Limetten-Maracuja-Röllchen im Schokomantel

Angelika Schwalber versteht es zu verführen 🙂 Als alter Hase sollte ich ja wissen, dass es im TV leichter aussieht als es letztlich ist – immerhin fehlen zuhause die kleinen Heinzelmännchen, die sich um den Einkauf, den Abwasch und Sonstiges kümmern, dennoch die Arbeit hat sich gelohnt, diese Röllchen sind so richtige Leckerchen.

Zur Deko habe ich Kapstachelbeeren und selbst kandierte Limonen verwendet (Rezept siehe unten), mein erster Versuch übrigens – ganz gut gelungen muß ich sagen.

Limetten-Maracuja-Röllchen

Limetten-Maracuja-Röllchen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: LIMETTEN-MARACUJA-RÖLLCHEN IM SCHOKOMANTEL
Kategorien: Backen, Kuchen, Gebäck
Menge: 10 Portionen

Zutaten

H FÜR DEN BISKUIT
50 Gramm   Mehl
35 Gramm   Speisestärke
1/2 Teel.   Backpulver
20 Gramm   Gemahlene Mandeln
3     Eier
80 Gramm   Zucker
      Salz
2 Essl.   Zitronensaft
2 Messersp.   Abgeriebene Zitronenschale
1 Messersp.   Vanillemark
1 Essl.   Heiße Butter
      Zucker zum Bestreuen
H FÜR DIE LIMETTENCREME
130 Gramm   Zucker
125 Gramm   Butter
1     Limette; den Saft
1     Ei
100 ml   Maracujasaft
1 Essl.   Vanillepuddingpulver
H AUSSERDEM
200 Gramm   Zartbitterkuvertüre
200 Gramm   Schokoblättchen
1-2     Unbehandelte Limetten

Quelle

  Angelika Schwalber – herzhaft & süß
  Erfasst *RK* 14.01.2013 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Am Vortag für den Biskuit den Backofen auf 210°C vorheizen. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver sieben und die gemahlenen Mandeln untermischen. Die Eier trennen und die Eiweiße mit dem Zucker und 1 Prise Salz zu einem cremigen Schnee schlagen.

Die Eigelbe, den Zitronensaft, die Zitronenschale und das Vanillemark unter den Eischnee rühren. Die Mehlmischung unterheben und zuletzt die Butter unterrühren.

Den Biskuit auf ein mit Backpapier belegtes Backblech (40×35 cm) geben und glatt streichen. Im Ofen auf der mittleren Schiene 10 bis 12 Minuten backen. Herausnehmen, sofort mit Zucker bestreuen, auf ein Backpapier stürzen und abkühlen lassen. Das obere Backpapier entfernen.

Für die Limettencreme 100 g Zucker mit 100 g Butter, dem Limettensaft und dem Ei in einem Topf unter ständigem Rühren aufkochen. Mit Frischhaltefolie zugedeckt abkühlen lassen. Aus dem Maracujasaft, dem restlichen Zucker und dem Vanillepuddingpulver nach Packungsanweisung einen Pudding kochen und abkühlen lassen. Den ausgekühlten Limettenfond mit der restlichen Butter und dem Pudding schaumig rühren.

Die Biskuitplatte mit der Limettencreme bestreichen. Die Platte vorsichtig längs halbieren und jeweils fest aufrollen. Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Am nächsten Tag die Kuvertüre hacken, in eine Schüssel geben und im warmen Wasserbad schmelzen. Die Rollen mit der Kuvertüre bestreichen und in den Schokoblättchen wälzen. Die Rollen schräg in je 5 Stücke schneiden. Die Limetten heiß waschen, trocken reiben und in Scheiben schneiden. Die Röllchen damit verzieren.

Angelika Schwalber empfiehlt:

Verzichten Sie hier darauf, die Kuvertüre zum Bestreichen der Biskuitrollen zu temperieren, wie dies meist bei Kuvertüre empfohlen wird. Sie zieht sonst zu schnell an, und die Schokoblättchen halten nicht mehr.

Anmerkung (is):
Die fertiggestellten Rollen lassen sich gut verpackt im Tiefkühler aufbewahren und sollten 2 Stunden vor Verzehr schräg aufgeschnitten, ausgarniert und aufgetaut werden. So sind auch kleine Portionen für den kleinen Hunger möglich.

=====

Und hier die glasierten Limetten, ein paar Orangenscheibchen sind auch dabei – Versuch macht schließlich ‚kluch‘ 😉

Kandierte Zitrusfrüchte

Kandierte Zitrusfrüchte

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: GLASIERTE ZITRUSFRÜCHTE
Kategorien: Konfiserie, Obst
Menge: 1 Rezept

Zutaten

200 ml   Wasser
100 Gramm   Zucker
1 Teel.   Glukosesirup
2     Limetten (unbehandelt)
1     Orange (unbehandelt)

Quelle

  Gesehen bei kochbar.de
  Erfasst *RK* 15.01.2013 von
  von Ilka Spiess

Zubereitung

Limetten und Orange waschen, in dünne Scheiben schneiden. Das Wasser mit dem Zucker leicht aufkochen, die Zitronenscheiben einlegen, bei kleiner Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist, und die Zitronen schön mit dem Zucker überzogen sind.

Die Zitrusscheiben auf einem Abtropfgitter ausbreiten und trocknen lassen.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.