Apfelpfannkuchen

Pfannkuchen heute einmal süß.

Apfelpfannkuchen

Apfelpfannkuchen

Sehr lecker.

Dünne (normale) Eierpfannkuchen in Butter ausbacken und warm stellen.

Von den Äpfeln das Kernhaus ausstechen und in jeweils 16 Spalten teilen. In einer Pfanne Puderzucker karamelisieren lassen, Butter hinzugeben und Apfelspalten glasig dünsten. Sultaninen dazugeben und aufgehen lassen. Mit etwas Apfelsaft und einem guten Schuss Calvados ablöschen.

Jeweils einen Pfannkuchen auf einen vorgewärmten Teller legen, mit Apfelspalten, Sultaninen und etwas vom entstehenden Saft füllen und zusammenklappen. Mit etwas Puderzucker bestäuben und sofort verspeisen.

Hinweis:
Das Besteck braucht nicht unbedingt mit Puderzucker bestäubt zu werden 😉

6 Gedanken zu „Apfelpfannkuchen

  1. Pingback: RezkonvSuite » Blog Archiv » Food-o-grafie #4: Bildbearbeitung

  2. Jule

    Dieses Rezept kann ich nur weiter empfehlen, wenig Aufwand bei der Zubereitung aber geschmacklich sehr sehr lecker. Auch für Küchen Muffel ohne Probleme zu machen 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.