Tagliatelle mit Paprikasahne und Calamari

Vom Tagesrezept aus essen&trinken auf den Geschmack gekommen, ein sehr schönes Rezept für Liebhaber von Meeresfrüchten und Pasta. Leider konnten wir nur bereits geputzte Calamari auftreiben, so mußte es dann eben leider ohne die Tentakel gehen, die ich besonders mag, weil sie so schön knurpselig sind.

Tagliatelle hatten wir auch nicht im Haus, zum Selbermachen hatten wir gerade keine Lust. So haben wir stattdessen Fusilli tricolore genommen, die allerdings mit ihrem relativ starken Eigenschmack den zarten Geschmack der Paprikasahne etwas überdeckten.

Wie auch immer, ein unkompliziertes und wohlschmeckendes Pastagericht.

Calamari mit Pasta und Paprikasahne

Hier das Originalrezept aus essen & trinken:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: TAGLIATELLE MIT PAPRIKASAHNE UND CALAMARI
Kategorien: Teigware, Paprika, Calamari
Menge: 4 Portionen

Zutaten

800 Gramm   Sehr kleine Calamari
500 Gramm   Gelbe Paprikaschoten
150 Gramm   Zwiebeln
4 Essl.   Öl
125 ml   Trockener Weißwein
1/4 Ltr.   Fischfond
400 ml   Schlagsahne
      Salz und weißer Pfeffer
1 Bund   Frühlingszwiebeln
1/2 Bund   Basilikum
400 Gramm   Tagliatelle

Quelle

  Essen & Trinken März 2000
  Erfasst *RK* 27.03.2000 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Die Calamari putzen, dabei mit dem Finger die Tuben säubern und den Chitinstab entfernen. Von den Tentakeln Augen und Schnabel entfernen. Geputzte Calamari unter fließendem kalten Wasser abspülen und zwischen Küchentüchern trockenreiben. Abgedeckt kalt stellen.

Die Paprikaschoten vierteln, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebeln pellen und ebenfalls grob zerteilen. Beides in 2 El Öl bei milder Hitze ca. 5 Minuten ohne Farbe anschwitzen. Den Weißwein dazugießen und die Flüssigkeit vollständig einkochen lassen. Dann den Fischfond angießen und bei milder Hitze um die Hälfte einkochen lassen. Zuletzt die Sahne dazugießen, aufkochen und die Sauce 7-8 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Mit dem Schneidstab pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Frühlingszwiebeln putzen, weiße und hellgrüne Teile in schräge Scheiben schneiden. Basilikumblätter von den Stielen zupfen und grob hacken.

Die Tagliatelle nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. Während die Nudeln kochen, die Calamari im restlichen Öl bei sehr starker Hitze unter ständigem Schwenken 2-3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, in ein Sieb schütten und gut abtropfen lassen.

Tagliatelle abgießen und abtropfen lassen, mit der heißen Sauce und den Frühlingszwiebeln mischen. Die Calamari auf den Nudeln anrichten. Die Nudeln mit dem Basilikum bestreuen und sofort servieren.

=====

2 Gedanken zu „Tagliatelle mit Paprikasahne und Calamari

  1. mipi

    Auf den ersten Blick finde ich die Kombination Calamari und Sahne etwas schräg. Aber das Gericht macht mich sehr neugierug udn ist zum Nachkochen vorgemerkt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.