Der Herbst naht

Beim heutigen Abendspaziergang durch die Obstwiesen und Weinberge in unmittelbarer Nähe meines Domizils ist mir so richtig bewusst geworden, dass der Herbst vor der Tür steht.

Dass die Äpfel allmählich reifen und wir damit bald nicht mehr auf Importe aus Neuseeland angewiesen sind …

Äpfel

… und der Trollinger, die in Württemberg weitverbreitete Rotwein-Rebsorte auch schon ziemlich weit ist, …

Trollingertraube

… ist ja angenehm, aber dass schon die Herbstzeitlosen blühen, …

Herbstzeitlose

.. hat mich fast etwas schockiert. Schließlich ist doch noch Hochsommer!

4 Gedanken zu „Der Herbst naht

  1. Eva

    Den Hochsommer suchen wir hier im Norden schon seit geraumer Zeit…wir haben schon die ersten Gartenmöbel wieder winterfest gemacht…es ist zum heulen! 🙁

    Antworten
  2. Feli

    Bei mir blühen im Garten schon seit 4 Wochen die Dahlien. Was mich aber am meisten schockt, überall kaufen Leute die Herbstastern wie verrückt. Also nix mit Hochsommer, aber die Gartenmöbel stehen noch. Grüße von Feli auch im Norden, mit Regen und Wind im Rücken.

    Antworten
  3. lamiacucina

    Nach einem sonnigen Tag ist hier der erste Rheintal-Hochnebel aufgezogen. Während Eva heulen möchte 🙂 freue ich mich auf die schönste Jahreszeit. Der Nebel und kühle Nächte geben den Äpfeln die roten Bäckchen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.