Bratkartoffeln mit Blutwurst

Angeregt durch den Beitrag Die perfekten Bratkartoffeln – in zwei Varianten des Hobbykochs Peter Wagner bei SPIEGEL-Online habe ich mir meinen eigenen High-End-Teller konzipiert. Allerdings wollte ich nicht übertreiben und habe die (rohen) Kartoffeln nicht in quadratische Scheiben von 4 cm Seitenlänge ausgestanzt und auch die Blutwurst nicht zum Möbius-Band gefaltet 😉

 

Bratkartoffeln mit Blutwurst und Röstzwiebeln

Bratkartoffeln mit Blutwurst und Röstzwiebeln

 

Auch beim Küchenklang habe ich mich nicht an das Original gehalten, sondern ganz schnöde die derzeitig laufende SWR1-Hitparade 2009 mit den von den Zuhörern gewählten 1111 beliebtesten Titeln aller Zeiten im Hintergrund laufen lassen.

Trotzdem hat mir meine Kreation als bekennender Blutwurst- und Bratkartoffelfan ausnehmend gut geschmeckt.

Wer mehr über die weiteren Kreationen des Hobbykochs Peter Wagner lesen will, dem sei die KulturSPIEGEL-Tageskarte Küche ff. empfohlen.

6 Gedanken zu „Bratkartoffeln mit Blutwurst

  1. Eva

    Soll ich dir was sagen – mir gefallen deine Bratkartoffeln in Form und Aussehen viel besser und ein Möbius-Band brauch ich auch nicht!

    Und besonders freut mich, dass du mich mit deinen Gerichten immer an meine (auch wenn nur in 2. Generation) schwäbischen Wurzeln erinnerst. 🙂

    Antworten
  2. Petra

    Vor die Wahl gestellt würde ich deine dritte Variante auf Platz 1 stellen 🙂 (und bin jetzt natürlich gespannt, was Platz 1 bei den Musiktiteln wird ;-))

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.