Mit Hackfleisch gefüllte Pfannkuchen (Resteküche)

Als ich für mein gestriges Pfannkuchen-Hackfleischragout die Pfannkuchen buk, habe ich gleich an mein heutiges kleines Mittagessen gedacht und ein bißchen mehr zubereitet.

Was für ein Fest heute mittag!

Ich habe mich dennoch beherrscht und nur ‚einen‘ Snack zubereitet, obwohl ich keine Probleme gehabt hätte, einen Nachschlag zu nehmen.

Resteverwertung_2

Auf den Pfannkuchen kam etwas Eisbergsalat, etwas Sweet Chilisauce und eine Portion meines Ragouts.

Zusammengerollt und in Backpapier gepackt, kam er dann bei 300 Watt für 3 Minuten in die Mikrowelle. Der Koriander kam erst nach dem Aufwärmen dazu, weil er das nicht verträgt.

Resteverwertung

Meine Korianderpflanzen sind schon wieder in voller Blüte und der erste Samenansatz ist auch schon da. Die kleinen unreifen Samen haben noch den vollen grünen Koriandergeschmack, den ich unheimlich gerne mag – für manch Einen ist es ja nur der Geschmack von Wanzen, es ist eben alles Geschmacksache 😉

Ein schönes leichtes Mittagessen, das vermutlich auch im ‚Hause Deichrunner‚ Akzeptanz findet, ich wünsche jetzt schon guten Appetit 😉

3 Gedanken zu „Mit Hackfleisch gefüllte Pfannkuchen (Resteküche)

  1. Kathi

    Sieht ja lecker aus!
    Was machst du denn, dass deine Korianderpflanzen so schön werden? Meine ist leider schon relativ bald wieder eingegangen – schade, denn Koriander ist hier nicht besonders gut zu kriegen (oder nur in Riesenbüscheln)..

    Antworten
  2. Ilka Beitragsautor

    @ Kathi – Es kommt wohl ein wenig auf den Samen an, ich habe schon so viele Versuche hinter mir, die nichts geworden sind.
    Diesmal habe ich mir den Cilantro Samen bei RÜhlemanns bestellt und bin genau nach dem Aufdruck vorgegangen. Wichtig ist, daß man den Samen nur ca. 1 cm mit Erde bedeckt, außerdem habe ich ihn im Halbschatten ausgesät. Was nun so richtig geholfen hat weiß ich nicht: Ich bin auch ganz froh, daß es endlich mal funktioniert hat, hier bekommt man den frischen Koriander nämlich auch sehr schlecht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.