Hähnchenbrust in Joghurt-Curry-Sauce

Eigentlich wollte ich ja Huhn mit Senfsamen zubereiten, da es aber mal wieder nirgendwo frischen Koriander gab, mußte ich kurz umdenken und somit setzt sich bei mir die grüne Woche – leicht indisch angehaucht – fort.

Hähnchenbrustfilet

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: HÄHNCHENBRUSTFILET MIT CURRY-JOGHURT-SAUCE
Kategorien: Geflügel, Huhn
Menge: 10 Portionen

Zutaten

2 Essl.   Madrascurry
2 Essl.   Öl
2 Essl.   Sojasauce
350 ml   Weißwein
1 kg   Hähnchenbrustfilet ohne Haut und Knochen
      Salz und Pfeffer aus der Mühle
250 Gramm   Zuckerschoten
450 Gramm   TK-Erbsen
1 Bund   Basilikum
6     Eigelb (Kl. M)
1 Essl.   Zitronensaft
1-2 Teel.   Zucker
140 Gramm   Kalte Butter
100 Gramm   Sahnejoghurt

Quelle

  Living at Home 5/2001
  Erfasst *RK* 24.04.2008 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

1 EL Currypulver im heißen Öl 3-4 Sek. anschwitzen, sofort mit Sojasauce und 150 ml Wein aufgießen. Einmal kurz aufkochen, abkühlen lassen. Die Hähnchenbrustfilets nebeneinander auf ein Backblech legen und rundherum pfeffern. Gleichmäßig von allen Seiten mit der Currymarinade einpinseln und abgedeckt über Nacht ziehen lassen.

Das Fleisch salzen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten garen.

Die Zuckerschoten putzen, waschen, schräg in Streifen schneiden, mit den Erbsen in kochendem Salzwasser 2 Minuten angaren (blanchieren). Abgießen, kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Basilikum in feine Streifen schneiden.

Eigelb mit 1 EL Currypulver, Zitronensaft, 200 ml Weißwein, Salz, Pfeffer und Zucker in einem Topf verquirlen und bei mittlerer Hitze bis kurz vor dem Kochen zu einer dicklich cremigen Sauce aufschlagen. 120 g eiskalte Butterwürfel nacheinander unterrühren. Jogurt unterrühren und so lange weiterschlagen, bis die Sauce erhitzt ist.

Restliche Butter in einem Topf schmelzen, Erbsen und Zuckerschoten unterrühren und mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Basilikum unterheben.

Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Currysauce und den Basilikumerbsen servieren.

=====

5 Gedanken zu „Hähnchenbrust in Joghurt-Curry-Sauce

  1. Bolli

    Ach, da fällt es gar nicht auf, dass Ihr keinen Koriander gefunden habt….DEn gibt’s hier in Hülle & FÜlle, sollten wir tauschen, ich hätte lieber Bärlauch!
    Ich habe so ein Tandooripulver, das schmeckt besonders lecker mit Joghurt, kennt Ihr das?

    Antworten
  2. Ilka Beitragsautor

    @ Bolli – da würde ich gerne tauschen, Koriander mag ich unheimlich gerne, habe ihn schon ausgesät aber es ist noch etwas zu kühl, er braucht noch eine ganze Weile bis man ernten kann.

    Tandoori habe ich immer im Haus, das gibts beim Asiaten, das mag ich auch sehr, Tandoori Hühnchen gehört zu meinen Favoriten.

    Antworten
  3. nysa

    da kriegt man echt hunger!!!! eine joghurt-curry-sauce habe ich noch nicht gegessen, sollte aber perfekt zum hühnchen passen. lg und schönes we!!!

    Antworten
  4. Barbara

    Tandoori und Joghurt und Hühnchen – immer wieder lecker. 🙂

    Das Problem mit dem Koriander habe ich auch. Aber die Variante, die Du jetzt gemacht hast, ist ja auch klasse. Ich hätte gerne mitgegessen.

    Antworten
  5. Leyla

    Ich finde das so Lecker . ich binn ja Muslimin und ich Esse Kein Scweinefleisch, ich esse nur Hähnchen.Ente.unsooweiter..
    Ich komme aus syrien .

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.