Hefebuchteln mit Pflaumenmus

Ich habe den Verdacht, dass mein süßer Zahn langsam auf Hochtouren kommt. Diese Buchteln haben so sensationell gut geschmeckt, daß ich sie bestimmt bald wieder zubereiten werde.

Unkompliziert sind sie allemal und wer die Vanillesauce aus der Tüte zubereitet – was ich nun doch nicht übers Herz brachte, es geht schließlich nichts über eine schöne Vanillesauce mit echter Vanille und Ei – hat ein total schnelles Essen auf dem Tisch. Der Hefeteig läßt sich schon am Vormittag zubereiten, wenn man die Hefe noch reduziert, geht er etwas langsamer und ist dann genau richtig, wenn man ihn braucht.

Die Füllung habe ich mit Trockenpflaumen gemacht, die ich in Zwetschgenwasser mariniert habe, wie am Ende des Rezeptes beschrieben. Das Aroma in Kombination mit Hagenbuttenkonfitüre, die ich so langsam einmal aufbrauchen wollte, hat sich so gut entwickelt, daß ich vermutlich bald mal wieder Hagebuttenkonfitüre nachkaufen muß.

Hefebuchteln mit Pflaumenmus in der Form

Hefebuchteln mit Pflaumenmus in der Form

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: HEFEBUCHTELN MIT PFLAUMENMUS
Kategorien: Süßspeise, Warm, Backofen
Menge: 4 Personen

Zutaten

475 ml   Milch (100 ml + 1/8 l + 1/4 l)
275 Gramm   Mehl ca.
75 Gramm   Zucker
2 Essl.   Zucker
      Salz
1     Ei (Gr. M)
75 Gramm   Weiche Butter (50g + 25g)
      Butter für die Form
21 Gramm   Frische Hefe
8 Teel.   Pflaumenmus
      — Ilka Dörrpflaumen in ‚Quetsch‘ drei Stunden
      — mariniert
100 Gramm   Schlagsahne
1 Pack.   Soßenpulver "Vanille" (für 1/4 l Flüssigkeit;
      — ohne Kochen)
      — Ilka echte Vanillesauce zubereitet
1 Pack.   Bourbon-Vanillezucker
      Puderzucker zum Bestäuben

Quelle

  kochen & genießen LECKER Januar/Februar 09
  Erfasst *RK* 05.02.2009 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

100 ml Milch lauwarm erwärmen. 275 g Mehl, 75 g Zucker, ca. 1/4 TL Salz, Ei und 25 g Butter in Flöckchen in eine große Schüssel geben.

Hefe in die Milch bröckeln und unter Rühren auflösen. Hefemilch zur Mehlmischung gießen und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.

Eine runde oder ovale Auflaufform fetten.

Hefeteig mit bemehlten Händen durchkneten und zu einer Rolle (5-6 cm Ø) formen. In 8 Scheiben schneiden. Jede Teigscheibe auf etwas Mehl rund (ca. 10 cm Ø) flach drücken.

1 TL Pflaumenmus in die Mitte von jedem Teigkreis geben. Ränder darüber zusammendrücken und den Teig dabei zur Kugel formen. Mit der Naht nach unten in die Form setzen. Ca. 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3).

1/8 Ltr. Milch und 2 EL Zucker erwärmen, 50 g Butter darin schmelzen. Über die Buchteln gießen. Im heißen Ofen 25-30 Minuten backen. Evtl. nach 15 Minuten abdecken.

Für die Vanillesahne 1/4 Ltr. Milch, Sahne, Soßenpulver und Vanillezucker in einem hohen Rührbecher auf höchster Stufe 2 Minuten aufschlagen. Buchteln mit Puderzucker bestäuben und mit der Vanillesahne anrichten.

Eine ganz tolle Süßspeise, ich habe die Buchteln zunächst mit etwas Hagenbuttenkonfitüre bestrichen und darauf die marinierten Dörrpflaumen gegeben, schmeckt unglaublich gut!

=====

Nachbacken lohnt sich – für Süßschnäbel auf alle Fälle!

Hefebuchteln mit Pflaumenmus

Hefebuchteln mit Pflaumenmus

9 Gedanken zu „Hefebuchteln mit Pflaumenmus

  1. Eva

    Wenn du wieder so Leckeres kochen magst, geht es wirklich wieder aufwärts bei dir – das freut mich sehr!!
    Buchteln sind was Herrliches!

    Antworten
  2. Heidi

    Hmmmm, wieder ein tolles Buchtelrezept! Die Fülle mit Hagebutten und Dörrpflaumen ist interessant. Ich hab jetzt ein paarmal die Laferbuchteln gemacht… auch geeenial!
    liebe Grüsse

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.