Möhrenflan im Kohlrabi auf Petersiliensauce

Es grünt so grün….

Kohlrabi gehörte nie zu meinem Lieblingsgemüse, vermutlich weil mein Vater ihn mit Leidenschaft im Garten anbaute. Den mußte man dann essen, bis es keinen mehr gab. Dekaden später bin ich doch wieder auf den Geschmack gekommen.

Ihn auszuhöhlen und mit Karotten zu füllen fand ich ziemlich spannend. Ich wußte nicht so recht ob das was wird, aber es wurde ganz ordentlich.

Kohlrabi_1

Ich hätte ihn etwas weniger auffüllen können, denn die Füllung geht doch noch recht hoch, was später an der Folie hängen blieb. Da ich nur drei Kohlrabi zubereiten wollte, aber wie immer Bedenken hatte, daß mir vielleicht die Füllung nicht reicht, habe ich es letztlich zu gut gemeint.

Fehler sind dazu da um zu lernen wie man es nächstes Mal besser macht. Man ist ja bekanntlich nie zu alt…

Kohlrabi_2

Eine wunderschöne leichte Vorspeise – man könnte eventuell noch ein paar Pinienkerne anrösten und darüber geben, hatte ich aber gerade nicht. Oder mit Salzkartoffeln und einem schönen gekochten Schinken, wird es zu einer feinen Hauptmahlzeit.

Kohlrabi_3

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: MÖHRENFLAN IM KOHLRABI AUF PETERSILIENSAUCE
Kategorien: Gemüse, Vegetarisch
Menge: 4 Personen

Zutaten

4     Kohlrabi (à 350 g)
      Salz
200 Gramm   Möhren
1     Zwiebel (80 g)
60 Gramm   Butter
1 Teel.   Zucker
250 ml   Schlagsahne
2     Eier (Kl. L)
      Weißer Pfeffer
1 Bund   Glatte Petersilie

Quelle

  essen & trinken 4/2001
  Erfasst *RK* 18.10.2007 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Kohlrabi putzen, dünn schälen und dann mit einem Esslöffel aushöhlen. Die ausgekratzten Kohlrabistücke beiseite stellen. Die ausgehöhlten Kohlrabi 3-4 Minuten in kochendem Salzwasser garen, abschrecken und gut trockentupfen. Die Möhren putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel pellen und in feine Würfel schneiden. 20 g Butter zerlassen und Zwiebelwürfel, Möhrenscheiben und Zucker darin 3 Minuten andünsten. Mit 100 ml Sahne auffüllen, 15 Minuten kochen und beiseite stellen.

Die leicht ausgekühlten Möhren mit den Eiern in einem Mixer sehr fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Möhrenmasse in die ausgekühlten Kohlrabi füllen. 4 Stücke Aluminiumfolie (30×30 cm) mit der restlichen Butter ausstreichen. Folie um den Kohlrabi und über der Füllung verschließen. Die Kohlrabipäckchen in einen flachen ofenfesten Topf setzen und bis auf 3/4 der Kohlrabihöhe heißes Wasser einfüllen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unter bei 180 Grad 35-40 Minuten garen (Gas 2-3, Umluft 160 Grad).

Inzwischen für die Sauce 200 g von den ausgekratzten Kohlrabistücken mit 200 ml Wasser und der restlichen Sahne im geschlossenen Topf weich kochen. Die Petersilie waschen, trocken tupfen, Blätter abzupfen und sehr fein hacken. Petersilie zu den weich gekochten Kohlrabistückchen geben und mit dem Schneidstab sehr fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die gefüllten Kohlrabi aus der Alufolie nehmen und auf flachen Tellern mit der Petersiliensauce servieren.

Zubereitungszeit 1 h 20 min

Die Zubereitung braucht etwas Zeit, aber ich finde wenn man etwas Feines haben möchte, muß man auch etwas dafür tun.

Die Petersiliensauce habe ich übrigens mit dem Mixer aufgeschlagen, der Zauberstab hat nicht die schöne grüne Farbe aus der Petersilie geholt und bei der Gelegenheit habe ich dann gleich noch 20 Gramm kalte Süßrahmbutter untergemixt.

=====

10 Gedanken zu „Möhrenflan im Kohlrabi auf Petersiliensauce

  1. Ilka Beitragsautor

    @ Hedonistin – Wenn sie nicht holzig sind und man das richtige Werkzeug hat, geht das ganz gut, aber vorher halbgar kochen ist auch eine gute Idee, das muß ich mal probieren.

    Antworten
  2. Ilka Beitragsautor

    @ Hedonistin – Leider habe ich keine Ahnung wie es heißt, Gemüseausstecher vielleicht – ich habe es irgendwann während der Kürbiszeit einmal entweder bei Tchibo oder Ikea gesehen – es ist schon so lange her, ich bin mir nicht sicher – und fand es ganz praktisch, die Kante des Werkzeuges ist sehr scharf, man kann recht zügig damit arbeiten.

    @ lamiacucina – Leider ist es nicht von WMF, dann könnte man es einfach bekommen. Diese praktischen Helfer tauchen leider immer nur kurzzeitig auf, wenn ich es noch einmal sehen sollte gebe ich Laut.

    Antworten
  3. alin

    wir haben die Kohlrabis immer mit einem normalen Teelöffel ausgehöhlt. Anstrengend! Irgendwann hat mir mal Robert empfohlen es mit einem Pariser Löffel zu probieren. Ging schon wesentlich leichter. Bin an dem Werkzeug auch interessiert 😉

    Antworten
  4. Küchendomina

    Hallo Ihr Lieben,

    ich nehme dafür einen Melonenausstecher. Geht auch wunderbar…

    Ach ja… „Süppchen“ sieht sehr lecker aus…

    Viele Grüße

    Küchendomina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.