Pilz-Flammekuchen

Wenn man wie ich einen fertigen Teig im Kühlschrank hat, ist dieses Gericht im Handumdrehen gezaubert. Die Champignons werden im Rezept blanchiert, was ich allerdings so nicht mehr machen würde. Es reduziert zwar die Kalorien, allerdings kommt der Geschmack ein bißchen zu kurz dabei, finde ich. Es war ein Versuch, beim nächsten Flammkuchen werde ich meine Pilze wieder in Butterschmalz kurz andünsten.

Sonst, ein schönes schnelles Essen!

Pilz-Flammekuchen vor dem Backen

Pilz-Flammekuchen vor dem Backen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: PILZ-FLAMMEKUCHEN
Kategorien: Backen, Pikant
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H TEIG
200 Gramm Mehl
2 Essl. Öl
Jodsalz
1 Eigelb
1 Essl. Öl zum Bestreichen
H ILKA ALTERNATIV
250 Gramm Meines Allround Teiges
H BELAG
100 Gramm Rote Zwiebeln
4-6 Sardellenfilets
200 Gramm Champignons
100 ml Weißwein
1 Zitrone
3 Essl. Crème fraîche
1 Essl. Getrockneter Oregano
Grober Pfeffer

Quelle

Nach einem Brigitte Rezept
Erfasst *RK* 04.09.2008 von
Ilka Spiess

Zubereitung

Für den Teig:

Mehl, Öl, eine Prise Salz, Eigelb und 100 ccm Wasser in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührers so lange kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche kurz kräftig durchkneten. Mit Öl bestreichen und 30 Minuten kalt stellen.

Für den Belag:

Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Sardellen abspülen und in Streifen schneiden. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Wein und Zitronensaft aufkochen und Pilze darin eine halbe Minute sprudelnd kochen lassen (blanchieren). Herausnehmen, kalt abspülen und auf einem Küchentuch trocknen.

Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche nochmals kurz kneten und etwa 1/2 cm dick zu einem Kreis ausrollen. Crème fraîche und Oregano verrühren und auf die Teigplatte streichen. Zwiebeln, Pilze und Sardellen mischen und auf den Teig streuen. Kräftig pfeffern.

Im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 4 etwa 20 Minuten backen.

(is) Die Pilze werde ich beim nächsten Mal in Butterschmalz andünsten, die Blanchier-Methode reduziert zwar die Kalorien, bringt aber IMO nicht den vollen Geschmack der Pilze zur Geltung.

=====

Pilz-Flammekuchen

Pilz-Flammekuchen

4 Gedanken zu „Pilz-Flammekuchen

  1. Barbara

    Mit Sardellen – das gefällt mir! 🙂

    Ich finde auch, dass Pilze richtiges Fett brauchen, ein gutes Öl darf da ruhig sein – die Kalorien kann man woanders einsparen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.