Gemischte Waldpilze in Sahnesauce und Brezenknödel

Im TK-Schrank wartete schon seit längerem eine schöne Portion selbstgesammelter Röhrlinge (z.B. Maronen, Butterpilze, Rotkappen usw.) aus dem Welzheimer Wald auf die endgültige Verwertung. Wir hatten sie gleich nach der Ernte geputzt, in Scheiben bzw. Stücke geschnitten, angedünstet, vakuumiert und eingefroren.

Jetzt waren sie fällig. In einer Sahnesauce mit Brezenknödel ein wahrer Genuss.

Waldpilze und Brezenknödel

Waldpilze und Brezenknödel

Wie nicht anders zu erwarten war, hatten die Pilze ein wunderbares Aroma – kein Vergleich zu den nahezu geschmacklosen Zuchtchampignons. Schade, dass wir jetzt keine selbstgesammelten Waldpilze mehr im Vorrat haben.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: WALDPILZE IN SAHNESAUCE
Kategorien: Pilze, Sauce
Menge: 4 Personen

Zutaten

100 Gramm   Ungeräucherter Speck, fein gewürfelt
1 groß.   Zwiebel, fein gewürfelt
400 Gramm   Waldpilze in Scheiben
  Etwas   Thymian
  Etwas   Rosmarin
3 Essl.   Weißwein
100 ml   Sahne
      Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  Einige   Petersilienstängel, fein geschnitten

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 08.03.2010 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Den Speck bei milder Hitze auslassen, die Zwiebel darin gut andünsten, aber keine Farbe nehmen lassen. Pilze und Kräuter dazugeben und mit andünsten. Weißwein und Sahne hinzugeben, umrühren und noch etwas leise köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, Petersilie hinzugeben und servieren.

Dazu eignen sich hervorragend Semmel- oder Brezelknödel.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: BREZENKNÖDEL
Kategorien: Beilage, Knödel, Brezel
Menge: 10 bis 12 Stück

Zutaten

5-6     Laugenbrezeln, altbacken
250-500 ml   Milch, nach Bedarf
1 groß.   Zwiebel, fein gewürfelt
      Butterschmalz
  Einige   Petersilienstängel, fein geschnitten
2     Eier
      Semmelbrösel, nach Bedarf
      Salz und Pfeffer

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 08.03.2010 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Die Brezeln in kleine Würfel schneiden oder brechen. In Milch einweichen. Die Milchmenge so wählen, dass sie von den Brezeln ganz aufgesaugt wird.

Die Zwiebelwürfel im Butterschmalz gut andünsten, Petersilie noch etwas mitdünsten und zum Brezelteig geben. Eier dazugeben, alles gut vermengen. Die Konsistenz mit Semmelbröseln und event. weiterer Milch regulieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Knödelteig ruhen lassen.

Anschließend Knödel abdrehen.

In einem großen Topf Salzwasser zum Köcheln bringen und die Knödel im leicht siedenden Salzwasser ca. 20 Minuten ziehen lassen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen.

=====

4 Gedanken zu „Gemischte Waldpilze in Sahnesauce und Brezenknödel

  1. Heidi

    Den Schmerz wenn die letzten selbstgesammelten Pilze verspeist sind, kann ich euch gut nachfühlen!!!! Bei uns gabs voriges Jahr aber überhaupt keine Maronen. Leider, sie sind meine absoluten Lieblingspilze (neben Eierschwammerl und Herrenpilzen:-)))

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.