Lauch-Hackfleisch-Auflauf

Ich liebe Aufläufe (richtiger Gratins, denn ein richtiger Auflauf ist schließlich ein Soufflé), aber auch Hackfleisch- und Lauchgerichte. So lag es nahe, dass ich nach der Inspektion meines Kühlschranks einen Lauch-Hackfleisch-Auflauf zubereitet habe.

So sah er aus, als er aus dem Ofen kam:

Lauch-Hackfleisch-Auflauf direkt aus dem Ofen

Lauch-Hackfleisch-Auflauf direkt aus dem Ofen

Und so auf dem Teller mit einem Klacks Pfeffersauce:

Lauch-Hackfleisch-Auflauf mit Pfeffersauce

Lauch-Hackfleisch-Auflauf mit Pfeffersauce

Ich finde, man konnte es essen 😉

Ich habe zur Dekoration des zwar leckeren, ansonsten aber nicht gerade farbenprächtigen Gerichts noch ein paar rosa Beeren auf den Teller gegeben.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: LAUCH-HACKFLEISCH-AUFLAUF
Kategorien: Backofen, Auflauf, Lauch, Hackfleisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

750 Gramm   Lauch
2 Essl.   Butter
0,2 Ltr.   Sahne
      Salz, Pfeffer, Muskatnuss
      Chiliflocken
500 Gramm   Gemischtes Hackfleisch
3 Essl.   Butterschmalz
1 Prise   Zimt
4     Eier; im Originalrezept 6, das war mir allerdings zu eierlastig
      Butter; für die Form
H FÜR DIE SAUCE
2-3 Essl.   Calvados
100 ml   Sahne
2 Teel.   Grüner Pfeffer
  Etwas   Pfefferlake
      Salz und Pfeffer

Quelle

  Nach einer Idee aus dem Big Büchle
  Rezeptname: Porree-Hackfleisch-Auflauf
  Erfasst *RK* 02.01.2001 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Den Lauch putzen, der Länge nach bis zum Strunk teilen, waschen und in feine Streifen schneiden. Butter in einem Topf zerlassen und darin den Lauch anschwenken, mit der Sahne ablöschen, etwas einkochen lassen, mit Muskat, Salz und Pfeffer aus der Mühle sowie Chiliflocken nach Geschmack würzen.

Hackfleisch im zerlassenen Butterschmalz kurz anbraten, eine Prise Zimt zugeben. Hackfleisch mit dem Lauch mischen (Pfanne für die Sauce beiseite stellen), Eier verquirlen und langsam unter ständigem Rühren unter die Lauch-Hackfleisch-Masse geben. Abschmecken und eventuell mit Pfeffer und Salz nachwürzen. In eine gebutterte Auflaufform geben und im vorgeheizten Backofen zunächst bei 200°C ca. 10 Minuten, anschließend bei 160°C noch ca. 30 Minuten garen.

Für die Sauce den Bratensatz vom Hackfleisch mit Calvados ablöschen, unter ständigem Rühren die Sahne, grünen Pfeffer und etwas Pfefferlake zugeben. Gut mit dem Schneebesen schlagen, nur wenig einkochen lassen und nochmals abschmecken.

Eine Portion des Auflaufs mit etwas Pfeffersauce anrichten.

=====

4 Gedanken zu „Lauch-Hackfleisch-Auflauf

  1. sammelhamster

    Das muss ja hervorragend schmecken, mit Zimt und Calvados, hmmm 😉

    Ich dachte immer, Gratin ist ein „Auflauf“ mit bereits fertiggegarten bzw. roh essbaren Bestandteilen, während ein Auflauf erst im Ofen fertiggegart wird?
    Allerdings weiß ich dann nicht, was ein Soufflé sein soll 😀 …

    Antworten
    1. Ulli Beitragsautor

      Ganz ehrlich, allein die Pfeffersauce fand ich nicht so berauschend. Wahrscheinlich habe ich bei ‚Etwas Pfefferlake‘ etwas übertrieben.

      Was Auflauf/Gratin/Soufflé betrifft, sehe ich das ganz locker. Ein Gratinierter Nudelauflauf ist für mich immer noch ein Auflauf. Und ein Soufflé wird gemäß http://de.wikipedia.org/wiki/Souffl%C3%A9 immer mit geschlagenem Eiweiß hergestellt.

      LG

      Antworten
  2. Foodfreak

    Als Lauchfan finde ich das höchst verlockend, das muss ich doch demnächst mal nachkochen, gefällt mir gut! An der Sauce kann man sicher noch etwas feintunen… 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.