Kategorie-Archiv: Allgemein

Landtagswahl in Baden-Württemberg

Das Gedächtnis mancher Leute scheint nur eine Halbwertszeit von einigen Tagen zu haben, daher zur Erinnerung:

Am 27.03.2011 ist Landtagswahl in Baden-Württemberg. Beim Klick auf den untenstehenden Link sehen Sie ein Wahlwerbevideo der Bürger Stuttgarts. Für den Inhalt des Videos sind die regierenden Parteien verantwortlich.

» Niemals vergessen!

Weitere Highlights unseres ungeliebten Landesfürsten:

  • Der EnBw-Deal an der Verfassung und dem Parlament vorbei
  • Die spontane Wandlung vom absoluten Atom-Hardliner zum Atomgegner (nur bis nach der Wahl, wie jeder nicht erst seit Brüderles genialem Schachzug weiß). Selbst BILD hat seine Metamorphose mit einem kritischen Artikel und einer Karikatur gewürdigt.

» Die Krokodilstränen des Stefan Mappus.

Übrigens, in ganz Baden-Württemberg soll es angeblich keine Kreide mehr zu kaufen geben, die ganzen Vorräte wurden von den (kreidefressenden) Politikern aufgekauft. Hoffentlich haben sich die Schulen rechtzeitig eingedeckt.

Oben bleiben!

Oben bleiben - Unsere Bildersammlung vom Protest gegen Stuttgart 21

Vielleicht hat der/die eine oder andere schon in unserer Sidebar das Symbol

Nein zu Stuttgart 21

entdeckt. Beim Klick darauf oder →hier gelangt man auf meine Stuttgart 21-Seite mit Webalben, Links und Dokumenten rund um Stuttgart 21.

Wir sind in der Protestbewegung gegen dieses Projekt sehr aktiv, weil wir im Gegensatz zur Bauindustrie, Investoren und den Banken kein persönliches, finanzielles Interesse an diesem für die überwiegende Mehrzahl der Einwohner von Baden-Württemberg und Stuttgart und Umgebung und der Bahnkunden in Summe unsinnigen, ja sogar schädlichen Projekt haben und beteiligen uns seit einiger Zeit an allen Demos mit teilweise bis zu 150.000 Teilnehmern.

Der erste 1 EURO-Biergarten

Was es nicht alles gibt! Heute bin ich bei einer Cachertour in die nähere Umgebung an einem Biergarten vorbeigekommen, der sich seit neuestem Der Erste 1 Euro Biergarten nennt.

Der Erste 1 Euro Biergarten

Der Erste 1 Euro Biergarten

In der Tat kostet alles 1 EUR: Paulaner Bier (0,25 Ltr.), Wein (0,1 Ltr.), 1 Pott Kaffee, 1 Stück Kuchen, Eis, 1 Schnitzel, 1 Currywurst ohne Brot, Pommes Frites, Kartoffelsalat, 1/2 Schinkenbrötchen, ….

Typisches Biergartenessen – wie z.B. Wurstsalat oder Sülze mit Bratkartoffeln gibt es aber leider nicht.

Apropos Geocaching: Durch den vielen Regen der letzten Tage ist es im Wald recht matschig und wenn es dann auch noch nennenswert ansteigend oder abschüssig ist, hat man trotz Wanderschuhen echt Probleme, den aufrechten Gang zu bewahren und nicht auf dem Hosenboden zu landen ;-)

Kulinarischer Weinweg

Seit einigen Jahren findet immer am Pfingstwochenende, so auch 2010, in Stetten, einer Teilgemeinde der Gemeinde Kernen im Remstal, der kulinarische Weinweg statt. Mitten in den Weinbergen werden von den verschiedenen Weingütern Weine zur Degustation und (meist einfaches) Essen wie Wurstsalat, Würstchen und Schweinehals vom Grill sowie schwäbische Spezialitäten wie Kuttelsuppe oder saure Nierchen in Trollingersößle mit Bratkartoffeln angeboten.

Stetten im Remstal

Stetten im Remstal

Die Aufnahme von Stetten entstand bei einer Fahrt von Esslingen

Altstadt der alten Reichsstadt Esslingen am Neckar mit der Burg

Altstadt der alten Reichsstadt Esslingen am Neckar mit der Burg

beim Anhalten am ‘Tor ins Remstal’, an einem schönen Aussichtspunkt mit Blick auf Stetten, dem Remstal und Korber, Hörnles- und Großheppacher Kopf.

Tor ins Remstal oberhalb Stetten

Tor ins Remstal oberhalb Stetten

Dort kann übrigens auch gleich der Geocache GC1J6NP mitgenommen werden.

Blick auf Stetten und die Yburg

Blick auf Stetten und die Yburg

Leider war die Sonne über der Ruine Yburg durch eine Wolke verdeckt.

Im Weinberg mit Blick auf Yburg und alte Kelter

Im Weinberg mit Blick auf Yburg und alte Kelter

Rund um die Ruine Yburg wurde der Stettener Weinweg, ein Weinlehrpfad angelegt. Hier eine Infotafel mit der örtlichen Gastronomie und den Weingütern dazu (zum Vergrößern auf das Bild klicken).

Stettener Weinweg

Stettener Weinweg

Und beim kulinarischen Weinweg lassen es sich die Leute schmecken.

Kulinarischer Weinweg an der Yburg

Kulinarischer Weinweg an der Yburg

In Stetten werden u.a. hervorragende Rieslinge, so z.B. der Stettener Pulvermächer Riesling an- und ausgebaut. Etwas ganz besonderes ist das Stettener Brotwasser, eine der besten Riesling-Lagen des Landes und heute immer noch in Alleinbesitz des Weinguts ‘Herzog von Württemberg’.

Yburg mit der Steillage Brotwasser

Yburg mit der Steillage Brotwasser

Zitat aus einem PDF des Weinguts:

Seine Sandstein-Terrassen liegen romantisch direkt unterhalb der Ruine YBurg – da, wo im Remstal der Schnee als allererstes schmilzt.

Der ungewöhnliche Lagename rührt von einer im ausgehenden 17. Jahrhundert in Stetten residierenden Hofdame her. Diese ersann eine List, um ihren Weinkonsum vor der höfischen Öffentlichkeit zu verbergen. Sie ließ sich einfach den Krug, der für das Brotwasser bestimmt war, mit Wein füllen. Und jedes Mal, wenn sie das trockene Brot in das vermeintliche Wasser tauchte, konnte sie – ohne dass es irgend jemandem auffiel – einen ordentlichen Schluck Wein zu sich nehmen. Da nun die Dienerschaft jener Dame stets in den Keller statt zum Brunnen lief, um den Krug aufs neue zu füllen, blieb die kleine List nicht sehr lange verborgen und ihr Lieblingswein bekam den Namen “Brotwasser”.

Der Brotwasser-Riesling ist in Württemberg als eines der nobelsten Gewächse eine Institution. Er überzeugt durch seine filigranen, feinfruchtigen Aromen, seinen schlanken, eleganten und doch kraftvollen Körper und seine rassige, aber gut eingebundene Fruchtsäure.

Neben Riesling werden in den Stettener Weinlagen weitere Weißweine wie Weißburgunder, Grauburgunder (früher hier Ruländer genannt), Kerner, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Gewürztraminer, sowie Rotweine wie die in Württemberg sehr beliebten Trollinger (stammt aus Südtirol, dort Edelvernatsch genannt) und Lemberger (in Österreich Blaufränkisch genannt), aber auch Samtrot (ähnlich Spätburgunder), Dornfelder, Spätburgunder, Schwarzriesling (Pinot Meunier), Merlot und Cabernet Sauvignon usw. angebaut.

Durch das kühle Wetter in letzter Zeit blühen die Rebstöcke noch nicht, aber Knospen sind schon da.

Blütenknospen an den Reben

Blütenknospen an den Reben

Übrigens, in Stetten befindet sich auch das Restaurant Malathounis, das vielleicht manche aus der Gegend kennen. Joannis Malathounis dürfte manchem Foodblogger durch sein Blog bekannt sein.

Rucola mit karamellisierten Birnen

Ein schmackhafter Imbiss, Käsegang oder Vorspeise – je nach Menge. Die Kombi Käse Rucola und die noch lauwarmen Birnen harmonieren unglaublich gut!

Beim Käse habe ich Gorgonzola dolce verwendet. Die Birnen sind durch den braunen Zucker etwas dunkel geraten, der Optik zuliebe nehme ich vielleicht künftig hellen Zucker, so stark finde ich den Unterschied nicht im Geschmack.

Rucola mit Birnen und Gorgonzola

Rucola mit Birnen und Gorgonzola

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: RUCOLA MIT KARAMELLISIERTEN BIRNEN
Kategorien: Imbiss, Käse, Obst, Kräuter
Menge: 2 Portionen

Zutaten

60 Gramm   Butter
3 Essl.   Weißweinessig
1 Essl.   Brauner Zucker
2     Feste Birnen (z. B. Abate), geviertelt und
      – entkernt
1 Handvoll   Walnüsse
100 Gramm   Rucola
150 Gramm   Blauschimmelkäse, in Scheiben geschnitten

Quelle

  Donna Hay – Schnelle Küche mit Stil
  ISBN 978-3-03800-267-3
  Erfasst *RK* 16.03.2010 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Die Butter mit dem Essig und dem Zucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Birnen und die Walnüsse dazugeben und 4 Minuten braten (oder so lange, bis die Birnen weich sind).

Den Rucola auf Tellern anrichten, die karamellisierten Birnenviertel darauf verteilen. Den Saft aus der Pfanne darüberträufeln und den Käse darauflegen.

=====

Nachmittagsspaziergang am Kappelberg

Heute morgen hat endlich mal die Sonne gescheint. Der Entschluss war klar, am Nachmittag geht es zum Kappelberg bei Fellbach. Wäre ich doch besser gleich am Morgen losgezogen, am Nachmittag war die Sonne weitgehend verschwunden, es wurde leider wieder diesig.

Los ging es in der Nähe der neuen Fellbacher Kelter durch die Weinberge des Kappelbergs. Ein erster Blick etwa in Richtung Osten.

Blick vom Kappelberg auf Korber- und Kleinheppacher Kopf

Blick vom Kappelberg auf Korber- und Kleinheppacher Kopf

Dort hat die Sonne noch etwas gescheint. Von links nach rechts die Weinberge: Söhrenberg, Korber Kopf, Hörnleskopf, Kleinheppacher Kopf, die zum Remstal gehören.

Nach der nächsten Kurve war bereits das Weindorf Stuttgart-Rotenberg mit der Grabkapelle für die Württembergische Königin Katherina in Sicht. Unsere Leser erinnern sich vielleicht noch an unseren Beitrag über den Württemberg.

Rotenberg vom Kappelberg aus

Rotenberg vom Kappelberg aus

Die Winzer haben bereits weitgehend ihre Hausaufgaben gemacht und die Reben auf die hier üblichen 1-2 Triebe geschnitten.

Reben am Kappelberg mit Blick auf Rotenberg

Reben am Kappelberg mit Blick auf Rotenberg

Diese Seite des Kappelbergs (Fellbacher Lämmler) ist ein Südhang mit einer für die Sonneneinstrahlung und damit für die Entwicklung des Weins idealen Gefälle. Da dort außerdem der Ertrag stark reduziert wird, entstehen dort ganz brauchbare Weine. Hauptsächlich Rotweine und dabei hauptsächlich Spätburgunder (Pinot Noir), aber auch Weißweine wie Chardonnay oder Cabernet Blanc. Aber das dauert noch ein paar Monate ;-)

Auf dem Rückweg habe ich übrigens noch ein interessantes Schild an einem Gartentor gesehen:

Zutritt für Unbefugte aller Art verboten

Zutritt für Unbefugte aller Art verboten

Trotz des nicht ganz optimalen Wetters, ein sehr schöner Spaziergang bei feinstem Pulverschnee.

Amsel im Winter

Seit vorgestern schneit es fast ununterbrochen. So viel Schnee gab es hier (ca. 300 m Meereshöhe) schon lang nicht mehr.

Ist sie nicht arm dran, Frau Amsel?

Amsel

Amsel

Ich hätte sie ja hereingelassen, aber sie wollte nicht.

Selbstgemachter Joghurt

In einigen Foodblogs scheint das Joghurtfieber ausgebrochen zu sein (um niemand zu vergessen, verzichte ich lieber auf eine Liste). Das erinnerte mich daran, dass ich bereits vor über 10 Jahren mein Joghurt auch immer selbst gemacht habe, damals nach einem Rezept der Hobbythek mit einer probiotischen Kultur aus dem Spinnrad (s.u.). Dieser Joghurt war mir aber immer ein bisschen zu sauer, außerdem hat sich immer recht viel Molke oben abgesetzt, so dass ich irgendwann aufgehört habe, meinen Joghurt selbst zu machen und den Joghurtbereiter im Keller deponiert habe. Diesen Joghurtbereiter gab es ebenfalls im Spinnrad, damals zum Preis von DM 39,99, wenn ich mich recht daran erinnere.

Joghurtbereiter von LeCAF

Joghurtbereiter von LeCAF

Er ist mit einer Zeitschaltuhr von 4…10 Stunden ausgestattet, für das Hobbythek-Rezept zu wenig, so dass man immer nach ein paar Stunden den Stecker kurz ziehen musste um den Timer neu zu starten.

Petras Rezept für einen Sahnejoghurt hat mich dazu veranlasst, den Joghurtbereiter aus dem Dornröschenschlaf zu holen und wieder einmal Joghurt selbst zu machen. Ich habe einen halben Becher Bio-Naturjoghurt (75 g) zum Impfen genommen, dazu einen halben Becher Sahne (100 g) und mit 3,5%-iger H-Milch auf 1 Liter aufgefüllt.

Der Joghurt schmeckt mir so sehr gut. Er ist allerdings erwartungsgemäß nicht so stichfest geworden, dass man Nocken o.ä. abstechen könnte. Beim nächsten Einkauf werde ich Magermilchpulver kaufen und testen, wie sich dadurch die Stichfestigkeit steigern lässt.

Übrigens muss man gar unbedingt nicht den Plastikbecher des Joghurtbereiters verwenden, sondern kann gleich ein von der Größe geeignetes Schraubglas gleich mit Deckel in den Joghurtbereiter stellen, dann braucht man den Joghurt nicht einmal mehr umfüllen. Und hygienischer ist es eigentlich auch.

Joghurtglas

Joghurtglas

Hier noch das Hobbythek-Rezept für einen einfachen probiotischen Joghurt. Die Kultur ist ziemlich teuer, hält aber (im TK) ewig, da man immer nur 1 Msp. davon braucht:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: LABIDA-JOGHURT EINFACH
Kategorien: Milch, Joghurt
Menge: 1 Rezept

Zutaten

1 Messersp.   LaBiDa-Kultur
1 Ltr.   H-Milch oder frisch abgekochte Frischmilch
H EVENTUELL
2 Essl.   Magermilchpulver

Quelle

  Hobbythek
  Erfasst *RK* 06.01.1999 von
  Ulli Fetzer

Zubereitung

Ansatz: 14 Stunden bei 38 bis 42°C im Joghurtautomaten fermentieren lassen – fertig.

Für einen besonders stichfesten Joghurt dem Ansatz Magermilchpulver zusetzen.

=====

Schnitzel mit Bratkartoffeln und Salat

Das gab es heute:

Schnitzel mit Bratkartoffeln und Salat

Schnitzel mit Bratkartoffeln und Salat

Das (Schweine-) Schnitzel wurde mit einer Mischung aus selbstgemachten Semmelbröseln und gehackten Cornflakes paniert und in wenig Fett ausgebacken. Dazu gab es Bratkartoffeln und einen kleinen Salat aus Kirschtomatenfilets und entkernter Salatgurke. Lecker!

Danach war ein Verdauungsspaziergang zum Kappelberg oberhalb Fellbach angesagt.

Blick auf Rotenberg und den Württemberg

Blick auf Rotenberg und den Württemberg

Das Wetter war leider sehr diesig, es hat leicht geschneit, die Grabkapelle auf dem gegenüber liegenden Württemberg kann man kaum ausmachen (Bildmitte oben), obwohl sie vom Aufnahmestandpunkt nur ungefähr 1 km Luftlinie entfernt ist.