Geschmälzte Maultaschen mit Kartoffelsalat (Koch-Kunst mit Vincent Klink und …)

Am 2. und 3.10.2013 fanden in Stuttgart die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit statt. Neben den offiziellen Auftritten der Politik fand in der Innenstadt ein großes Bürgerfest statt, das von angeblich 500.000 Leuten besucht wurde.

Am 2.10.2013 zeichnete der SWR auf dem Stuttgarter Marktplatz eine ‚Kochkunst mit Vincent Klink‘ auf. Gast war die Frau des Baden-Württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, Gerlinde Kretschmann. Sie wurde zunächst von ihrem Mann begleitet, der aber nach einem kurzen Interview bald wieder entschwand, um zu einer anderen Veranstaltung zu gehen.

Kochkunst-Live #1

Von links: Winfried Kretschmann, Gerlinde Kretschmann, Vincent Klink

Kochkunst-Live #2

Von links: Vincent K. in der Maske, Frau G. Kretschmann beim Kartoffelschälen, Vincent und Gerlinde nach dem ‚Du‘.

Kochkunst-Live #3

Evelyn König, die sonstige Assistentin, war heute ziemlich zum Zuschauen verdammt.

Kochkunst-Live #4

Ich war mir nicht so sicher, ob dem Vincent sein Produkt wirklich geschmeckt hat.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: MAULTASCHEN UND KARTOFFELSALAT
Kategorien: Teigware, Gefüllt, Schwäbisch
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H FÜR DEN MAULTASCHENTEIG
250 Gramm   Mehl (am besten Hartweizenmehl aus dem ital.
      — Lebensmittelgeschäft)
3     Eier
1-2 Teel.   Olivenöl
1 Prise   Salz
      Mehl zum Ausrollen
      Frischhaltefolie
H FÜR DIE MAULTASCHENFÜLLUNG
1     Brötchen vom Vortag
50 ml   Milch; ca.
2     Zwiebeln
3 Bund   Glatte Petersilie
2 Essl.   Butterschmalz
200 Gramm   Hackfleisch (eher fetteres Fleisch)
2     Eier
      Salz, Pfeffer, Muskatnuss
1/2 Teel.   Majoran, gerebelt
H KARTOFFELSALAT
600 Gramm   Kartoffeln, festkochend
1 klein.   Zwiebel
250 ml   Kräftige Fleischbrühe
1/2 Teel.   Scharfer Senf
2 Messersp.   Curry
      Salz und frisch gemahlener Pfeffer
1 Essl.   Apfelessig; ca.
5 Essl.   Sonnenblumenöl; ca.

Quelle

  Koch-Kunst mit Vincent Klink und Gerlinde Kretschmann,
  der ‚First Lady‘ von Baden-Württemberg
  Erfasst *RK* 02.10.2013 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Für den Teig das Mehl auf ein Brett häufen oder in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde eindrücken. Die Eier, Öl und eine Prise Salz zugeben und zu einem Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie einpacken und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Füllung die Brötchen in Scheiben schneiden, mit etwas heißer Milch begießen und einweichen (am besten Schüssel mit einem Deckel abdecken). Zwiebeln schälen und fein schneiden. Petersilie abspülen, trocken schütteln und sehr fein hacken. Zwiebel in einer Pfanne mit Butterschmalz gut anschwitzen, etwas abkühlen lassen. Dann zu den eingeweichten Brötchen geben. Hackfleisch, 1 Ei und Petersilie hinzufügen.

Mit Pfeffer, Salz, Muskat und Majoran würzen und alles gut durchmengen, damit die Farce eine gute Bindung bekommt.

Mit einer Nudelmaschine oder einem Nudelholz den Teig sehr dünn ausrollen, darauf dünn die Fleischmasse aufstreichen, den oberen Teigrand mit verquirltem Ei bestreichen und den Teig wie eine Roulade zusammenrollen. Den Rand gut andrücken, dass er mit dem Ei zusammenklebt. Von der Roulade Maultaschen in der gewünschten Größe abschneiden und mit der flachen Hand platt drücken, dass sich die Füllung gut verteilt. In leicht kochendem Salzwasser die Maultaschen ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Für den Kartoffelsalat die ungeschälten Kartoffeln weich kochen, abkühlen lassen, schälen und mit einem Hobel oder traditionell mit einem kleinen Küchenmesser in feine Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und sehr fein schneiden. Die Fleischbrühe aufkochen. Kartoffeln und Zwiebel in eine Schüssel geben, Senf, Curry, Salz, Pfeffer, Essig, Öl hinzufügen und mit der heißen Fleischbrühe übergießen. Alles gut mischen. Den Kartoffelsalat eine halbe Stunde stehen lassen und dann nochmals abschmecken und nachwürzen.

Tipp zum Anrichten:

Zwiebeln in feine Ringe schneiden und in Butter braun rösten. Die Maultaschen in Brühe anwärmen. Maultaschen mit etwas Brühe in einen tiefen Teller geben und mit den gerösteten Zwiebeln garnieren. Kartoffelsalat dazu reichen.

Anmerkungen (uf):

Das vorstehende Rezept für Maultaschen und Kartoffelsalat ist das Standardrezept von Vincent Klink. Bei der Maultaschenfarce fehlen m. E. Spinat und Speck, beim Kartoffelsalat nimmt Vincent Klink für meinen Geschmack zu viel Brühe, der Schwäbische Kartoffelsalat soll zwar feucht (umgangssprachlich soichnass) sein, aber auf keinen Fall in der Soße schwimmen. Das meinte übrigens auch Frau Kretschmann.

=====

‚Unser‘ Rezept ist übrigens → HIER zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.