Dorade vom Grill mit Schwäbischem Kartoffelsalat

Im Tiefkühler eines Supermarkts haben wir vakuumierte Doraden entdeckt. Da wir mit vakuumiertem Fisch bisher immer gute Erfahrungen gemacht haben, konnten wir es nicht lassen, sie mitzunehmen und auf den Grill zu legen. Dazu gab es schwäbischen Kartoffelsalat.

Ein ausgesprochen leckeres Gericht für echte Fischliebhaber, denen auch eine Gräte nichts ausmacht.

Dorade mit Kartoffelsalat

Das ist alles was übrigblieb.

Leftovers vom Fisch

Halt, da hat doch jemand hat den Teller nicht ganz aufgegessen, so hat es am anderen Tag noch für ein ‚Doradenbrot‘ in Analogie zum Heringsbrötchen gereicht. Sehr lecker, eine kalte, gegrillte Dorade.

Doradenbrot

2 Gedanken zu „Dorade vom Grill mit Schwäbischem Kartoffelsalat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.