Spanferkelsalat

Bereits vor einiger Zeit hatte der Metzger Spanferkelrücken mit Schwarte, genau richtig um daraus einen Schweinekrustenbraten zu machen. Das Teil wog über 2 kg, für uns zwei viel zu viel, selbst um auf zweimal verspeist zu werden, zumal sich das Fleisch – der EU sei Dank für diese kulinarische Bereicherung – als offensichtliches Eberfleisch entpuppte. So blieb ein ganzen Stück übrig, dass in einem Fleischsalat Verwendung fand.

Spanferkelsalat

Spanferkelsalat

Der Braten wurde in etwa 5 mm dicke Scheiben geschnitten, die Scheiben wurden dann in mundgerechte Stücke aufgeteilt. Dazu kamen Würfel von Essiggürkchen und Zwiebelspalten. Die Marinade war eine klassische Vinaigrette.

Der Salat hat sehr gut geschmeckt, eigentlich besser als der Schweinekrustenbraten, weil dieser – Eber sei Dank – doch etwas gewöhnungsbedürftig geschmeckt hat. Da sieht man mal wieder, was man mit einer Marinade alles anrichten kann 😉

2 Gedanken zu „Spanferkelsalat

  1. Feli

    Moin Ulli,
    der Salat sieht gut aus. Meine Frage ist, war die Kruste durch die Marinade nicht recht aufgeweicht und dann etwas zäh?
    Liebe Grüße

    Antworten
    1. Ulli Beitragsautor

      Hi Feli,
      wenn man die Marinade erst kurz vor dem Verzehr darübergibt, passiert nichts, d.h. sie bleibt knusprig.
      LG

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.