Königsberger Klopse

Schon seit längerer Zeit wollten wir endlich wieder einmal Königsberger Klopse machen. Gesagt, getan, Ilka hat sich endlich meiner erbarmt und diesen Klassiker zubereitet, zumal mich ein Kollege nach einem Rezept gefragt hat.

Es gibt immer wieder heftige Diskussionen darüber, ob nun Sardellen in den Klopsteig hineingehören oder nicht. Wir haben jedenfalls welche eingearbeitet. Herausschmecken konnte man sie allerdings nicht.

Königsberger Klopse

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: KÖNIGSBERGER KLOPSE
Kategorien: Fleisch, Hackfleisch, Sauce, Kapern
Menge: 8 bis 16 Klopse je nach Größe

Zutaten

250 Gramm   Schweinehack
250 Gramm   Beefsteakhack oder durchgedrehtes Kalbfleisch
1-2     Sardellenfilets; gehackt, nach Belieben
1     Brötchen, altbacken
1     Ei
      Salz, Pfeffer
1/2 Bund   Petersilie
      Abgeriebene Zitronenschale
1 Essl.   Butter
2     Zwiebeln; gehackt
1     Knoblauchzehe, fein gehackt
H SUD
1 Ltr.   Wasser
1     Markknochen
1     Bouillonwürfel
1     Zwiebel, geschält und halbiert
1     Knoblauchzehe, ganz
1     Lorbeerblatt
5     Pfefferkörner
1     Nelke
      Salz
H KAPERN-SAHNE-SAUCE
375 ml   Klops-Sud
3 Essl.   Butter
2 1/2 Essl.   Mehl
60 Gramm   Kapern
      Zitronensaft
125 ml   Crème Fraîche
3 Essl.   Süße Sahne
160 ml   Weißwein
1 Prise   Zucker
      Pfeffer, Salz
2     Eigelb

Quelle

  Nach Unvergessene Küche
  essen & trinken, Sonderausgabe 1979
  Erfasst *RK* 30.08.2002 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Das Hackfleisch mit den eingeweichten und ausgedrückten Brötchen, dem Ei, den feingehackten Sardellenfilets, Salz, Pfeffer, der kleingehackten Petersilie, etwas Zitronenschale und in der Butter glasig gebratenen Zwiebeln herzhaft abschmecken und mit nassen Händen durchkneten, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Aus dem Teig je nach Lust und Laune tennisball- bis mittelgroße Kugeln formen.

Aus den Sud-Zutaten einen herzhaften Sud kochen, anschließend durchsieben und leise weiterkochen lassen. Die Klopse in den leise kochenden Sud legen und etwa 10 Minuten garen, danach herausnehmen.

Aus Butter und Mehl eine helle Schwitze bereiten und mit der angegebenen Menge Klops-Sud ablöschen. Dann die Kapern mit der Flüssigkeit hineingeben. Mit Zitronensaft, Crème Fraîche, Sahne, Weißwein, Zucker, Pfeffer und Salz süß-sauer abschmecken. Die Sauce mit dem Eigelb legieren. Zum Schluss die Klopse hineinlegen und noch etwa 10 Minuten in der Sauce durchziehen, aber nicht mehr kochen lassen.

Dazu gab es mehlige Salzkartoffeln und eine Salatgarnitur aus Romamasalat, gewürfelten Karotten und Kirschtomaten und als Getränk einen Riesling.

=====

7 Gedanken zu „Königsberger Klopse

  1. Eva

    Schönes Rezept für einen Klassiker und auch eine gute Anregung, diesen Klassiker mal wieder zu kochen – sieht sehr lecker aus!

    Antworten
  2. Ulli Beitragsautor

    @Eva
    Die Klopse und die Sauce haben hervorragend geschmeckt. Mal wieder ein Beweis dafür, dass die gute alte Hausmannskost auch in der heutigen Zeit mit den vielfältigsten Anregungen aus aller Welt nicht ganz vergessen werden sollte.
    Als Foodblogger hat man es natürlich schwer, da man einen Klassiker eigentlich nur einmal verbloggen kann 😉

    Antworten
  3. Petra

    Das ist das Problem der Foodblogger – schöne Sachen sind weg, sobald sie einmal verbloggt sind 😉 Aber Klassiker, wiederhole ich ab und an mal beim Bloggen – soviel Erinnerung muß sein.
    Ach ja, die Klopse für mich bitte ohne Sardellen. Liebe Grüße

    Antworten
  4. Brigitte

    Das Rezept ist beinahe originaltreu. Aber echte Königsberger Klopse werden aus gehacktem Rind- und Kalbfleisch gemacht. Sardellen kommen nicht hinein. Für die Soße wird 1/2 l saure Sahne genommen. Sonst ist das Rezept beinahe wie das Original, das ich auf Anforderung gerne weitergebe.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.