Gemüsesuppe mit Bärlauchpaste und Debrecziner

Bei diesem fürchterlichen Regenwetter, das wir gerade haben, kommt so ein wärmendes Süppchen gerade recht. Heute habe ich es mit Kartoffeln, Lauch, Karotten, Stangensellerie und Kohlrabi zubereitet. Dazu gab es als Einlage Debrecziner Würstchen und obendrauf – passend zur Jahreszeit – ein Klacks Bärlauchpaste.

Gemüsesuppe mit Bärlauchpaste und Debrecziner

Die Bärlauchpaste hat das Süppchen sehr gut abgerundet.

Hier das Rezept für die Bärlauchpaste:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: BÄRLAUCHPASTE
Kategorien: Kräuter, Beilage, Gewürze, Dip
Menge: 1 Rezept

Zutaten

500 Gramm   Bärlauch
75 Gramm   Parmesan
2 Essl.   Feingehackte Pinienkerne
225 ml   Olivenöl
      Salz und Pfeffer aus der Mühle
      Zitronensaft

Quelle

  SWR Trüffelschwein – Michael Branik
  Erfasst *RK* 16.04.2008 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Den gewaschenen und sehr klein geschnittenen Bärlauch mit Parmesan und Pinienkernen fein pürieren, das Olivenöl untermischen, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle und Zitronensaft abschmecken. Abgefüllt in ein Glas ist diese Paste im Kühlschrank etwa vier Monate haltbar.

Garniervorschlag:

Sie passt sehr gut zu allen Nudelgerichten, schmeckt hervorragend auf Toastbrot oder man kann sie zu Spargel servieren. Dazu den Spargel nach dem Kochen in eine feuerfeste Form legen, mit der Bärlauchpaste bestreichen, mit geriebenem Emmentaler bestreuen und dann im Ofen bei 200 Grad kurz überbacken.

=====

Ein Gedanke zu „Gemüsesuppe mit Bärlauchpaste und Debrecziner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.