Kartoffel-Schinken-Panini

Cornelia Poletto hat in ihrer Kochschule letzte Woche diesen netten Kartoffelsnack vorgestellt. Da ich Kartoffeln und Käse fast täglich essen könnte, war dieser Vorschlag gleich ein gefundenes Fressen für mich. Mit einer wohlschmeckenden Kartoffel gibt es nichts Besseres 🙂

So sahen die Päckchen aus, bevor sie in den Ofen kamen:

Kartoffel-Schinken-Panini

Kartoffel-Schinken-Panini

Und so als sie aus dem Ofen kamen:

Kartoffel-Schinken-Panino gebacken

Kartoffel-Schinken-Panino gebacken

Als Vorspeise gab es eine Blumenkohlcremesuppe, das war eine runde Sache, wieder einmal ohne großen Aufwand.

Kartoffel-Schinken-Panini und Blumenkohlcremesuppe

Kartoffel-Schinken-Panini und Blumenkohlcremesuppe

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: KARTOFFEL-SCHINKEN-"PANINO"
Kategorien: Snack, Kartoffeln, Schinken, Käse
Menge: 4 Personen

Zutaten

4 groß.   Festkochende Kartoffeln
      Meersalz
4 Scheiben   (dünne) gekochter Schinken
4 Scheiben   Raclettekäse oder Fontina
4 Zweige   Salbei
3 Essl.   Olivenöl
      Pfeffer aus der Mühle
4 Essl.   Butter

Quelle

  Cornelia Polettos Kochschule, 15.11.2009
  Kartoffeln
  Erfasst *RK* 15.11.2009 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Kartoffeln am Vortag waschen und mit Schale in Salzwasser 20 bis 30 Minuten garen (Test: Wenn ein kleines spitzes Messer mühelos hindurchgleitet, sind sie fertig). Abgießen, abschrecken und über Nacht abkühlen lassen.

Am nächsten Tag schälen, auf den langen Seiten oben und unten etwas flach schneiden und längs halbieren. Schinkenscheiben in grobe Stücke schneiden und den Käse entrinden.

Vier Kartoffelhälften mit Schinken und Käse belegen. Die restlichen Kartoffelhälften wie bei einem belegten Brötchen darauflegen. Die "Panini" mit Küchengarn zusammenbinden, dabei je einen halben Salbeizweig mit festbinden.

Backofen auf 160 Grad vorheizen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Panini darin von beiden Seiten goldbraun braten, salzen und pfeffern. Von den übrigen Salbeizweigen die Blätter abzupfen.

Panini in eine feuerfeste Form setzen, den restlichen Salbei darübergeben und die Butter in Flöckchen darauf verteilen. Im Backofen auf der mittleren Schiene circa 15 Minuten backen.

Dazu passt Feldsalat.

=====

7 Gedanken zu „Kartoffel-Schinken-Panini

  1. Heidi

    Die sehen ja toll aus! Bin eh grad am Überlegen was ich morgen kochen soll…. Zutaten wären alle im Haus. Ich würd den Salbei vielleicht durch Rosmarin ersetzen….

    Antworten
    1. Ilka Beitragsautor

      Das war Dachsschinken von einem befreundeten Jäger. Er hatte vom Anschnitt gerade die richtige Größe und hat ganz gut ins Konzept gepasst – war aber vom Geschmack nicht spektakulär anders.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.