecken.

Die beiseite gestellten Spargelstücke anbraten, in feine Scheibchen schneiden und in die Suppe streuen. In Suppentassen oder -tellern servieren.

(is) Hackbällchen aus einer Bauernbratwurst geformt, gebraten und als Beilage zugegeben.

Tipp:

Die Kräuterbutter bindet umso besser, je kälter sie ist. Deshalb sollte man sie schon vorher zubereiten und kalt stellen oder sogar einfrieren.

Getränk:

Zur Suppe trinkt man im Allgemeinen nichts, sie liefert Flüssigkeit genug.

=====

Ein Gedanke zu „Spargelcremesuppe

  1. Pingback: Nachgekocht: Spargelcreme a.c. « lamiacucina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.