Pochierter Kabeljau mit Petersiliensauce

Bei meinem Edeka um die Ecke gab es ganz frischen Kabeljau, da konnte ich einfach nicht nein sagen.

Die Methode, den Fisch in einer würzigen Brühe nur kurz gar ziehen zu lassen, wird viel zu selten angewandt, wie ich finde. Vermutlich klingt es einfach zu gesund um schmecken zu können 😉

Der Fisch hat mir jedenfalls ganz exzellent geschmeckt.

Bei der Petersiliensauce sollte man die Kapern sehr gut spülen, sonst besteht die Gefahr, daß die Sauce sehr salzig wird. In Essig eingelegte Kapern würde ich allerdings nicht empfehlen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: POCHIERTER KABELJAU MIT PETERSILIENSAUCE
Kategorien: Fisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H FÜR DEN FISCH
150 Gramm Möhren (gewürfelt)
150 Gramm Staudensellerie (gewürfelt)
1 klein. Stange Lauch (in Ringen)
2 Lorbeerblätter
1/4 Ltr. Trockener Weißwein
1/4 Ltr. Gemüsebrühe
10 Schwarze Pfefferkörner
Salz
700 Gramm Kabeljau (frisch)
H FÜR DIE PETERSILIENSOSSE
1 groß. Bund glatte Petersilie (ca. 100 g)
1 Essl. Kapern (in Salz eingelegt)
100 ml Kaltgepresstes Olivenöl
3-5 Essl. Hühnerbrühe
3 Essl. Schnittlauchröllchen
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Quelle

Nach einem Vorschlag in ‚Für Sie‘
Erfasst *RK* 08.09.2008 von
Ilka Spiess

Zubereitung

Für den Fisch alle Zutaten (außer Kabeljau) in einem breiten Topf ca. 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

Für die Soße Kapern gut lauwarm abspülen sonst wird die Sauce zu salzig. Petersilienblättchen abzupfen und mit Kapern, Öl und Brühe pürieren. Schnittlauch unterrühren, abschmecken.

Fischfilet in Portionsstücke schneiden, leicht salzen. In den Weinsud geben und bei geringer Hitze ca. 7 Minuten zugedeckt gar ziehen lassen. Sahne unter das Risotto ziehen, mit Meerrettich, Salz und Pfeffer abschmecken. Fisch auf dem Risotto anrichten, nach Wunsch mit frischem Meerrettich garnieren. Soße darüberträufeln.

Dazu habe ich Gemüsereis aus Carnarolo zubereitet, allerdings nicht schlotzig wie beim Risotto sondern mit etwas mehr Biss.

=====

6 Gedanken zu „Pochierter Kabeljau mit Petersiliensauce

  1. Heidi

    Ich hab am Wochenende Forellenfilet im Thermomix-Varomat gedämpft. Der hat fantastisch geschmeckt. Mit Kräutern und Kartöffelchen, ein Hochgenuß. Da ist Fisch wenigstens noch Fisch:-)

    Antworten
  2. Ilka Beitragsautor

    @ rike – Dein Rezept gefällt mir auch, ich bin absoluter Fischfan, das könnte ich jetzt schon zum Frühstück essen 😉

    @ Heidi – Stimmt, ich habe mir fest vorgenommen den Fisch künftig öfter mal zu dämpfen, ganz nebenbei gehts es fast nicht fettärmer, was will man mehr.

    @ Bolli – Rochenflügel würde ich auch gerne dämpfen, ich liebe ihn, aber hier gibt es das so gut wie nie. Wieder einmal beneide ich die Franzosen, die wirklich verwöhnt werden, was das Angebot an Fisch betrifft.

    Antworten
  3. dilemma

    das ist wirklich hübsch angerichtet…
    und sieht dementsprechend wahrlich lecker aus…

    bei mir gabs heute auch fisch, aber optisch kann der natürlich nicht mithalten 🙂

    Antworten
  4. Ilka Beitragsautor

    @ dilemma – Wie heißt es so schön – schmegge musses?! 😉
    Deine gefüllten Zucchini habe ich mir mal in meine Todo Kochbuch gelegt!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.