Rhabarbertörtchen mit Muskatstreuseln

Mein Rhabarber, den ich vor drei Jahren gepflanzt habe, darf zum ersten Mal geerntet werden, so lange hat die Pflanze gebraucht, bis sie gut eingewachsen war. Von nun an wird sie Jahr für Jahr ein bißchen ertragreicher werden. Leider ist es kein Himbeer-Rhabarber, der er eigentlich sein sollte, das ist aber halb so schlimm.

Aus den ersten Stangen habe ich diese Törtchen zubereitet. Wer mag, gibt Sahne dazu, für mich ist es momentan an der Zeit, mit Kalorien etwas kürzer zu treten.

Zunächst sieht das Ganze noch etwas sauer aus…

Rhabarbertörtchen_1

Nachdem ich einen Rest Marzipan, der von einem früheren Kuchen übrig war, darüber gebröselt hatte, fand ich es schon appetitlicher…

Rhabarbertörtchen_2

Mit den Muskatbröseln, war es dann letztlich ein feines, kleines Schmankerl, lauwarm gegessen ist es ein Genuss….

Rhabarbertörtchen_3

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: RHABARBERTÖRTCHEN MIT MUSKATSTREUSEL
Kategorien: Backen, Kuchen, Obst
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H TEIG
150 Gramm   Mehl
100 Gramm   Butter
50 Gramm   Puderzucker
2 Essl.   Milch
1 Prise   Salz
H STREUSEL
200 Gramm   Mehl
100 Gramm   Zucker
150 Gramm   Butter
      Muskat
H AUSSERDEM
70 Gramm   Biskuitbrösel
500 Gramm   Rhabarber
  Etwas   Marzipan, Menge nach Wunsch
      — oder 60 Gramm Zucker

Quelle

  Meine Version – Inspiriert durch VIVA! 5/2006
  Erfasst *RK* 06.05.2008 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Teig:

Mehl, Zucker, Butter in Stücken, 1 Prise Salz und Milch in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Folie gewickelt mindestens 30 Min. kalt stellen.

Rhabarber:

Rhabarber putzen und in 1 cm dicke Stücke oder Würfelchen schneiden.

Streusel:

Mehl und Zucker mischen, kräftig mit Muskat würzen, Butter zerlassen und mit der Gabel unter die Mehlmischung heben, bis sich Streusel bilden – man kann die Größe der Streusel durch die Buttermenge beeinflussen, wenig Butter, kleinere Streusel, mehr Butter, fette Streusel. Kalt stellen.

Fertigmachen:

Entweder wie auf den Bldern den Teig in mehrere Portions-Tarteförmchen aufteilen – die Anzahl der erzielten Portionen hängt natürlich von der Größe der Förmchen ab, oder den Teig zwischen Backpapier ausrollen (32 cm Ø) und in eine gefettete Tarteform (28 cm Ø mit herausnehmbaren Boden) geben, dabei den Rand andrücken.

Zunächst Biskuit-Brösel, dann Rhabarber auf den Teig geben. Darüber Marzipan in kleinen Stücken oder Zucker, dann die Streusel darauf verteilen.

Backen:

Förmchen bzw. Tarte im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf dem Rost auf dem Ofenboden 45-50 Min. backen.

Die Form bzw. Förmchen nach dem Backen 10 Minuten ruhen lassen, sie lösen sich dann besser aus der Form.

=====

3 Gedanken zu „Rhabarbertörtchen mit Muskatstreuseln

  1. rike

    Ilka, das klingt himmlisch! Vor allem die Kombination mit Muskat finde ich spannend. Mal sehen, ob ich das meinem Mann untermogeln kann, der mag nämlich Muskat nicht so.

    Antworten
  2. Petra

    Toll! Mal wieder was für meine Rhabarberschwemme. Ich habe vier normale Pflanzen und einen Himbeerrhabarber, der langsam zur Hochform aufläuft – wir mögen dieses Gemüse sehr gerne.
    Schönes Pfingstwochenende und liebe Grüße

    Antworten
  3. Pingback: datenhamster.org » Rhabarber-Schnecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *