Arme Ritter mit Pflaumenkompott

Was macht Frau, wenn ihr absolut nichts mehr einfällt, weil ihr die Hitze – will sagen das wunderbare Sommerwetter – ihr den letzten Verstand geraubt hat?

Zunächst schaut sie mal, was noch so alles an Essbarem im Haus ist. Zum Glück waren da noch ein paar Pflaumen, denen ich immer wieder auf den Leim gehe, wenn ich sie sehe – wohl wissend, daß ich sie wegen ihrer sauren Schale eigentlich überhaupt nicht mag und sehr viel lieber auf Zwetschgen warten würde.

Auch diesemal haben sie mich angelacht, sie sehen so süß und verführerisch aus, Frau kann einfach nicht widerstehen. Eine Testpflaume bestätigte mir, daß ich sie auch in diesem Jahr nicht mag, also müssen sie zu Kompott verarbeitet werden, als Begleitung zu armen Rittern – ich hoffe die armen Ritter mögen wenigstens Pflaumen, sonst haben sie heute richtig Pech gehabt – es heißt ja nicht umsonst ‚arme Ritter‘.

Uns haben sie jedenfalls letztlich doch noch ganz gut geschmeckt – eigentlich esse ich ja lieber Habhaftes, aber gelegentlich mache ich mal eine Ausnahme 😉

Arme Ritter mit Pflaumenkompott

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: ARME RITTER MIT PFLAUMENKOMPOTT
Kategorien: Süßspeise, Brot, Steinobst
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2     Eier
4 Scheiben   Toastbrot, ohne Rinde
200 Gramm   Pflaumen
2 Essl.   Pflaumenmus
100 Gramm   Zucker
20 Gramm   Vanillezucker
100 ml   Rotwein
1     Zimtstange
1/4 Tasse   Apfelsaft
1/2     Zitrone, die Schale
40 Gramm   Butterschmalz
100 ml   Milch
1 Prise   Zimt
1 Schuss   Quetsch (Zwetschgenwasser) optional

Quelle

  Nach ARD-BUFFET
  Erfasst *RK* 21.09.1998 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Jeweils eine Scheibe Toastbrot kurz in Milch einweichen. Scheibe mit Pflaumenmus bestreichen, die nächste Scheibe darauflegen und andrücken.

Die Eier verrühren, darin die Scheiben wenden, in heißem Butterschmalz rasch goldgelb backen und abtropfen lassen.

Für das Pflaumenkompott den Zucker in einem Topf karamelisieren lassen und mit Rotwein und Apfelsaft ablöschen. Die Zimtstange, Vanillezucker sowie die abgeschälte Zitronenschale zugeben.

Alles einkochen lassen. Dann die Pflaumen waschen, entsteinen und sie in dem Sud kurz aufkochen lassen, mit einem Schuß ‚Quetsch‘ nach Wunsch abschmecken.

Die gebackenen Brötchenscheiben nochmals mit Zucker und Zimt bestreuen und mit dem Pflaumenkompott servieren.

=====

3 Gedanken zu „Arme Ritter mit Pflaumenkompott

  1. Eva

    Hin und wieder so eine Süßspeise hat doch auch was für sich und bei Hitze allemal – uns hätte das jedenfalls auch sehr gut geschmeckt!

    Antworten
  2. Dolce

    Zu diesen wunderbaren Rittern würde ich mich auch gerne gesellen!Äußerst lecker!
    Arme Ritter habe ich bisher noch nie gegessen, nur Zwetschgenpofesen, die ja etwas ähnlich zu sein scheinen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.