Rohrnudeln mit Apfelmus und Vanillesauce

Als ich das Rezept von Vincent Klink las, dachte ich mir, es müssen ja nicht immer Dampfnudeln sein, obwohl die natürlich immer ihren Platz auf meiner Speisekarte haben werden. Die Rohrnudeln sind etwas entspannter zuzubereiten, da man nicht so sehr aufpassen muß. Die Dampfnudeln können schon mal anbrennen, wenn man mal wieder am PC festsitzt und die Zeitschaltuhr nicht gehört hat.

Nach all der Völlerei über die Feiertage finde ich eine solche warme Süßspeise mal ganz lecker…

Rohrnudeln in der Form

Rohrnudeln in der Form

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: ROHRNUDELN MIT APFELMUS UND VANILLESAUCE
Kategorien: Süßspeise, Warm, Knödel
Menge: 4 Personen

Zutaten

H FÜR DIE ROHRNUDELN
400 ml   Milch
20 Gramm   Hefe
80 Gramm   Zucker
500 Gramm   Mehl
100 Gramm   Butter
2     Eier
1 Prise   Salz
1/2 Teel.   Abgeriebene Zitronenschale
H FÜR DAS APFELMUS
1/4 Ltr.   Weißwein oder Apfelsaft
5     Äpfel (möglichst Boskoop)
3-5 Essl.   Zucker
1     Zimtstange
H FÜR DIE VANILLESAUCE
1     Vanilleschote
60 Gramm   Zucker
400 ml   Milch
3     Eigelb
1 Essl.   Sahne

Quelle

  ARD-BUFFET
  Erfasst *RK* 06.01.2012 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Für die Rohrnudeln

Den Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. 200 ml Milch mit der Hefe und einer Prise Zucker verquirlen und bei Raumtemperatur 10 Minuten gehen lassen.

Dann den restlichen Zucker, Mehl, 80 g Butter, Eier, 1 Prise Salz und die Zitronenschale hinzugeben und zu einem glatten Teig kneten. Eine Stunde gehen lassen, dann nochmal durchkneten und tischtennisballgroße Kugeln formen. Die Kugeln in einen gefetteten backofengeeigneten Topf oder Bräter geben. Restliche Milch darüber gießen und alles mit Butter bepinseln. Für ca. 30 Minuten in den Ofen schieben.

Für das Apfelmus

Wein oder Apfelsaft in einen Topf geben. Die Äpfel waschen und ungeschält mit dem Kerngehäuse (viel Pektin drin) in grobe Würfel oder Spalten schneiden.

Zucker und die Zimtstange mit den Äpfeln in den Topf geben. Alles aufkochen und bei geschlossenem Deckel 15 Minuten dünsten. Nach Geschmack noch etwas Zucker dazugeben. Wenn die Äpfel weich sind, alles durch ein grobes Sieb oder die Flotte Lotte passieren.

Für die Vanillesauce

Die Vanilleschote horizontal einschneiden und das Mark herauskratzen. Zucker und Vanillemark mit der Milch aufkochen. Gut durchkochen und noch einige Zeit ziehen lassen. Die Eigelbe mit einem Esslöffel Sahne kurz aufschlagen. Eigelbe in die heiße, nicht mehr kochende Milch einschlagen.

Auf schwachem Feuer oder im Wasserbad mit dem Schneebesen ständig am Topfboden rühren, bis die Flüssigkeit beginnt dick zu werden. Jetzt heftig schlagen, dabei den Topf vom Feuer nehmen, und solange weiter schlagen, bis der Topfboden seine Hitze abgegeben hat.

Anrichten

Die Rohrnudeln mit dem Apfelmus und der Vanillesauce anrichten.

=====

Rohrnudeln auf dem Teller mit Apfelmus und Vanillesauce

Rohrnudeln auf dem Teller mit Apfelmus und Vanillesauce

Sie sind wunderbar luftig aufgegangen, selbst für nicht Süßschnäbel wie mich eine feine Abwechslung :-)

5 Gedanken zu „Rohrnudeln mit Apfelmus und Vanillesauce

  1. Feli

    Moin Ilka,
    heute habe ich die Nudeln nachgebacken,sie sind wirklich leicht und schnell zubereitet und schmecken wunderbar. Vielen Dank für das Rezept. Allerdings gab es bei uns Johannis-Heidelbeersoße dazu.

    Antworten
  2. Heidi

    Das wär mal was für meine Powidl-verweigernde Schwiegertochter. In unsre Buchten kommt ja immer Powidl rein. Aber mit Apfelmus könnt ich mir das sehr gut vorstellen!
    liebe Grüsse

    Antworten
    1. Ilka Artikelautor

      Hallo Andy,

      Dampfnudeln sind etwas anders in der Zubereitung, sie werden im Topf oder der Pfanne mit Milch und Butter gegart und bekommen eine glänzende Haut und ein leckeres ‘Füßchen’. Sie kommen bei mir auch öfter auf den Tisch.
      Rohrnudeln werden im Backofen gebacken und haben den Vorzug, daß sie auch am nächsten Tag noch prima verwendet werden können Dampfnudeln sind mir dann zu speckig.

      gibt es bei uns

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>